Switch-Gedanken (iBook/Powerbook)

C

cron

Hallo liebe MacUser,

ich trage schon seit längerem den Gedanken mit mir herum von der bösen Seite der Macht, sprich Microsoft, zum Mac zu wechseln.

Da ich momentan noch Schüler bin, aber demnächst entweder studieren oder eine Ausbildung/Lehre im Grafikbereich machen werde, wäre ein Notebook wohl das richtige für mich.

Das Einsatzgebiet des zukünftigen Rechners wird also im Grafik- und Webdesign-Bereich liegen (Photoshop, Dreamweaver, Flash...). Eine Spielemaschine soll es also nicht werden.

Ich habe mich auch schon mal umgeschaut, was es denn so auf dem Markt gibt und da ist mir das iBook 14.1" G4 933MHz ins Auge gestochen, welches mit rund 1.400 Euro auch im Preisrahmen liegt.

Denkt ihr, dass dieses iBook für meine Zwecke ausreichend ist, oder sollte ich lieber ein gebrauchtes, aber dafür schnelleres iBook oder Powerbook kaufen?

Reichen die 256MB Ram des iBooks fürs erste aus, oder sollte ich gleich nochmal dieselben draufpacken, damit ich ordentlich arbeiten kann?

Vielen Dank schon im voraus für eure Tipps!

edit:
Wie sieht es eigentlich mit WLan aus? Ist das schon integriert bzw. was kostet die Nachrüstung?
 

Mauki

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.07.2002
Beiträge
15.422
Punkte Reaktionen
161
Also RAM solltest du schon um 512 MB aufrüsten, dann läuft es richtig rund. Für WLAN brauchst du ne AirPort karte im iBook. Zusätzlich noch entweder einen Airport Base oder einen beliebigen WLAN Router.
 

toaster

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.03.2004
Beiträge
1.325
Punkte Reaktionen
22
Gebraucht und schneller und auch nicht billiger ist kaum möglich, zumindestens über Ebay. Dort sind die Preise extrem hoch. Eine Chance haste bei einem Privatkauf.
 

balufreak

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.10.2003
Beiträge
1.564
Punkte Reaktionen
28
Hi

Zwei freunde von mir, wollten auch dieses iBook kaufen... Sie entschlossen sich aber dann doch für ein Powerbook

Zu den gründen...

Sie arbeiten auch mit Flash, Dreamweaver etc.
Brauchen WLAN und Bluetooth
beim PB kann man auch mehr ram reinstopfen als beim iBook
und es sieht schöner aus (haben sie gesagt)

Ich denke im Bereich der Grafik ist ein Powerbook sinvoller als ein iBook.

greets balu
 

Pretzel

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.09.2003
Beiträge
1.203
Punkte Reaktionen
0
mein tip:

ibook 933 14" (hab ich auch ^^ )
512 MB RAM aufrüsten , imo für grafiksachen PFLICHT
Airport Karte sofort kaufen oder später nachrüsten (ist vorgerüstet, also kannst auch später machen)
Bluetooth integriert (40€ ca. mehr , kannst später nicht mehr neu einbauen lassen, bzw nicht ohne aufwand)

jep, das würd ich machen! :)

Am besten bei apple edu store kaufen und telefonisch bestellen, dann bekommst u.u. was gratis dazu (z.B. bluetooth oder so)
 

boeser_Mann

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.07.2003
Beiträge
1.861
Punkte Reaktionen
1
Wenn du ernsthaft im Bereich Grafik- und Webdesign arbeiten möchtest, kann ich mir nicht vorstellen, dass du mit einem portablen Mac überhaupt glücklich wirst, es sei denn, du investiert in ein Powerbook und stellst einen weiteren Monitor daneben. Bei gebrauchten Geräten wirst du leider feststellen, dass es nicht den Preisverfall zu beobachten gibt, wie in der Intel-Welt, daher würde ich mir keine große Hoffnung machen, ein Schnäppchen zu machen. Das hat allerdings auch seine Vorteile. Wenn du dich im Rahmen des für dich derzeit finanziell möglichem das iBook zulegst, kannst du davon ausgehen, das du es bei nichtgefallen schnell wieder loswirst. Bezüglich des RAM: rein, was geht!
 

jokkel

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.09.2003
Beiträge
3.790
Punkte Reaktionen
7
Natürlich wäre ein 15" Powerbook für deinen Anwendungsbereich besser geeignet. Solltest du dir das leisten können hol's dir. V.A. der größere Bildschirm mit höherer Auflösung würde sich bezahlt machen.
Wenn es aber am Geld scheitert kannst du auch mit einem iBook mit externem Monitor und dem Dual Screen Hack ordentlich arbeiten.
 
