Suchen-Ersetzen "Blamage für MS und Mac"

ja, ist es.
habe glatt vergessen, wann ich angefangen hatte.
es müssten ca. 35-40 min gewesen sein.

so, jetz erst mal 10.4.3 laden :)
 
Avalon ich muß dir erst mal für die gewonne freizeit bei dir bedanken. Konnte beim warten gleich mal arbeit von morgen erledigen.

So nun mein Fazit, Word hat über 1GB Ram für sich in anspruch genummen ich hatte gerade mal noch 5MB frei und brauchte 21min und 58sek.

TextEdit brauchte für den gleichen Text 7sek.

Grüße sonn

PS wenn du noch mehr test hast nur her damit
 
dr.soong schrieb:
Avalon ich muß dir erst mal für die gewonne freizeit bei dir bedanken. Konnte beim warten gleich mal arbeit von morgen erledigen.

So nun mein Fazit, Word hat über 1GB Ram für sich in anspruch genummen ich hatte gerade mal noch 5MB frei und brauchte 21min und 58sek.

TextEdit brauchte für den gleichen Text 7sek.

Grüße sonn

PS wenn du noch mehr test hast nur her damit

Mal schauen, hab ich in der Firma, inhaltlicher Vergleich zweier PDF, da kommen auch die Tränen.

Muss ich aber erst noch auf dem PC testen und außerdem sind es Kundendaten, die kann und darf ich nicht rausgeben.

Aber das Ergebnis ist doch beschämend für die eierlegende Wollmilchsau Word... :mad:
 
bei office ist es das undo das man nicht abschalten kann ebenso viele andere prozesse die im hintergrung laufen auto correct / rechtschreibe korrektur, im gegensatz zur textedit.

das locker 4 gigaz bei mir brauchte als ich ein 3000 dokument e durch " hab ersetzen lassen auf meiner dose (siehe sig, office 2003 pro alle patches).
Nach 2 min kam die meldung, dass undo abgeschalten wird, dann hat er weiter gerechnet und ausgelagert ... :(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
avalon und da sagt man in der IT Brance das für Office jeder Rechner geeigentet ist und nur Spiele oder spezial Anwendungen einen Richtig guten Rechner vorraus setzten, versglaubt.
Sollte morgen ein Kunde in den Laden kommen der einen Office PC sucht den dreh ich einen Dual Xeon mit 8GB Ram an und zeige ihn mal dein Word Dokument.
Somit werde ich auf dem schnellsten weg bester Mitarbeiter des Monats.

grüße soon
 
Ich traue mich kaum die Zeit meines iBooks zu posten, das ist ja peinlich. Mein Book (siehe Signatur) hat mit Word 2004 (Version 11.0 (040408)) sage und schreibe 46min 30sek gebraucht.
Im Hintergrund war Camino, Thunderbird, iCal und iTunes geladen.
Aktiv war neben Word nur noch Skype.

Das ist echt blamabel - fragt sich nur für wen???
 
nelno schrieb:
*kopfschüttel*
habt ihr alle nichts zu tun?
*duckundweg*

Ich hab doch nicht die Ersetzungen gemacht. Nebenbei kann man ja noch ein bisschen Chatten oder Fernsehen. Der Computer kann doch ruhig auch mal arbeiten. Dafür hab ich ihn doch :)
 
mal ne frage am rande...es ist doch erst 23:05uhr. hat da jemand die uhr im forum nicht gestellt?
oder bin ich der einzigste der die uhr eine stunde zurück gestellt hat
 
SCAMPER schrieb:
Ich hab doch nicht die Ersetzungen gemacht. Nebenbei kann man ja noch ein bisschen Chatten oder Fernsehen. Der Computer kann doch ruhig auch mal arbeiten. Dafür hab ich ihn doch :)

Also ich hab ihn nicht um e's durch Sternchen zu ersetzen und nebenbei Fernzusehen - aber das nur am Rande.
Mir ging es mehr um die Sinnlosigkeit, zwei völlig verschiedene Versionen einer Software auf völlig unterschiedlichen Plattformen mit Hilfe einer Aufgabe zu vergleichen, für die sie einfach nicht geschrieben wurden und die darüber hinaus auch für sich genommen völlig hirnrissig ist. Ich finde das so bescheuert, dass es schon wieder lustig ist. Aber jedem das seine...
 
