SuperDrive & Toast sehr langsam?

max@hismac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2004
Beiträge
1.800
Tag zusammen,

kann es sein, dass die Zeitanzeige von Toast keine echte Relevanz hat, wenn man mit dem SuperDrive DVDs brennt? Sowohl auf dem alten 2x SuperDrive als auch mit dem neuen 4x SuperDrive wird die Restzeit zwar angezeigt, entspricht aber nicht der Wahrheit. In der Regel wird fast die doppelte Zeit benötigt. Kann das sein, mach ich was falsch oder kennt das noch jemand?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.557
am anfang und ende des brennens schreibt toast immer noch ein lead in/out...
das wird nicht in der zeitanzeige berücksichtigt, sondern dann steht da nur "lead in schreiben"

oder meinst du das verifizieren? das ist ja nicht teil des brennens...
 

max@hismac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2004
Beiträge
1.800
nein, ich meine konkret eine Zeitangabe von beispielsweise 4 Minuten, die in ungefähren zweisekundenschritten je eine Sekunde abzieht. Nach knapp 8 Minuten ist die DVD dann fertig. Lead in/out oder Überprüfung nicht mitgerechnet.
 

mantouki

Mitglied
Registriert
05.06.2003
Beiträge
129
Hallo,
ich glaube so etwas tritt auf wenn das Superdrive seine Geschwindikeit reduzieren muß. Z.B. Wenn das Medium nicht ganz O.K. ist, der Datendurchsatz zu gering (brennen von der externen USB (1.1) Festplatte) oder wenn das Laufwerk den Laser dank Alter oder schlechter Einstellung nicht mehr richtig focusieren kann.

Gruß, M.
 

ricci007

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2004
Beiträge
2.547
Das sind im Uebrigen ja nur Schaetzwerte. Aber das Doppelte ist schon happig, wird aber an einem der folgenden Punkte liegen:

* Lead/in /out nicht mit einbezogen
* Quellmedium ist langsamer als Brenner schaft (Zwangsreduzierung)
* Hintergrundprozesse stoeren den Brennvorgang

:D
 

max@hismac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2004
Beiträge
1.800
Okay, und wie kann ich das Problem lösen? Der Altersgrund scheidet meiner Meinung nach aus, aber da es an beiden Geräten auftritt, die beide nur von der internen Platte Daten bekommen, könnte es vielleicht an den Rohlingen liegen.

Welche sind da als schnell akzeptiert? Vermutlich doch nur die Apple eigenen, die ich wieder nirgendwo kaufen kann oder?
 

max@hismac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2004
Beiträge
1.800
ricci007 schrieb:
Das sind im Uebrigen ja nur Schaetzwerte. Aber das Doppelte ist schon happig, wird aber an einem der folgenden Punkte liegen:

* Lead/in /out nicht mit einbezogen

Nein.

ricci007 schrieb:
* Quellmedium ist langsamer als Brenner schaft (Zwangsreduzierung)

Nein.

ricci007 schrieb:
* Hintergrundprozesse stoeren den Brennvorgang

auch das nicht.
 

mantouki

Mitglied
Registriert
05.06.2003
Beiträge
129
ich hatte die Rohlinge von Lidl genommen die sind O.K. Die von Aldi (ich kann DVD+ schreiben) zicken nur rum.

Gruß,

M.
 

max@hismac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2004
Beiträge
1.800
Nein, die vom Lidl gehen bei mir nicht, aber ich kann ja mal andere Rohlinge probieren, wenn es daran liegen sollte.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.557
max@hismac schrieb:
Welche sind da als schnell akzeptiert? Vermutlich doch nur die Apple eigenen, die ich wieder nirgendwo kaufen kann oder?

das hängt vom brenner und der firmware ab....
 

max@hismac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2004
Beiträge
1.800
Ja, wie gesagt: PowerBook 1,25 Ghz SuperDrive, unverändert und/oder PowerBook 1,5 Ghz SuperDrive, unverändert.

Da ist mein Einfluss auf den Brenner ja recht begrenzt gewesen.
 

el conde

Mitglied
Registriert
03.12.2004
Beiträge
267
hi,

sagt mal wie schauts bei euch mit dem verifizieren aus?! Im Vergleich zu dem PC meiner Mutter dauert das bei DVDs endlos lange! Liegt das vielleicht an den Rohlingen!?

Beim Brennen zeigt es bei mir aber die normale Zeit an unter Roxio, nur dass das Lead in/out nicht mit eingerechnet wird, aber das ist ja normal!

lg
 

mantouki

Mitglied
Registriert
05.06.2003
Beiträge
129
du solltes einfach mal andere Rohlinge ausprobieren ... sag ich mal in meinem jugentlichen Leichtsinn ... is günstig und geht schnell. Dann kann man ja mal weiter sehen. Verbatime sollen angeblich eine gute Qualität haben oder TDK?

Gruß,

M.
 

el conde

Mitglied
Registriert
03.12.2004
Beiträge
267
mantouki schrieb:
du solltest einfach mal andere Rohlinge ausprobieren ... sag ich mal in meinem jugendlichen Leichtsinn ... is günstig und geht schnell. Dann kann man ja mal weiter sehen. Verbatime sollen angeblich eine gute Qualität haben oder TDK?

Meintest du jetzt mich oder max@hismac oder beide!? ;)

Benutz eben aus den von dir beschriebenen Gründen ausschließlich TDK und Sony DVD Rohlinge!
War bisher bei allen getesteten DVD Rohlingen so, CDs sind dagegen schnell verifiziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

mantouki

Mitglied
Registriert
05.06.2003
Beiträge
129
hallo el conde,

das mir dem Verifizieren mache ich schon lang nich mehr. Manchmal gabs Probleme aber die CD's liefen auch nach Jahren noch problemlos. Das es beim Mac länger dauert, kann daran liegen, daß mit der gleichen Geschwindigkeit gebrannt und auch verifiziert wird... is nur ne vermutung.

Gruß,

M.
 

el conde

Mitglied
Registriert
03.12.2004
Beiträge
267
mantouki schrieb:
das mir dem Verifizieren mache ich schon lang nich mehr. Manchmal gabs Probleme aber die CD's liefen auch nach Jahren noch problemlos. Das es beim Mac länger dauert, kann daran liegen, daß mit der gleichen Geschwindigkeit gebrannt und auch verifiziert wird... is nur ne vermutung.

Das kann schon sein, das weiß ich eben selbst nicht genau. Ich frage mich nur, warum der 4x Brenner im PC schneller verifiziert!? Beim iBook dauert das im Extremfall ca. 15 Minuten.
Die DVD nicht zu verifizieren habe ich auch schon probiert, habe aber feststellen müssen, dass dann mein DVD Player manche gebrannten DVDs nicht liest.

Ich werde einfach beim nächsten Mal eine anderes Brennprogramm benutzen, vielleicht liegts auch an Toast!?
 

frankpaush

Mitglied
Registriert
30.11.2005
Beiträge
541
...bin hier gerade auf diesen alten thread gestoßen, weil ich das Problem mit der genau doppelten so langen realen Brennzeit im Verhältnis zu der Anzeige von Toast (inzwischen 7.0.1) erlebe. Es wird fast exakt 2 Sekunden Realzeit für eine von Toast angezeigte "Sekunde" gebraucht, egal welcher Brenner, egal welches Medium (CD, RW oder DVD), egal welcher Mac.
Schrottkram.
 
Oben