1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

svcd auf DVD mit Toast 6?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD" wurde erstellt von Chewie, 23.10.2003.

  1. Chewie

    Chewie Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Moin Moin,
    seit gestern hab ich endlich meinen ersten privaten Mac. (Ja, ja, Bilder der Auspackzeremonie kommen noch ;) .) Jetzt würde ich gerne richtig loslegen.
    Und zwar:

    Ich hab ein paar als svcd gespeicherte mpegs, die ich gern auf eine DVD (wegen der längeren Laufzeit) brennen würde.
    Vevelts Anleitung dazu hab ich gelesen, aber jetzt interessiert mich, ob nicht Toast 6 den gleichen Zweck erfüllt.

    Die mpegs sind schon svcd-konform, also muss da nichts mehr gerendert werden. Aber kann Toast 6 die Dateien auf eine DVD packen, die dann als SVCD im DVD-Player läuft?

    Grüße
    Chewie
     
  2. Electric Monk

    Electric Monk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    7
    probiers halt aus... soweit ich weiss muß jeder am anfang ein paar dvds verbrennen, bis es wirklich reibungslos geht.
     
  3. Chewie

    Chewie Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Na ja, nicht die Antwort auf die ich gehofft hatte. ;)
    Dann muss ich erst mal die 90 Teuros investieren. Aber selbst wenn's nicht geht ist das bei dem Leistungsumfang von Toast 6 wohl keine Fehlinvestition.

    Grüße
    Chewie
     
  4. Web-Majo

    Web-Majo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    @Chewie

    Das geht leider so nicht, liegt aber nicht in erster Linie an Toast. Um SVCD´s auf einer DVD im DVD Player abspielen zu können muß das SVCD Format umgewandelt werden, sonst erkennt der Player das nicht. Das Format MUSS DVD konform sein, bedeutet mind. der Ton muß 48kHz betragen, Bei SVCD ist es standardmäßig nur 44kHz.
    Soweit ich weiß, legt Toast 6 beim Erstellen einer DVD die Video_TS Struktur an, hingegen bei Toast 5 dieses Struktur schon vorhanden sein muß.
    Außerdem hat Toast 6 bis jetzt egal was ich da reingezogen habe, erstmal kodiert. SO genau weiß ich auch nicht was er da kodiert. Selbst wenn ich eine Original DVD MPEG Datei habe.

    Gruß

    Web-Majo
     
  5. Chewie

    Chewie Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Hi Web-Majo,
    die Sache mit dem Ton hab ich auch mittlerweile herausgefunden. ;)
    ffmpegx kann aber in einem Arbeitsgang den ton umrechnen und eine DVD Struktur anlegen. Allerdings nur mit der registrierten Version.
    Ich denk' ich werd die 15$ mal investieren. Das hört sich ganz gut an.


    Grüße
    Chewie
     
  6. Web-Majo

    Web-Majo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Moin Chewie,

    also habe es gestern auch das erste Mal ausprobiert.

    Es geht tatsächlich, wenn man 2 SVCD Dateien in Toast reinzieht und zu DVD´s machen will, macht Toast alles selbstständig, so das am Ende Tatsache eine abspielbare DVD rauskommt. Nur...

    1. Es dauert ca. 9 Stunden bei mir (1Ghz iMac)
    2. Die Filme werden als Titel hintereinander raufgepackt, d.h. ist der erste Teil (Titel) vorbei, springt der Player wieder an den Anfang. Man muß dann von Hand auf den zweiten Teil springen....

    Also entweder man läßt das so und ärgert sich, oder, man benutzt ein Tool, was 2 MPEG-2 Dateien zu einer Datei zusammenfäßt.

    Gruß

    Web-Majo