@ Nelno

so hirnrissig ist die ganze sache gar nicht.
ein beispiel aus der Praxis.
Ich habe einen Export von daten die daten sind mit ; getrennt mein Programm nimmt die daten aber nur wenn sie in " stehen also benutze ich die erstetzen funktion, weil das ja viel schneller geht als alles mit der hand zu ändern.
Jetzt wissen wir alle das wir lieber die TextEdit nehemen und nicht Word
 
nelno schrieb:
Also ich hab ihn nicht um e's durch Sternchen zu ersetzen und nebenbei Fernzusehen - aber das nur am Rande.
Mir ging es mehr um die Sinnlosigkeit, zwei völlig verschiedene Versionen einer Software auf völlig unterschiedlichen Plattformen mit Hilfe einer Aufgabe zu vergleichen, für die sie einfach nicht geschrieben wurden und die darüber hinaus auch für sich genommen völlig hirnrissig ist. Ich finde das so bescheuert, dass es schon wieder lustig ist. Aber jedem das seine...

Sinnlos mag es sein, aber doch ganz interessant. Wenn es dich so schrecklich langweilt, musst du es ja weder selbst ausprobieren noch dich an dieser Diskussion beteiligen.

Ob die Aufgabe an sich Hirnrissig ist, darüber lässt sich streiten. Es gibt bestimmt Leute, die durchaus beruflich in einem größeren Textdokument Zeichen oder Wörter suchen und ersetzen müssen. Also so ganz jenseits von Gut und Böse ist die Aufgabe bestimmt nicht.
 
Na sicher gibt es praktische Anwendungen dafür, komplexere "search and replace" Vorgänge auszuführen. Aber dafür gibt es auch Leistungsfähige Editoren, die wirklich dafür gedacht sind. Ich finde es recht abwegig, überhaupt auf die Idee zu kommen, das mit Word zu versuchen.
 
nelno schrieb:
Na sicher gibt es praktische Anwendungen dafür, komplexere "search and replace" Vorgänge auszuführen. Aber dafür gibt es auch Leistungsfähige Editoren, die wirklich dafür gedacht sind. Ich finde es recht abwegig, überhaupt auf die Idee zu kommen, das mit Word zu versuchen.

Word ist aber nunmal eines der meist benutzen Programme - zumindest im Privatbereich. Daher sollte man schon erwarten, dass es so einfache Aufgaben zuverlässig und halbwegs zügig erledigt.
 
Leider ist Word auf dem Mac (und wohl nicht nur da) sch.... programmiert.
Gab einen ähnlichen Vergleich mit ebenfalls entsetzlichen Ergebnissen auch mal mit Excel.
 
SCAMPER schrieb:
Word ist aber nunmal eines der meist benutzen Programme - zumindest im Privatbereich. Daher sollte man schon erwarten, dass es so einfache Aufgaben zuverlässig und halbwegs zügig erledigt.

Genau das meinte ich: Dafür ist es einfach nicht gemacht! Ich will hier nicht Word verteidigen, aber es ist eben eine Textverarbeitung und kein Editor.
Ein Golf ist eben auch nicht so schnell wie ein Motorrad, kann aber dafür andere Dinge...
 
ich würde das mit OO und Linux (suse 10) mal machen (AMD Athlon XP 2600+, 512 MB Ram)!

kann mir jemand die Textdatei mal schicken?

Bitte eine PN dann sag ich die Email!
 
Also ich persönlich finde den Test nicht so realitätsfern oder lächerlich, wie es hier tlw. dargestellt wird.

Was helfen mir theoretische Benchmarks bei meiner täglichen Arbeit?
Warum soll ich, wenn ich "search&replace" mache, ein anderes, schnelleres Tool verwenden?

Das Beispiel von Avalon ist ein Extremfall, aber auch Kleinigkeiten summieren sich (Ersetzen eines Wortes in einem grossen Dokument, noch ein Wort ersetzen, usw.).

Für mich geht es weniger um Feststellen der Höchstgeschwindigkeit (wie auch geschrieben wurde), sondern eher wie "komfortabel" man mit dem einen oder anderen Tool unterwegs..

Gruss
jo
 
nelno schrieb:
Genau das meinte ich: Dafür ist es einfach nicht gemacht! Ich will hier nicht Word verteidigen, aber es ist eben eine Textverarbeitung und kein Editor.
Ein Golf ist eben auch nicht so schnell wie ein Motorrad, kann aber dafür andere Dinge...

Nun wenn man nicht versteht worum es geht, solte man mal ein wenig überlegen, bevor man postet.

Es gibt Situationen, wo man Word einfach braucht.
Die wenigsten Texte sind unformatiert, sondern sind strukturiert.

Es gibt hunderte von Seiten an Dokumentationen, Übersetzungen und vieles mehr..

Da kann man nicht einfach einen Texteditor anwerfen, der einem die ganzen Formatierungen löscht....

Insofern sind deine Anmerkungen nicht zu Ende gedacht...

Ich möchte nicht wissen was Word bei einem Formatiereten Text beim suchen und ersetzen ab einer gewissen Größenordnung so alles veranstaltet.....
 
Zurück
Oben Unten