Suche Musikprogramm!

Friedfischer

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2011
Beiträge
3
Hallo!

Ich habe mir heute das erste Gerät von Apple bestellt. Es ist ein iMac, 21,5'' und eine sehr gute Konfiguration. Doch nun zum Thema...

Ich habe bisher NUR mit Windows gearbeitet. Sprich ich habe KEINE Ahnung welche Software es für den Mac gibt bezüglich Musik.

Bisher habe ich mit FL Studio gearbeitet. Ich kenne auch Ableton, Magix Music Maker, Reason, etc..
Heute habe ich von dem Logic Studio erfahren, jedoch konnte mir bisher nicht Mal google wirklich verraten, ob sich das Programm nun lohnt oder nicht.
D.h. ich suche das "beste" Musikprogramm von allen.

Der Verwendungszweck sieht ie folgt aus...
Ich komponiere für Diskos, Bands, Orchester und Filme. Sprich jede Musikrichtung.
Aufnahmen mache ich kaum! Die paar Stimmen die ich zugesandt bekomme, kann ich auch mit anderen Programmen recht gut bearbeiten. Ich arbeite unter anderem mit einem 7.1 Surround Sound System.
Meine Musik MUSS sehr hochertig werden, d.h. mit Programmen wie Magix Music Maker kann ich nichts anfangen, da ich hier eingeschränkt bin und die Noten nicht einzeln setzen kann.
Ein Midi in und export sollte möglich sein für den Datenaustausch mit Partnern oder für diverse Orchester, die den Song spielen sollen. (wobei ich glaube, dass dies ohnehin jedes Programm können sollte).

Hauptsächlich muss das Programm alles können außer aufnehmen. Effekte brauche ich recht viel für Technio, Goa, Electro House und Sonstiges.
Jedoch möchte ich auch reale Instrumente erzeugen können, um eine echte Band oder ein echtes Orchester vortäuschen zu können.
Natürlich werd ich um teure VST's nicht herum kommen.

Ich bevorzuge meine Kompositionen im Piano Roll Modus. Echte Noten zu setzen dauert mir zu lange und verschwendet viel zu viel Zeit.

Der Preis ist mir grundsätzlich egal, wobei das Preis - Leistungs - Verhältnis passen muss!

Ich hoffe, dass mit der ein oder andere hier im Forum weiterhelfen kann!
Danke im Voraus!
 

bundu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
1.025
Moin!

Ich arbeite mit Logic Studio und das ist meines Erachtens ein sehr gutes Programm, das alle Deine Anforderung erfüllen sollte. Allerdings könnte es ein wenig Einarbeitungszeit benötigen. Ableton gibt es meines Wissens auch für den Mac. Solltest Du das schon kennen und gut heißen, dann wäre das evt. die richtige Wahl, da Du Dir hier die Eingewöhnungszeit sparen kannst. So wie es aussieht, kannst Du Ableton auch in der Demoversion herunterladen und ausprobieren. Bei Logic gibt es meines Wissens keine Demo, aber Google ist da wohl eine Hilfe.
 

Friedfischer

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2011
Beiträge
3
Moin!

Ich arbeite mit Logic Studio und das ist meines Erachtens ein sehr gutes Programm, das alle Deine Anforderung erfüllen sollte. Allerdings könnte es ein wenig Einarbeitungszeit benötigen. Ableton gibt es meines Wissens auch für den Mac. Solltest Du das schon kennen und gut heißen, dann wäre das evt. die richtige Wahl, da Du Dir hier die Eingewöhnungszeit sparen kannst. So wie es aussieht, kannst Du Ableton auch in der Demoversion herunterladen und ausprobieren. Bei Logic gibt es meines Wissens keine Demo, aber Google ist da wohl eine Hilfe.
Ableton kenn ich nur vom Probieren. Bleib ich nicht bei Fl Studio, muss ich ohnehin Zeit ins Einarbeiten investieren -> stört mich nicht!
Die Frage ist nur noch, welches Programm besser ist und mich nirgends beeinträchtigt. Bei FL Studio z.B. kann man beinahe alles machen.
Mit diversen Plugins etc. ist es ein vollkommen uneingeschränktes Programm.
Nur ist es mir zu lahm, mindestens so viel Zeit fürs Mastering wie fürs Komponieren selbst zu verschwenden, um guten Sound zu bekommen.

GarageBand ist mehr fürs Aufnehmen gedacht, oder?
Ich habe schon gelesen, dass Logic Studio beinahe gleich wie FL Studio ist, nur dass es noch ausgereifter ist und mehr Funktionen hat.
Stimmt das?
 

redweasel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.08.2010
Beiträge
2.201
Nur ist es mir zu lahm, mindestens so viel Zeit fürs Mastering wie fürs Komponieren selbst zu verschwenden, um guten Sound zu bekommen.
Das ist eigentlich durchaus normal. Es gibt kein Programm, dass dir einen guten Sound macht. Den musst du immer noch selbst machen.
 

langfingerli

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2007
Beiträge
920
Wenn dir FL reicht, dann reicht alles andere genannte locker, Logic, Cubase, Nuendo, Pro Tools, Ableton. Damit kann man nicht nur beinahe alles machen, sondern gar alles. Du wirst die Programme nie und nimmer ausreizen...
 

MiStErJaC

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2008
Beiträge
4.146
wenn du sowieso was neues lernen willst, würd ich dir am mac auch zu logic raten, da es am stabilsten läuft!

im endeffekt ist es ziemlich egal womit du arbeitest, die gleichen ergebnisse bekommst du mit jedem programm eigentlich hin... wobei der sound von logic zb besser sein soll als der von ableton, hier gibt es eventuell feine unterschiede
 

Friedfischer

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2011
Beiträge
3
Na dann spricht ja eigentlich nichts mehr gegen Logic Studio, oder?
Sind dort die Noten auch per Piano Roll zu setzen?
 

MiStErJaC

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.02.2008
Beiträge
4.146
ja du kannst sie in der piano roll setzen, oder sogar wie auf einem notenblatt notieren, so viel ich weiß, hab ich noch nie gemacht... und einspielen mittels midi instrument geht natürlich auch! überhaupt sind dir mit logic studio praktisch kein grenzen gsetzt (genau wie bei den konkurenten auch)
 
Oben