Switcher mit Mausproblem

  1. gardiner

    gardiner Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallölle!

    nachdem ich einen Monat hier im Forum mitgelesen habe um Infos zu sammeln und zu schauen ob ein Mac auch das Richtige für mich ist, bin ich nun am Montag in den ansässigen Mac Shop getigert und hab mir ein 12" iBook G4 geholt.

    Bin soweit auch super zufrieden jedoch komme ich mit dieser dynamischen Mausgeschwindigkeit von OSX überhaupt nicht zurecht.
    Gibts es keine Möglichkeit diese zu deaktivieren so dass sich der Mauszeiger wie unter Windows oder Linux verhält?
    In den Systemeinstellungen kann man ja nur die Zeigergeschwindigkeit ändern was am eigentlichen Problem nichts ändert MouseZoom hab ich auch schon probiert, aber das verändert wiederum auch nur die Geschwindigkeit vom Zeiger. Ist im Übrigen eine Logitech Maus und habe die Logitech Software/Treiber auch schon installiert. Das brachte ein bisl Verbesserung aber nicht viel.
    Habe schon im Forum nach diesem Problem gesucht, jedoch leider nichts gefunden.

    Wäre um jeden Rat dankbar :)

    Grüsse
    ein sonst zufriedener Switcher
    Gardiner
     
    gardiner, 03.12.2003
  2. gustavgans

    gustavgansMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    10
    In der MacWelt von letztem Monat hatte es eine CD-Beilage. Auf dieser war ein Programm namens Microsoft IntelliMouse oder so ähnlich. Soviel ich weiss, kannst du damit Mauseinstellungen vornehmen, wie du sie von Windows her kennst.

    Vielleicht kann mich jemand ergänzen oder korrigieren.

    Gruss Gustav
     
    gustavgans, 03.12.2003
  3. box

    boxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2003
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    19
    Das ist zwar jetzt keine echte Hilfe, aber es ist schlicht Gewöhnungssache. Wenn ich mal am PC sitze, machen mich diese hektischen Mäuse, verbunden mit den meist winzigen icons, verrückt, aber das würde mir wohl nach ein paar Monaten auch nicht mehr auffallen...
     
  4. HAL

    HAL

    Ähh. Kann man das mal etwas genauer definieren?

    :confused:
     
  5. gardiner

    gardiner Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
     

    na bei Windows und Linux ist die Beschleunigung des Mauszeigers eben linear und bei OSX proportional d.h. bewege ich die Maus langsam bewegt sich der Cursor EXTREM langsam was genaues arbeiten oder allein schon den Schliessen Button eines Fensters zu treffen sehr schwierig macht. Vielleicht ist es wirklich nur Gewöhnungssache jedoch finde ich dass diese OSX spezifische Beschleunigung einfach schlecht ist :(

    ich probiers mal mit der intellimouse software, danke für den tipp :)
    hab bei versiontracker USB overdrive gefunden das kann angeblich die Beschleunigung auch abschalten, das werd ich auch mal probieren. den so wie es jetzt ist krieg ich einen krampf in der hand ;)
     
    gardiner, 03.12.2003
  6. Macs Pain

    Macs PainMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    5.588
    Zustimmungen:
    428
    Also ich versteh ehrlich gesagt kein Wort. Die Mausgeschwindigkeit lässt sich doch einstellen?
    Außerdem schließt man doch Fenster sowieso mit Apfel-W.
     
    Macs Pain, 03.12.2003
  7. Altair

    AltairMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    2.409
    Zustimmungen:
    17
    Von linearen und proportionalen Mauszeigerbeschleunigungen habe ich auch noch nie etwas gehört. :confused:

    Das einzige, was mir dazu einfällt ist, daß ich die Maussteuerung am Mac sehr gut und präzise finde. In den letzten Jahren habe ich immer mal wieder an Windows-Rechnern gesessen, aber ein grundlegender Unterschied außer verschiedenen Geschwindigkeitseinstellungen ist mir in Sachen Maussteuerung nicht aufgefallen - schon gar nicht, daß es zwei grundverschiedene Systeme der Maussteuerung sein sollen??
     
    Altair, 03.12.2003
  8. gardiner

    gardiner Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Die Geschwindigkeit ist nicht das Problem sondern die Beschleunigung. Bin ich etwa der einzige Switcher der die Beschleunigung des Mauszeigers bei OS X sehr gewöhnungsbedürftig findet? :confused:

    @ elmquist

    Das Thema wurde hier im Forum schon mal kurz angesprochen jedoch gabs das keine Lösung. Da wurde davon gesprochen dass die Zeigerbeschleunigung proportional sein soll. In einem englischen Forum habe ich sehr viele User gefunden die das auch störend finden.
     
    gardiner, 03.12.2003
  9. LnXrooT

    LnXrooTMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.05.2003
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    7
    Also ein Freund von mir hat mal mit meinem ibook Quake gespielt und sich auch über die "Mausbeschleunigung" beschweert...

    Der einzige Unterschied, der mir aufgefallen ist, dass sich die Maussteuerung am Mac einfach bisschen anders anfühlt ...
     
    LnXrooT, 03.12.2003
  10. Eames

    EamesMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    14
    Hmm ...

    Ich bin vor etwas über einem Jahr geswitched und habe keine Probleme mit meiner Maus. Die Beschleunigung ist OK für mich.

    Die Einstellungsmöglichkeit der Maximalgeschwindigkeit lässt allerdings sehr zu wünschen übrig .. Dafür nutze ich auch "MouseZoom".

    Grüsse,

    Mika
     
    Eames, 03.12.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Switcher Mausproblem
  1. Knollix
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.180
    SGAbi2007
    21.09.2009
  2. slowpicker
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    780
    slowpicker
    23.06.2009
  3. das Draxlon
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    2.901
    ProUser
    17.06.2009
  4. besitobold
    Antworten:
    72
    Aufrufe:
    3.710
    Rantantan
    24.10.2008
  5. hannesno
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    2.111