• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Suche wertigen Monitor für Brillenträger (ohne Farbsaum-Problematik)

McFly1984

unregistriert
Thread Starter
Registriert
15.12.2018
Beiträge
33
jo, das mit der Brille haben wir durch; Aber das ist nicht das Thema. Das Thema lautet:

"Wer hat als Brillenträger mit starken Gläsern einen Wide-Gamut Monitor ohne Farbsäume"..

Das ist die Frage; :) Wer die Problematik kennt, und einen solchen Monitor hat, bitte melden.
Solchen Monitore gibt es, sie haben sehr kleine Pixel bei niedriger Diagonale. zB 4k@27" oder so :)
 

noodyn

Aktives Mitglied
Registriert
16.08.2008
Beiträge
13.233
Bin seit 37 Jahren Brillenträger (Kunststoff extra dünn, entspiegelt und trotzdem +6dpt) und kann das Problem überhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe an keine Monitor Farbsäume, egal ob 4k, VGA oder sonstwas. Kurz: Der Monitor ist demnach völlig egal. Kauf dir eine vernünftige Brille.
 

Macintom

Mitglied
Registriert
08.06.2006
Beiträge
159
Ich kenne den Effekt der chromatischen Aberration. Meine erste Gleitsichtbrille (war
qualitativ nicht so der Hit) rief dies hervor und zwar egal ob am Computermonitor oder
einfach beim auf den Rasen schauen. Nachdem ich den Optiker gewechselt habe (der
alte wollte es einfach nicht einsehen daß er Mist gebaut hat) war dieser Effekt weg. Die
neue Brille hatte bessere Gläser.

Ich sitze auch an EIZOs ... wegen der Farbverbindlichkeit. @Threadersteller: gehe doch
nochmal zum Optiker und schildere ihm Dein Problem. Und nochmal kurz zum Display
des iMacs: Du weißt schon daß diese nicht zu den hochwertigeren gehören? Wenn der
Effekt dort nicht auftrat kann ich es mir nur mit Unschärfe auf dem Monitor erklären.
 

pmau

Aktives Mitglied
Registriert
13.02.2008
Beiträge
6.105
Bin seit 37 Jahren Brillenträger (Kunststoff extra dünn, entspiegelt und trotzdem +6dpt) und kann das Problem überhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe an keine Monitor Farbsäume, egal ob 4k, VGA oder sonstwas. Kurz: Der Monitor ist demnach völlig egal. Kauf dir eine vernünftige Brille.
Ebenso. Ich bin extrem kurzsichtig, hatte immer am Brillenrand Probleme.
Meine Brille hat über tausend Euro gekostet und ich bin das erste mal seit Jahrzehnten super zufrieden.
Autofahren im Dunkeln, Bildschirmarbeit ... alles ein total neues Erlebnis.
Es ist die Brille.
 

McFly1984

unregistriert
Thread Starter
Registriert
15.12.2018
Beiträge
33
Darum gehts nicht. Es geht darum, bei welchem Monitor diese Problematik nicht auftaucht ... Es gibt diese
Monitore. Dazu gehören sämtliche iMacs und Monitore mit kleinen Pixeln/höherer Auflösung.

Wenn hier jemand nen Kauftipp hat, einfach mal melden.
 

win2mac

Aktives Mitglied
Registriert
07.09.2004
Beiträge
3.455
ich glaube Du bist in einer Zeitschleife gefangen...
Es wurde doch alles erklärt, ansonsten kauf dir nen iMac, statt ner vernünftigen Brille.
Gruß
win2mac
 

McFly1984

unregistriert
Thread Starter
Registriert
15.12.2018
Beiträge
33
Nö, keine Zeitschleife.

Von den iMacs bin ich geheilt; das ist verarschung :D

Meinen Hacky werde ich mit vier Monitoren betreiben. Ich muss nur noch rausfinden bei welchen es keine Farbsäume gibt. Solche Monitore gibt es.
Dann hol ich mir zwei zu den schon zwei vorhandenen .. und fertig
 

Asterixchen

Mitglied
Registriert
29.04.2012
Beiträge
521
Ich muss nur noch rausfinden bei welchen es keine Farbsäume gibt. Solche Monitore gibt es.

Lass es mich mal so probieren:

Es gibt pauschal keinen Monitor mit "diesen Farbsäumen"
Es gibt Monitore, die durch _deine_ Brille welche aufweisen.
Monitore mit großen Farbräumen haben diese Problematik tendenziell eher, welcher Monitor sie jedoch wie stark aufweist lässt sich jedoch nur anhand deiner individuellen Brille bewerten.

Lösungsoptionen:
(1) Brille mit anders geschliffenen Gläsern und das Problem minimieren/jeden Screen kaufen den man will
(2) Display ohne großen Farbraum um den Effekt zu minimieren
(3) Du fahrst zu einem Händler, glotzt dort in jeden Screen und findest entweder einen der dich Glücklich machst, oder realisierst dass sich die vielen Vorposter doch nicht geirrt haben und kehrst zurück zu (1)

Bedenke, dass du die Gläser auch in die selbe Fassung machen lassen kannst, die du jetzt auf deiner Nase trägst, solltest du dich von dieser nicht trennen wollen.

Anyways, hoffentlich findest du was das für dich funktioniert
 

Macintom

Mitglied
Registriert
08.06.2006
Beiträge
159
Ich muss nur noch rausfinden bei welchen es keine Farbsäume gibt. Solche Monitore gibt es.
Um es nochmal zu präzisieren: solche Effekte konnten damals durchaus
bei Röhrenmonitoren auftreten. Bei den heutigen LCDs, TFTs, whatever
geht das nicht. Wenn der Monitor in seiner "nativen" Auflösung betrieben
wird ist der einzelne Pixel schwarz, weiss, rot, grün, ... such es Dir aus.

Dieser eine Pixel (von dem gibt es viele im Display) kann keinen Farbsaum
haben weil er nur eine einzige Farbe darstellt. Genauso wie alle anderen
Pixel auf dem Monitor.
 

pmau

Aktives Mitglied
Registriert
13.02.2008
Beiträge
6.105
Ich kann nicht mehr... Deine Brille lenkt Licht ab, damit es trotz Deiner Sehschwäche halbwegs gerade im Auge ankommt.
Leider kann sie das nicht für alle Wellenlänge gleichartig tun.
Der Monitor kann Licht halbwegs vernünftig abstrahlen, sodass Farbveränderung aufgrund des Blickwinkels minimiert werden.
Aber Deine Brille sorgt dafür, dass dieses auftreffende Licht unterschiedlich abgelenkt wird.

Und zum Beitrag oben bezüglich grün, rot und blau.
Das sind Filter vor einer hoffentlich “weißen” Lichtquelle.
Würde jedes Pixel in der benötigten Wellenlänge strahlen, wäre dein Problem geringer, aber nicht verschwunden.

Das geht aber nicht, weil zum Beispiel Magenta keine eigene Wellenlänge hat.

Google
https://youtu.be/iPPYGJjKVco

Da Deine Brille trotzdem jede Wellenlänge anders bricht.
Jetzt ist Schluss von mir.

Schau mal das YouTube Video
 

Kaito

Aktives Mitglied
Registriert
31.12.2005
Beiträge
7.035
Darum gehts nicht. Es geht darum, bei welchem Monitor diese Problematik nicht auftaucht ... Es gibt diese
Monitore. Dazu gehören sämtliche iMacs und Monitore mit kleinen Pixeln/höherer Auflösung.

Wenn hier jemand nen Kauftipp hat, einfach mal melden.
Wieso willst du dein Monitor in der Qualität runterstufen anstelle die Qualität deiner Brille hochzustufen?

Aktuell ist deine Brille schlecht und dazu willst du jetzt auch einen schlechteren Monitor. Anstelle dass du zu deinem guten Eizo eine ebenso gute Brille gesellst.
Muss ich das verstehen?

Btw ich habe nur einen der Links in @MacEnroe 's Post angeklickt und kenne schon drei Parameter die dein Optiker verändern muss, damit deine Brille diesen Effekt weitgehend minimiert/verschwinden lässt. Wieso hast du das nicht gemacht? Glas statt Kunststoff muss es dabei nichtmal unbedingt sein.
Fazit: dein Optiker hat Mist gebaut! Aber damit scheinst du ein Problem zu haben.
 

McFly1984

unregistriert
Thread Starter
Registriert
15.12.2018
Beiträge
33
Also nochmal: Es gibt HOCHWERTIGE, teuere und gute Monitore ohne diesen Farbsaum - Effekt bei Brillenträgern. Im der Regel
sind es teuere Monitore mit kleinen Pixeln bei kleiner Diagonale (zB 4k@27")

Wer hier Erfahrung hat, bitte melden. Ich wundere mich übrigens das viele die Fragestellung einfach ignorieren :)
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
11.815
Uhm... und warum dann nicht einfach einen möglichst kleinen 4K Monitor kaufen? Sollte dann ja nach deiner Rechnung passen...

