Suitcase, FontExplorer oder Schriftsammlung?

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von Niko, 20.09.2005.

  1. Niko

    Niko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.05.2004
    Habe einige tausend Schriften zu verwalten... (professionelles Grafikdesign)
     
  2. hope13

    hope13 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    20.03.2003
    schau dir mal FrontAgendPro dir an, das benutze ich und bin davon begeistert. Ich hatte vorher Suitcase, das mir nur Probleme bereitet hat, mit den Systemschriften...besonders weil es die Schriften dann z.b. in iCal, Mail usw. geändert hat und ich war gezungen Suitcase wieder zu löschen, sonst wäre mit den Appi nicht mehr eine arbeit möglich.....Seit dem ich aber FrontAgendPro verwende, habe ich überhaupt keine Probleme mehr, auch dann nicht, wenn ich mal eine kaputte Schrift bekommen, was ja immer wieder mal passieren kann.
     
  3. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hallo Niko,

    angesichts dessen, dass man den
    Linotype FontExplorer X (derzeit?)
    umsonst bekommt, würde ich den
    einfach mal testen. Bisher liest man
    mal durchaus positive Reviews.

    Ansonsten wäre Suitcase mein
    Programm der Wahl. Hängt wohl
    aber auch ein wenig mit der Ar-
    beitsweise bzw. deinem System
    und dessen Konfiguration (in Bezug
    auf Schriften) zusammen.



    Gruß
    Ogilvy
     
  4. Kosjer D

    Kosjer D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.04.2004
    fontexplorer wird auch weiterhin umsonst bleiben und auch nicht nach ablauf der final candidate phase geld kosten. sprich es ist und bleibt freeware und waere meine empfehlung als schriftverwaltung. iss einfach ein tolles programm :)
     
  5. Niko

    Niko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.05.2004
    Danke euch erstmal. Habe alle ausprobiert und bin beim FEX hängengeblieben ... probier den erstmal ne weile aus ...
     
  6. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.570
    Zustimmungen:
    718
    MacUser seit:
    05.01.2005
    Habe auch gerade den FontExplorer auf zwei Rechnern im Test und bin hellauf begeistert. Nachdem Suitcase immer mehr Ärger machte und sich nach einem Update auf Tiger auf einem der Rechner plötlich keine Schrift mehr aktivieren ließ, habe ich mit FontExplorer durchweg gute Ergebnisse. FontAgent hatte ich auch schon ausprobiert. Lief zwar besser als Suitcase, allerdings ist die Oberfläche sehr gewöhnungsbedürftig und auch er zeigte bei vielen Schriften Probleme. FontExplorer öffnet bisher alles und zeigt mir sogar endlich mal wieder die ZapfDingbats in der Vorschau an!!! Außerdem finde ich die optische Anlehnung an iTunes sehr gelungen!

    Für alle die den kostenlosen Fontmanager mal ausprobieren wollen, den gibt es hier:

    Linotype FontExplorer
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2005
  7. Tizmon

    Tizmon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.07.2004
    Is schon seltsam ... FEX hat bei meinem Testing ab und an nicht nachvollziehbare Schriften aktiviert, bzw. nicht aktiviert. Bei mir isses durchgefallen.

    Entgegen vieler Meinungen hier komme ich einwandfrei mit Suitcase zusrecht. Alles in allem halte ich eine "saubere" Fontstruktur auf dem System für das A und O im Zusammenhang mit Schriftenverwltungsprogrammen.

    ... wollt ich nur mal loswerden.

    Gruß Tiz
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen