Switch-Kampagne gestopt von Apple

  1. angel010180

    angel010180 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    als ich auf http://www.macnews.de gelesen hatte, dass Apple seine geplante Werbekampagne mit Sitchern abbrach, fragte ich mich was daran so schwer ist?

    Einfach in die Kamera gucken, die rein zufällig läuft und angefangen zu erzählen: "Ich heiße xxx bin 26 Jahre alt und seit 15 Jahren Windowsuser. Letztes Jahr wollt ich mir einen MP3 Player kaufen. Nach langer Recherche entschied ich mich für den Apple IPOD G4 20. Was soll ich sagen, die beiliegende Software iTunes von Apple lief auf meinem Windows Rechner und es war so "UNGLAUBLICH" wie einfach eine Software zu bedienen ist. Nach 1 Woche entschied ich mich dazu, mich mehr über Apple zu informieren und entdeckte, dass sie auch Computer herstellten. Da ich ja schon von iTunes und dem iPOD begeistert war entschied ich mich zum Kauf eines Apple MacMINI. Was soll ich sagen, auspacken, anschließen, starten. Das war alles und er läuft nun seit 1 Jahr ohne Probleme, was ich von meinem Windowsrechner nie behaupten konnte. Nebenbei ist zu erwähnen, dass meine Frau auch ein iBook nun hat und meine 2 kleinen Kinder schon ihren eigenen MacMini. Übrigens hatte ich mir nach 1 Monat Gebrauch des Minis einen PowerMac gekauft, da ich damit noch sooo viel fantastischere Dinge machen kann als was ich ohnehin schon mit dem Mini tat. Ist das nicht unglaublich? Ja ist es und wissen sie was? Switchen Sie, Sie werden es nicht bereuen"

    Ok ich müsste noch etwas am Text pfeilen aber so in etwas wärs ok :D
     
    angel010180, 12.08.2005
  2. Kalle Grabowski

    Kalle GrabowskiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    10
    Was soll uns dieser Beitrag sagen?

    Schon mal drüber nachgedacht daß "Kampagnen" Geld Kosten?
     
    Kalle Grabowski, 12.08.2005
  3. Antipod

    AntipodMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.07.2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht fanden sie die kampagne nach nochmaligem überlegen dann eben doch zu blöd. ich find sie ehrlichgeasgt verdammt arm.
    Wer zu apple will soll zu apple. die 0815 user können ja bei windoof bleiben und die nerds arbeiten sowieso mit unix/linux. so eine werbe kampagne würde wahrscheinlich etwa so viele leute zum umstieg überzeugen wie die neue mighty mouse ;-)
     
    Antipod, 12.08.2005
  4. snoop69

    snoop69MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    9.460
    Zustimmungen:
    324
    Warum erinnert mich das nur so an Waschmittel-, Zahnpasta- und Supermarktwerbung (ach ja, Milchschnitte oder Kinder-Schokolade oder Nimm2 gab's da glaub' ich auch noch)?

    Das ist die nervigste, dümmste, unglaubwürdigste und sinnloseste Werbeart überhaupt. Von daher kann ich sehr gut verstehen, warum das gecancelt wurde.

    Snoop
     
    snoop69, 12.08.2005
  5. angel010180

    angel010180 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich weiß selbst, dass es geldverschwendung ist und ich auch nicht glaube, dass es was bringt. Daher fragte ich mich echt wieso die überhaupt sowas tun?

    Wer switchen will tuts und Windowsuser bleiben bei ihrer Dose. Nur irgendwie hab ich die letzte Zeit die Erfahrung gemacht, dass hartgesottene Windowsuser nicht respektieren, dass man Macuser ist.

    Witzig ist, dass als Argumente kommen "teuer" "wenig Software" "spieleuntauglich"

    Naja wieso soll man jmd bekehren, der nicht bekehrt werden will :D
     
    angel010180, 12.08.2005
  6. Flo82

    Flo82MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Weil viele von Apple überhaupt nichts wissen und für solche Leute würde ein bisschen Werbung in unserem Lande sicher nicht schaden.
     
    Flo82, 12.08.2005
  7. hanes

    hanesMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    14
    Naja, wenn man mal überlegt, wie sehr sich der Begriff "Switchen" durchgesetzt hat, kann die Werbekampagne ja nicht so ganz umsonst gewesen sein ;)
     
    hanes, 12.08.2005
  8. maskwearer

    maskwearerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    13
    Switcher

    Hi zusammen,

    also da ich auch erst seit kurzem Mac-User bin, kann ich die beiden Argumente "teuer" und "wenig Software" nachvollziehen.
    Ich bin begeistert von meinem mac, keine Frage. Tatsache ist aber, daß die Gerät eben ein vielfaches von einem PC kosten. Und wenn man noch nicht viel Ahnung hat, stellt es sich einem tatsächlich so dar, daß es kaum Software gäbe. Schlicht deshalb, weil man meist nur Windows Software in den Läden sieht. Ich habe auch erst etwas im Internet stöbern müssen um festzutsellen, daß es recht viel Software gibt. Aber (und das ärgert mich dann doch): ost kostet eine vergleichbare mac Software sehr viel mehr als die Windows-Version. Warum das so ist vermag ich nicht zu sagen, aber summa summarum zahlt man doch mehr als beim PC. Ist halt so
     
    maskwearer, 12.08.2005
  9. snoop69

    snoop69MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    9.460
    Zustimmungen:
    324
    Ja aber doch nicht so 'ne dämliche "Hallo, darf ich sie mal fragen warum sie die Milchschnitte in ihrem Einkaufswagen haben" Werbung. Das nervt, ist uncool, peinlich und sowieso vollkommen unglaubwürdig. Völlig wurscht ob dafür nun "echte" Switcher oder Schauspieler zum Affen machen. Direkt in der gleichen Schublade wie Hausfrauenwerbung für Waschmittel oder Vitamin-E-Tablettenwerbung für Rentner. Bäh.

    Ein Glück hat Apple das eingesehen und den Kram eingestampft.

    Snoop
     
    snoop69, 12.08.2005
  10. Figaro

    FigaroMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde man sollte schon zwischen den Switch Ads und Sachen wie der Milchschnitte Werbung unterscheiden. Milchschnitte soll so aussehen als wäre es wirklich spontan entstanden, was natürlich total lächerlich ist.
    Aber die Switch Ads sind doch nicht schlecht gemacht. Das ist einfach ein kurzer Film in dem einer erzählt wieso er sich für einen Mac entschieden hat, und das ohne viel Drumrum. Das soll auch nicht so aussehen als wäre es ein spontanes Interview.

    Ich nehme doch an dass ihr von dem hier redet:
    http://www.esm.psu.edu/Faculty/Gray/switch-ads.html
     
    Figaro, 15.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Switch Kampagne gestopt
  1. Thorne^
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.044
  2. Americanbud
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    2.628
    BalkonSurfer
    20.11.2005
  3. Mayo81
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    709
    Dr. NoPlan
    07.06.2005
  4. Wuddel
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    602