C

cron

Sicher, wenn ich Geld für ein 15" PB hätte, würde ich mir das schon holen, aber ich bin ja nur ein armer Schüler.. :(

Danke für den Hinweis auf den Edu-Store.

Da ich einen schönen (naja, zumindest großen) 21" CRT-Monitor habe, wäre das mit dem kleineren Display zu verkraften. Hat ja bei der mobilität auch wieder Vorteile.

Und von der Rechenleistung her? Reicht der 933MHz G4 aus für aktuelle Anwendungen?
 

Pretzel

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.09.2003
Beiträge
1.203
Punkte Reaktionen
0
solange du nicht vor hast dauernd was im 3D bereich zu machen reichts auf jeden Fall! nur eben ram vollpumpen, das ist das wichtigste in dem bereich...
 

NQUISITOR

Mitglied
Dabei seit
30.08.2003
Beiträge
619
Punkte Reaktionen
3
@boeser Mann 100% Agree!

Ansonsten kann ich aus eigener Erfahrung sagen: Powerbook. Es ist wertiger,
Tastatur ist deutlich besser, Zweischirmbetrieb komfortabler. Mit einem halben Gig RAM
flutscht es für deine Ansprüche. Einzig Printdesign - da kann man gar nicht genug RAM haben. Und solltest du nur auf dem mobilen arbeiten (müssen) ist das in den entsprechenden Anwendungen (Adobe & Co) nicht sehr ergonomisch. 20" sind da unterste Grenze um nicht völlig zum Zoomer u. Scroll-Deppen zu werden.

Abschliessend: Ich bin vor einem halben Jahr geswitcht (Powerbook 12", Dual 2GHz, Cinema Display) und kann nur sagen: Ich vermisse nichts aus der Win Welt. Im Gegenteil - ich bemerke eine deutliche Produktivitätssteigerung.
 

Effendi

Mitglied
Dabei seit
12.11.2003
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
0
ich kann mich pretzel voll anschließen. mach den arbeitsspeicher voll und mit einem zweiten monitor für zu hause wirst du glücklich.

versprochen!
 
C

cron

Hmm... ich denke, dass ich mir wohl das iBook G4 933MHz zulegen werden und wie von euch vorgeschlagen den Arbeitsspeicher erweitere.

Jetzt heißt es nur noch warten.. aber bis in ca. 2 - 2 1/2 Wochen werdet ihr wohl einen weiteren Macuser haben, den ihr durchfüttern müsst ;)

Nun heißt es nur noch von der Windows-Welt abschied zu nehmen. Ok, fertig :D

Original geschrieben von Effendi
ich kann mich pretzel voll anschließen. mach den arbeitsspeicher voll und mit einem zweiten monitor für zu hause wirst du glücklich.

versprochen!
 

In Ordnung, ich werde darauf zurückkommen ;)

Danke euch allen für die schnellen und guten Antworten - ist echt eine tolle Community. Allein dafür lohnt es sich schon in die Mac-Welt einzutreten.
 

Kollar

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.02.2004
Beiträge
1.581
Punkte Reaktionen
0
naja, nach benchmarks sind die aktuellen powerbooks gerade mal bis 10% schneller als das ibook pendant... für das doppele an geld (ok, nicht das doppelte).

ich habe mich für das ibook entscheden, weil:

1. ich nicht 800 EUR für 10% mehr leistung ausgeben wollte
2. da auch ich ohne probleme einen zweiten monitor mit fetter auflösung anschließen kann, durch den spin doctor patch (bei den g4 ibooks)
3. da auch ich durch den spez. dsp-memory ramstein bis zu 1,25 GB DDR Ram aufrüsten kann.

die einzigen Nachteile wären: das powerbook ist schmaler, das display hat eine höhere auflösung, die tastatur ist von innen beleuchtet (bei dem flagschiff)...

ein powerbook lohnt sich imho erst, wenn es mit G5 auskommt, oder man hat das geld "über"... aber die 700 EUR die ich gespart habe, habe ich dann in einen zweiten TFT gesteckt, es gibt genug dinge, die man sich kaufen kann.

