Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text

jpriest

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
406
Punkte Reaktionen
6
Hallo,

ich suche eine Tool/Textverarbeitung/Office Packet um umfangreiche Texte und/oder auch ein Buch zu schreiben. Für den einen oder anderen Tipp wäre ich dankbar.

Hier mal ein paar Dinge welche das Programm auf jeden Fall haben sollte:

- Fußnotenverwaltung
- es sollte möglich sein auch mal eine Seite im Querformat zu formatieren
- gute Einbindung einer Rechtschreibhilfe wie Duden Korrektor
- Links zu Stellen im Dokument sollten möglich sein(Querverweise)
- Erstellung von Literaturverzeichnissen sollte möglichst einfach sein
- guter PDF,RTF und Word Export

Bisher habe ich mit den "üblichen verdächtigen" ein wenig rumgespielt.
Wobei ich sagen muss das ich iWork08 und MS Office2004 auch erworben habe. Für ein paar Tabellen und Texte reichen die Tools auch aus. Nur mit mehr oder viel Text, manchmal auch ein paar Tabellen und Bilder dazwischen, passieren häufig merkwürdige Dinge.

Wenn möglich möchte ich auch nicht ein halbes Dutzend Programme nutzen müssen um eine Aufgabe zu erstellen.

Pages 08
Anscheinend einfach zu bedienen. Allederdings bei mehr Seiten ca. >100 sehr träge. Die Dokumentation finde ich nicht so toll. Mal eben eine Seite im Querformat einfügen klappt anscheinend gar nicht.

OpenOffice 3.0
Scheint ein "Monsterpacket" zu sein. Alles recht träge. Die Integration des Duden Korrektors scheint, laut diversen Postings, nicht so einfach zu sein. Wennd dann auch noch der Rat kommt die Korrektur abzuschalten um mehr Performance zu bekommen fällt mir nicht mehr soviel ein.

Word 2004
Hier kann ich alles mögliche einstellen. Sobald ich aber mehr als ca. 50 Seiten Text, Tabellen und Bilder in einem Dokument habe muss ich nur ein wenig rumscrollen. Das ich auch nicht wirklich schnell und das Dokument wird andauernd umformatiert. Oder das Programm stürzt nach der "Scrollorgie" einfach ab. Sehr lästig.


Hier noch ein paar Sachen die ich mir angesehen habe, aber aus verschiedenen Gründen nicht in Frage kommen:

- Latex
Es scheint ein hoher Einarbeitungsaufwand nötig zu sein. Dazu benötigt man auch noch eine Menge Tools um das ganze so zu nutzen wie eines der oben genannten Programme. Abgesehen davon benötige ich keine Formeln(wird wohl häufig für Diplomarbeiten u.s.w. eingesetzt).

- Ulysses
Ich habe kein Problem damit ein paar Euro auszugeben. Auf jeden Fall sieht es so aus als wenn der Leistungsumfang eine ganze Ecke dem Preis "hinterherhinkt". Die Demoversion hat mich nicht wirklich beeindruckt.


Hat der eine oder andere noch einen Tipp für mich? Womit schreibt Ihr lange/große Texte wenn Ihr keine Diplomarbeit schreibt?


Jeder Tipp, Link oder sonstige Hinweis wird gern aufgenommen.
 

Horos

Mitglied
Dabei seit
12.10.2007
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
2
AW: Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text

Wie schaut es mit Neoffice aus? LG Horos
 

Horos

Mitglied
Dabei seit
12.10.2007
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
2
AW: Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text

Wie schaut es mit Neooffice aus? LG Horos
 

Schulle

Mitglied
Dabei seit
03.01.2006
Beiträge
205
Punkte Reaktionen
39
AW: Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text

Tach!

Papyrus Office 2008 oder Papyrus Autor. Dudenkorrektor für Rechtschreib- und Grammatikkontrolle ist bereits dabei. http://www.papyrus.de/
 

pseudogc

Mitglied
Dabei seit
19.12.2005
Beiträge
704
Punkte Reaktionen
83
AW: Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text

geneigte Leser,

oder eben MacTeX (lies LaTeX/TeX) und zum Absenken des Lernkurvenanstieges LyX als grafische Oberfläche zum Erstellen des Dokumentes (das bedient sich ähnlich wie viele grafisch orientierte Text"ver"arbeiter). Das einzige Zusatzprogramm, dass Du noch installieren müsstest wäre die Rechtschreibkorrektur + Lexikon (ASpell). Mal ganz von Formeln abgesehen, typografisch schöner als mit LaTeX einen Text zu setzen, dürfte mit den anderen bisher genannten "Verdächtigen" kaum möglich sein.

Eine andere Möglichkeit wäre den Text mit was auch immer zu erstellen (Texteditore wie TextWrangler, TextMate, BBEdit, usw.) und dann alles in einem Layoutprogramm zusammenzuführen (iCalamus, Scribus, InDesign, …).

cheers,
pseudogc
 

Elbe

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.02.2005
Beiträge
1.208
Punkte Reaktionen
16
AW: Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text

Schau Dir mal Mellel oder Nisus an.
 

jpriest

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
406
Punkte Reaktionen
6
AW: Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text

Tach!

