macOS High Sierra Suche: Sync-Software mit Support für SMB (Alternative zu GoodSync/SyncToy)

Diskutiere das Thema Suche: Sync-Software mit Support für SMB (Alternative zu GoodSync/SyncToy) im Forum Mac OS X & macOS. Kennt jemand eine gute Alternative zu GoodSync? Hintergrund: ich muss zwischen einem Server in Deutschland, auf den...

mausfang

mausfang

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2016
Beiträge
1.530
Ich würde das mit dem Carbon Copy Cloner lösen, da ich davon ne Lizenz hab. Für morgens würde ich einen Plan anlegen, der die Daten von Deutschland nach US synct, für Abends einen Plan der die Daten von US nach Deutschland synct. Wäre vielleicht auch eine Idee (falls du vielleicht den CCC hast) ;)
Wie löst Du die auch notwendige bidirektionale Synchronisierung?
 
Madcat

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.219
Da hab ich nicht geschaut, ob der CCC inzwischen etwas anbietet. Ich habe, in IT-Maßstäben, vor Ewigkeiten den CCC eingerichtet um eine bidirektionale Synchronisierung mit meinem Datengrab zu Hause zu realisieren. Dabei gehe ich wie folgt vor:

1. Backup-Plan synchronisiert die entsprechend ausgewählten Ordner auf dem Rechner mit meinen Ordnern auf dem NAS. Dabei werden auf dem NAS keine Dateien geändert, die neuer sind als die Dateien auf dem entsprechenden Rechner (muss man extra einstellen). Im Anschluss wird der 2. Backup-Plan gestartet.

2. Backup-Plan synchronisiert die entsprechend ausgewählten Ordner auf dem NAS mit den Ordner auf dem entsprechenden Rechnern. Auch hier gilt: Dateien mit neuerem Datum auf dem Rechner werden nicht synchronisiert. Dieser Backup-Plan wird ausgeführt sobald der obige Backup-Plan ausgeführt wurde.

Das funktioniert bei mir seit Jahren sehr gut und zuverlässig. Es gibt sicher Lösungen, die das wesentlich besser umgesetzt haben aber ich bin mit dem CCC auch sehr zufrieden und habe daher keine andere Lösung gewählt. Wenn man den CCC also hat, kann man überlegen auch diese Lösung zu verwenden. Extra den CCC dafür aber zu kaufen ist, denke ich, auch Quatsch denn, auch ich finde, da gibt es doch wieder besser Lösungen die das eleganter lösen. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang
lisanet

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
1.785
Da hab ich nicht geschaut, ob der CCC inzwischen etwas anbietet. Ich habe, in IT-Maßstäben, vor Ewigkeiten den CCC eingerichtet um eine bidirektionale Synchronisierung mit meinem Datengrab zu Hause zu realisieren. Dabei gehe ich wie folgt vor:

1. Backup-Plan synchronisiert die entsprechend ausgewählten Ordner auf dem Rechner mit meinen Ordnern auf dem NAS. Dabei werden auf dem NAS keine Dateien geändert, die neuer sind als die Dateien auf dem entsprechenden Rechner (muss man extra einstellen). Im Anschluss wird der 2. Backup-Plan gestartet.

2. Backup-Plan synchronisiert die entsprechend ausgewählten Ordner auf dem NAS mit den Ordner auf dem entsprechenden Rechnern. Auch hier gilt: Dateien mit neuerem Datum auf dem Rechner werden nicht synchronisiert. Dieser Backup-Plan wird ausgeführt sobald der obige Backup-Plan ausgeführt wurde.
Das ist aber keine bidirektionale Synchronisierung.

Da fehlt zum einen der Weg von den Rechnern in 2. zurück zum Rechner in 1.

Und noch viel wichtiger: wie löst du mit diesem Vorgehen die Thematik des Löschens, sprich wenn z. B. auf den Rechnern in 2. Dateien gelöscht wurden?

Bei deinem Vorgehen werden die nämlich ersetzt mit den Versionen aus 1. Und umgekehrt, wenn in 1. was gelöscht wird, was zeitlich später auf den Rechnern in 2. noch verändert wird, dann würde, wenn du Löschung von 1. überträgst, die Änderungen in 2. verloren gehen.

Bidirektionale Synchronisierung muss immer auch Buch führen über die Löschungen auf beiden Seiten und das abgleichen mit eventuellen Änderungen seit dem Löschungszeitpunkt. Und das machen die wenigsten Tools. CCC und rsync definitiv nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang und dg2rbf
Madcat

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.219
Da fehlt zum einen der Weg von den Rechnern in 2. zurück zum Rechner in 1.
Was genau meinst du damit? Ich synce doch in beide Richtungen, da sehe ich kein Problem. :noplan:
Und noch viel wichtiger: wie löst du mit diesem Vorgehen die Thematik des Löschens, sprich wenn z. B. auf den Rechnern in 2. Dateien gelöscht wurden?
Auch da kann ich dir nicht ganz folgen. Aber du redest hier auch immer von zwei Rechnern...es ist völlig richtig, dass es problematisch ist wenn von zwei Rechner quasi gleichzeitig am selben Datenstamm gearbeitet wird.
Bidirektionale Synchronisierung muss immer auch Buch führen über die Löschungen auf beiden Seiten und das abgleichen mit eventuellen Änderungen seit dem Löschungszeitpunkt. Und das machen die wenigsten Tools. CCC und rsync definitiv nicht.
Warum sollten sie das auch? Ich hab nie behauptet, dass CCC die Lösung überhaupt ist, keine Ahnung wie du darauf kommst aber dein Post klingt so als ob ich das gesagt hätte. Ich sagte doch nur, wie man mit dem CCC in beide Richtungen synchen kann und dass das eine Lösung sein kann bzw. bei mir auch eine Lösung ist. Meine Aussage ist halt nur: Wenn man den CCC hat kann man sich ihn mal anschauen ob man nicht mit ihm die Sync-Aufgabe lösen kann. In meinem Falle ist das sehr gut lösbar, ich arbeite halt nicht (quasi) zeitgleich an zwei Rechnern (ich weiß ja was ich mach ;)). Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass das nicht für jeden eine Lösung ist. @mj kann es sich jetzt mal anschauen wie das mit dem CCC gehen kann und muss überlegen ob das für ihn eine Lösung sein kann. Wie gesagt, extra für diese Aufgabe würde ich den CCC auch nicht anschaffen da, und auch da wiederhole ich mich, es andere Software gibt, die für solche Aufgaben besser geeignet ist. ;)
 
lisanet

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
1.785
Was genau meinst du damit? Ich synce doch in beide Richtungen, da sehe ich kein Problem. :noplan:
... da habe ich dich dann falsch verstanden. Ich dachte du redest von mehreren Rechnern, die ihre Daten mit dem NAS abgleichen. Sorry.
Auch da kann ich dir nicht ganz folgen. Aber du redest hier auch immer von zwei Rechnern...es ist völlig richtig, dass es problematisch ist wenn von zwei Rechner quasi gleichzeitig am selben Datenstamm gearbeitet wird.
Nun ja, das war halt das Szenario das @mj beschrieb.
Warum sollten sie das auch?
bidriektionaler Sync war eine der Anforderungen, die @mj wollte. Er hat auch ausdrücklich auf die Löschen-Thematik hingewiesen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mj und mausfang

Ähnliche Themen

Oben