Ich habe das G4 933 ibook und für dreamweaver und photoshop ist es mehr als ausreichend, nur fürs rendering eben nicht, um zum spielen taug es auch nix.

wüsste jetzt nicht warum ein angehender student oder lehrling also geld zum fenster rausschmeissen sollte. wenn du warten kannst, dann warte auf das G5 powerbook, falls es denn kommt :)
 

Splash

Mitglied
Dabei seit
24.03.2003
Beiträge
304
Punkte Reaktionen
0
3. da auch ich durch den spez. dsp-memory ramstein bis zu 1,25 GB DDR Ram aufrüsten kann.

Was ist das für ein Ram-Stein, wo kriegt man den her und was kostet der? Dachte, das iBook verkraftet höchstens 640 MB Ram.
 

A&e

Mitglied
Dabei seit
31.01.2004
Beiträge
591
Punkte Reaktionen
0
Bitte warte noch 2 Wochen mit dem Kauf. Könnte sein, dass Du Dich dann doch für ein Powerbook entscheidest.

Lg
 

minbo

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2003
Beiträge
1.163
Punkte Reaktionen
1
Original geschrieben von A&e
Bitte warte noch 2 Wochen mit dem Kauf. Könnte sein, dass Du Dich dann doch für ein Powerbook entscheidest.

Lg
 
Warum, was ist in zwei Wochen?
 

grizzlychris

Mitglied
Dabei seit
09.06.2003
Beiträge
514
Punkte Reaktionen
0
Man kann immer 2 Wochen warten, vielleicht entscheidet sich Apple was neues auf den Markt zu bringen....
Von neuen Power Macs und neuen PBs wird schon lange geredet, aber gesehen hat sie noch keiner!!;)

Naja, ich werde auch nochmal 2 Jahre warten und mir dann ein G6 Powerbook kaufen!!


Bei dem Kauf eines neuen Computers stellt sich eigentlich nur die Frage: Brauch ich ihn jetzt, oder kann ich noch warten?
Wenn ich ihn jetzt brauche, warum soll ich dann warten?
:p


Also, wer wartet, muss länger mit dem alten Rechner zu rechtkommen oder sich sogar weiterhin mit Windoof rum ärgern!!


In diesem Sinne,
Chris
 

l**l_brain

Mitglied
Dabei seit
21.04.2003
Beiträge
115
Punkte Reaktionen
0
Dafür ärgerst du dich dann, wenn 2 Wochen nach deinem Kauf ein neues PB herauskommt...
In diesem sinne: Der Wartende wartet für immer (wie bei mir bei den mobile-phones) und der sofort-Käufer ärgert sich immer weil er zu schnell war...
 

A&e

Mitglied
Dabei seit
31.01.2004
Beiträge
591
Punkte Reaktionen
0
Ich hasse Gerüchte, und mich nervt, dass seit Weihnachten von neuen Produkten gesprochen wird. Und jedesmal wenn ich höre, dass am so und sovielten etwas neues kommt, stellen sich bei mir inzwischen alle Haare auf. Ich kann dazu nur sagen, dass wir gestern einen größeren Posten Powerbooks und iBooks bestellen wollten und uns wurde gesagt, dass wir noch 1 1/2 bis 2 Wochen damit warten sollen. Also haben wir nicht gekauft, dafür hab ich aber wenigstens privat mit einem Book zugeschlagen, um mich in 2 Wochen vielleicht so richtig ärgern zu können.
 

slex

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.12.2003
Beiträge
1.475
Punkte Reaktionen
66
Original geschrieben von Splash
Was ist das für ein Ram-Stein, wo kriegt man den her und was kostet der? Dachte, das iBook verkraftet höchstens 640 MB Ram.
 

In das Ibook passt auch ein GIG Riegel rein...
 
Oben Unten