Papyrus Office 2008 oder Papyrus Autor. Dudenkorrektor für Rechtschreib- und Grammatikkontrolle ist bereits dabei. http://www.papyrus.de/


Das sieht mal nicht schlecht aus und efüllt viele Dinge die ich oben notiert habe.
Kannst Du ein wenig was zu Papyrus sagen(positiv/negativ), schreibst Du selbst damit? Wie sind Deine Erfahrungen?
 

jpriest

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
406
Punkte Reaktionen
6
AW: Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text

geneigte Leser,

oder eben MacTeX (lies LaTeX/TeX) und zum Absenken des Lernkurvenanstieges LyX als grafische Oberfläche zum Erstellen des Dokumentes (das bedient sich ähnlich wie viele grafisch orientierte Text"ver"arbeiter). Das einzige Zusatzprogramm, dass Du noch installieren müsstest wäre die Rechtschreibkorrektur + Lexikon (ASpell). Mal ganz von Formeln abgesehen, typografisch schöner als mit LaTeX einen Text zu setzen, dürfte mit den anderen bisher genannten "Verdächtigen" kaum möglich sein.

Naja es geht nicht unbedingt darum "typografisch schöner" meinen Text zu setzen, es geht um ein möglichst gutes Tool wo man sich vielleicht auch mal den ganzen Tag "aufhält" :)

Eine andere Möglichkeit wäre den Text mit was auch immer zu erstellen (Texteditore wie TextWrangler, TextMate, BBEdit, usw.) und dann alles in einem Layoutprogramm zusammenzuführen (iCalamus, Scribus, InDesign, …).

cheers,
pseudogc

Mir ist WYSIWYG schon wichtig.
 

jpriest

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
406
Punkte Reaktionen
6
AW: Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text


Vielen Dank!
Das ist mal eine sehr übersichtiliche Seite und man kann sich relativ schnell einen Überblick verschaffen. Auch wenn der Schwerpunkt wohl eher auf den "normalen paar Seiten" Anwendung liegt.

Wäre super wenn auch die anderen angegebenen Systeme, zum Beispiel wurde hier Papyrus erwähnt und taucht ja in der Übersciht auch auf, auch noch mal getestet werden :cool:
 

kaesetyp

Mitglied
Dabei seit
28.11.2005
Beiträge
96
Punkte Reaktionen
8
AW: Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text

Tach!

Papyrus Office 2008 oder Papyrus Autor. Dudenkorrektor für Rechtschreib- und Grammatikkontrolle ist bereits dabei. http://www.papyrus.de/

Ich arbeite seit vielen Jahren mit Papyrus und kann es nur empfehlen. Stärken sind v.a. der Umgang mit großen Textmengen und die Formatierung derselben. Im Gegensatz zu MSOffice un OOo ist es sauschnell und mittlerweile auch aufm Mac sehr stabil. Hab praktisch alle Haus- und Examensarbeiten damit verfasst und das sehr stressarm. Bedienung ist intuitiv und effizient. Schwäche ist der Import von Doc-Dateien.
 

Schulle

Mitglied
Dabei seit
03.01.2006
Beiträge
205
Punkte Reaktionen
39
AW: Suche Tool - Textverarbeitung - Office Packet für viel Text

Tach!

Ich schließe mich der Aussage des kaesetyps an. Papyrus ist sehr schnell, sehr stabil (auch bei sehr langen Dokumenten), sehr leistungsfähig, sehr schlank. Läuft auch auf älteren Rechnern sehr performant und verfügt dank Dudenkorrektor über die beste Rechtschreib- und Grammatikkorrektur aller auf dem Mac verfügbarer Textverarbeitungen.
Papyrus entspricht von Bedienkonzept und Optik nicht dem, was man als Macanwender gewohnt ist und erfordert dementsprechend etwas Einarbeitung und Umorientierung. Nach der Einarbeitungsphase ist der Arbeitsfluss aber sehr gut. Nicht zu vergessen die im Paket enthaltene relationale Datenbank Papyrus Base. Der Hersteller der Software betreibt ein eigenes Anwenderforum http://www.papyrus.de/support/forum/. Der Support durch den Hersteller ist sehr gut.
Alles prima? Nicht ganz! Die Importqualität von MS Word-Dokumenten hängt stark von der Komplexität der entsprechenden Dokumente ab. Je komplexer das Dokument desto größer die Probleme beim Import. Für mich persönlich ein nicht ganz unwesentliches Kriterium: Papyrus verfügt über keinen Formeleditor. Formeln müssen mit Drittprogrammen erzeugt und als Grafik eingebunden werden. Sieht nicht immer schön aus. Ein weiterer Nachteil: Papyrus verfügt nicht über eine integrierte Skriptsprache. AppleScript wird ebenfalls nicht unterstützt.
Wenn Du nicht allzu komplexe Word-Dokumente importieren musst, keinen Formeleditor und keine Skriptfähigkeit benötigst, solltest Du Papyrus in jedem Fall in die engere Wahl ziehen. Lade Dir doch mal die Demo runter!
 

jpriest

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
406
Punkte Reaktionen
6
Allen vielen Dank für die Anregungen und Tipps. Ich werde mal sehen was ich mir von den Vorschlägen da raussuche und ausprobiere.

Danke für eure Mühe!
 
Oben Unten