Switch auf Mini M1

nihau

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.02.2011
Beiträge
115
Hi!

Ich möchte einen Mini M1 mit 16Gb.

derzeitiges Setup:
MBP 13“ min 2010
iMac 27“ 2008

2x externer Dell 24“ Monitor
5 externe FireWire Platten

Verwendung:
50 % Lightroom, einfache Bildbearbeitung und Archivierung

30% Office & Web

10% Komplexere Bildbearbeitung PS

10 % Counterstrike Gaming ;) (irrelevant in Bezug auf Neuanschaffung)

Was gibt es zu beachten?

mein größtes Problem:
Wie bekomme ich die FireWire 800 Platten zum Laufen?

im Prinzip möchte die 5 alten Platten, insgesamt ca 3 TB Daten, auf zwei neue legen ( 1x Daten HD, 1x Backup)

Aber wie bekomm ich die Daten auf die Platten?

adapter??? Gibts das FireWire 800-Thunderbolt?

Wie ihr seht, hab ein Jahrzehnt Apple verpennt 😉

Danke & LG
 

Bananamango

Mitglied
Registriert
21.11.2006
Beiträge
203
Hey!

Um deine Firewiretplatten zum laufen zu kommen brauchst du einen Thunderbolt3aufThunderbolt2-Adapter und dann einen Thunderbolt2auf Firewire-Adapter - dann wird vom M1 Firewire erkannt und Du kannst Firewiregeräte anstöpseln. Counterstrike wird nicht laufen weil Windows und so.
Es gibt auch Thunderbolt-Hubs die einen Firewireein/ausgang haben.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.379
Kopier doch auf dem alten Rechner auf USB Platten um, bevor der in Rente geht.
Spart die teuren Adapter.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.503
Vorsicht! Die M1-Geräte können nur einen einzigen externen Monitor ansteuern. Du wirst den zweiten nicht einfach anschließen können, nur über Displaylink, d.h. einen Adapter der so etwas ähnliches macht, wie eine zusätzliche Grafikkarte zu simulieren. Gilt nicht für den Mini, der kann zwei Monitore betreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bananamango

Mitglied
Registriert
21.11.2006
Beiträge
203
Eine andere Idee wäre die Platten aus den Firewiregehäusen auszubauen und in USB-Gehäuse einzubauen.. sind das 2,5" oder 3,5" platten?? Die Adapter gibts gebraucht ab 10 Euro... ich hab so einen in Verwendung um eine altes Firewireaudiointerface an meinen M1 Mini anzuschliessen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cpx

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2005
Beiträge
5.361
Um deine Firewiretplatten zum laufen zu kommen brauchst du einen Thunderbolt3aufThunderbolt2-Adapter und dann einen Thunderbolt2auf Firewire-Adapter - dann wird vom M1 Firewire erkannt und Du kannst Firewiregeräte anstöpseln.
Ist das so? Kann der M1 dann tatsächlich mit FireWire umgehen, oder funktioniert das möglicherweise aus Treibergründen nur bei Intel?

Bei den 5 FW-Platten würde ich allerdings zuerst raten, sie aufs Altenteil zu schicken - die 3TB hat man doch schnell auf eine neue 5TB-Platte (am besten mit USB-C-Anschluss) umkopiert und hat dann auch weniger Zeugs auf dem Schreibtisch stehen. Eine Festplatte macht zudem auch weniger Lärm als 5. Und die ansonsten zu beschaffenden Adapter sind ja auch nicht ganz billig.
 

Bananamango

Mitglied
Registriert
21.11.2006
Beiträge
203
Das Firewire am M1 mittels Adapter funktioniert kann ich bestätigen - hab wie gesagt meinen Mackie Onyx so drangestöpselt
 

nihau

Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.02.2011
Beiträge
115
Und die haben keinen USB-Port ;)

Allerdings würde ich mir bei so alten Platten mal langsam Gedanken um Neuanschaffungen machen.


Doch haben sie 😊

Sind Western Digital Platten mit Fire Wire und USB

Bzgl Neuanschaffung:
Ja wird Zeit bzw. Sind das Daten HDs und jeweils eine Backup HD
Nr. 5 ist nie ein Datengrab


Danke für die Antworten.

Ich werde FireWire wohl abschaffen und alles über USB auf neue Thunderbolt Platten kopieren.
Dauert halt etwas...

LG
 

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2005
Beiträge
5.361
neue Thunderbolt Platten
Das kann man machen. Allerdings ist es überraschend teuer und schneller als die Mechanik der Festplatten. Wenn du also die neue Platte vor allem als Datengrab nutzt, reicht locker USB-C.

Anders schaut es aus bei SSDs - da ist Thunderfoot nochmal ein Eckchen schneller. Allerdings merkt man auch das nur beim Transfer oder Schreiben großer Dateien.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.510
Normales USB ist doch in normaler 3.0 ausprägung mit seinen 5000 Mbit viel Schneller als Firewire mit 800 Mbit.

Für das geld der Adapter bekommst du fast schon eine einfache 4 TB SSD und eine 8 TB Backupplatte wenn du auf USB Setzt.
Thunderbolt festplatten sind nahezu sinnlos.



p.s.:
Gerade Frisch: https://www.heise.de/news/Samsung-870-Evo-Ein-Update-fuer-die-Erfolgs-SSD-5028895.html
Für das ablegen/sortieren/bearbeiten von Fotos sicher sehr gut geeignet.

Intel hat letztens mal vogerechnet, dass in 2022 SSD Speicher günstiger sein wird als Festplattenpeicher.
 
Oben