PS: Ist ja lustig, das dein hochwertiger Eizo das Problem hat, und das "billige" iMac-Panel anscheinend nicht. Warum soll Dir also ein "hochwertiger" Monitor helfen können? Und ja, dein Eizo-Verkäufer kann Dir wirklich im ganzen Eizo-Programm keinen Monitor finden, der dein Problem beseitigt?

Ich denke mal... so ganz vorsichtig... das dein Problem NICHT von einem anderen Monitor ganz beseitigt werden kann.
 

lemonstre

Aktives Mitglied
Registriert
12.03.2003
Beiträge
2.456
Wenn Du
Also nochmal: Es gibt HOCHWERTIGE, teuere und gute Monitore ohne diesen Farbsaum - Effekt bei Brillenträgern. Im der Regel
sind es teuere Monitore mit kleinen Pixeln bei kleiner Diagonale (zB 4k@27")
Wer hier Erfahrung hat, bitte melden. Ich wundere mich übrigens das viele die Fragestellung einfach ignorieren :)

Ich versuche es noch einmal. Der Effekt entsteht durch chromatische Aberrationen im Randbereich des Brillenglas.
D.h. je größer der Monitor desto eher liegen Teile des Monitors im Randbereich des Brillenglas. Je kleiner der Monitor, desto weniger stark tritt der Effekt bei gleichem Betrachtungsabstand auf, da für die Betrachtung des Monitors nur die mittleren Bereiche des Glas benötigt werden. Insofern hast Du recht, denn kleinere Monitore haben bei gleicher Auflösung kleinere Pixel.

Kauf dir also einen kleineren Monitor als bisher und Du wirst den Effekt bei gleichbleibenden Betrachtungsabstand weniger häufig oder vielleicht auch garnicht mehr sehen, da die Bereiche in denen der Effekt in deinem Brillenglas sichtbar ist für die Betrachtung nicht mehr genutzt werden. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass deine Brille der Verursacher des Problems ist.
 

Macintom

Mitglied
Registriert
08.06.2006
Beiträge
159
Also nochmal: Es gibt HOCHWERTIGE, teuere und gute Monitore ohne diesen Farbsaum - Effekt bei Brillenträgern. Im der Regel
sind es teuere Monitore mit kleinen Pixeln bei kleiner Diagonale (zB 4k@27")

Wer hier Erfahrung hat, bitte melden. Ich wundere mich übrigens das viele die Fragestellung einfach ignorieren :)
Nach Rücksprache mit dem Dealer meines Vertrauens kann ich Dir
diesen Monitor empfehlen. Teuer aber bestimmt ohne Farbsaum.

https://www.eizo.de/coloredge/cg319x/

Wenn der zu teuer ist, neue Brille ftw :top:
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
5.876
Wenn Du so sicher bist, dass es Monitore gibt, welche Dein Problem lösen, dann wird Dir die Quelle dieser Information auch sagen können wo es die gibt bzw welche das sind.
Dann geh mit Deiner Brille in einen Laden und schau Dir verschiedene Monitore an und nimm den welche keine Probleme macht.
Verstehe die Diskussion nicht...
 

MalMAC

Aktives Mitglied
Registriert
22.06.2006
Beiträge
1.698
Also nochmal: Es gibt HOCHWERTIGE, teuere und gute Monitore ohne diesen Farbsaum - Effekt bei Brillenträgern. Im der Regel
sind es teuere Monitore mit kleinen Pixeln bei kleiner Diagonale (zB 4k@27")

Wer hier Erfahrung hat, bitte melden. Ich wundere mich übrigens das viele die Fragestellung einfach ignorieren :)

Glas - optisches Medium - Lichtbrechung - Physik Klasse 8

Entweder du

1. vergrößerst deinen Abstand Auge - Bildschirm
2. du investiert in eine gescheite Brille, um den physikalischen Effekt abzumindern
3. du stellst deine Frage noch einmal
4. du stellst deine Frage noch einmal
5. du stellst deine Frage noch einmal
6. du stellst deine Frage noch einmal
7. du stellst deine Frage noch einmal
 
Oben