Suche Monitor 32-34 Zoll für Macbook Air M1 bis 900 Euro

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
924
Da kam leider nichts. Fast 2 Stunden verschenkt. Berichte bitte mal, wenn du den Monitor hast.
Habe ihn gerade bei LG bestellt.

Habe den neueren 38WN95u bestelt. Nicht den 38WK95u. Beide haben sich in Tests gut geschlagen, der neuere WN hat aber folgende Specs.

-USB-C mit Thunderbolt 3 nicht USB-C mit DP
- 144HZ anstatt 60
- 450nits und HDR 600 anstatt 350nits
- größere Farbraumabdeckung

Bei Idealo momentan 14xx€, bei LG direkt 1250€.
 

Newbie-MacUser

Mitglied
Registriert
19.12.2020
Beiträge
204
Habe ihn gerade bei LG bestellt.

Habe den neueren 38WN95u bestelt. Nicht den 38WK95u. Beide haben sich in Tests gut geschlagen, der neuere WN hat aber folgende Specs.

-USB-C mit Thunderbolt 3 nicht USB-C mit DP
- 144HZ anstatt 60
- 450nits und HDR 600 anstatt 350nits
- größere Farbraumabdeckung

Bei Idealo momentan 14xx€, bei LG direkt 1250€.
Dann kommst du auf ca. 110ppi bei der Größe und Auflösung. Ähnlich wie beim Eizo 3895,wobei der LG noch etwas besser zu sein scheint von den Specs.

Bin auf dein Fazit gespannt.
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
924
Ja ich bin auch gespannt. Für mich ist klar, das ich Stand Heute, solange es kein IMac Pro gibt oder TB Display mit Kompromissen leben muss.

Die Gewichtung liegt bei mir:

1. Workflow
2. Kompatiblität
3. Lautstärke
4. Auflösung

Daher lebe ich lieber mit einer etwas schlechteren Auflösung, anstatt mit dem Rest.
 

Newbie-MacUser

Mitglied
Registriert
19.12.2020
Beiträge
204
Ja ich bin auch gespannt. Für mich ist klar, das ich Stand Heute, solange es kein IMac Pro gibt oder TB Display mit Kompromissen leben muss.

Die Gewichtung liegt bei mir:

1. Workflow
2. Kompatiblität
3. Lautstärke
4. Auflösung

Daher lebe ich lieber mit einer etwas schlechteren Auflösung, anstatt mit dem Rest.
Hoffentlich funktioniert der LG auch mit dem M1-Chip.
 

spike01

Mitglied
Registriert
16.12.2009
Beiträge
872
Sixtees, super Entscheidung mit dem Gerät.
ich bin auf Deine Erfahrung gespannt.
Der LG oder der Eizo sind derzeit die bezahlbaren Top Geräte in der Größe.

Der geringe Curved Radius ist zum arbeiten wenn man es mal gewöhnt ist, einfach super.
ich habe hier einen 34er curved von LG ( darf aber die bessere Hälfte benutzen)
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Registriert
05.07.2012
Beiträge
3.251
Dann würde ich noch waren bis die richtigen Arm-Chips von Apple für die Nicht-Einstiegsrechner kommen. Oder vielleicht eher die zweite Generation davon, damit die Anfangsfehler weg sind.

Aber es ist ja auch beschämend von Apple, daß sie erst in Big Sur die Ausgabe von 5120x1440 für einige Rechner ermöglicht haben. Der Mac Pro 2013 ist aber nicht dabei, was ich unmöglich finde.
Tja - u d genau da ist Windoof eben nicht so doof. Entsprechende GPU rein und du hast jede Auflösung die du willst. Und das auch noch bezahlbar.
Allerdings: Laptops haben unter WIN genau das gleiche Problem. Willst ne anständige GPU haben, musst im Gamingbereich schauen und da ist auch nichts mehr mit Aldi-Preisen. Und mit Gaming-Books zockst auch keine 4 Stunden ohne Netzteil.
Bei den Apple-Desktops ist das aber schon beschämend bis unverschämt. GPU-Karten nachzurüsten ist da ein mords (Treiber-) Gefrickel und auch viel Glück dabei.
Nachrüstkarten von Apple: Fehlanzeige oder abartig teuer.
Der Umstieg auf ARM mag zwar effizienter sein, bringt aber auch erhebliche Nachteile mit sich - vor allem weil hier Apple wieder seine neigenen (geschlossenen) WEge geht und damit auch wieder absurd teuer ist. Apple versteht es schon seine Kundschaft zu knechten.
Dazu noch die rigide Ersatzteilpolitik und auch jetzt noch vorhandene Erschwernis der Reparatur durch Drittanbieter.
Hier musss der Gesetzgeber allen Herstellern noch kräftig auf die Finger hauen.

Und wenn ich dann noch sehe, das selbst WIN95, WIN XP Software nahezu problemlos oder nur mit geringen Eingriffen auf WIN 10 läuft.........
Nicht selten ist es ja so, das man einen Mac aussortieren muss, nur weil OS oder Software nicht mehr mitmachen.

Man stelle sich vor, ich kaufe mir ein Auto und nach 5 Jahren kann ich es nicht mehr nutzen, weil es keinen Kraftstoff mehr dafür gibt gibt.
(Was aber im Zuge der Elektromobilität sowieso irgendwann passieren wird - aber das geschieht halt nicht alle 5-10 Jahre).
Apple ist nach wie vor ein geschlossenes System, das zwar für fast alles taugt, aber doch recht schnell an seine Grenzen kommt.
Schicke und tolle Geräte - aber kaum reparierbar, miserable Garantiezeiten und das alles zu absurden Preisen.
 

Old-Man

Neues Mitglied
Registriert
24.04.2021
Beiträge
45
Vorhin von UPS die Mitteilung bekommen das mein 32UN880 morgen kommt, bin echt gespannt.

@PiaggioX8 entsprechende GPU ist Lustig, wollte ja eine haben aber zu den Preisen und der Verfügbarkeit niemals nie.
Hat den Wechsel zu MacOS nur beschleunigt.
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Registriert
05.07.2012
Beiträge
3.251
Vorhin von UPS die Mitteilung bekommen das mein 32UN880 morgen kommt, bin echt gespannt.

@PiaggioX8 entsprechende GPU ist Lustig, wollte ja eine haben aber zu den Preisen und der Verfügbarkeit niemals nie.
Hat den Wechsel zu MacOS nur beschleunigt.
Mal ganz ehrlich - wie oft braucht man am Desktop denn eine neue CPU?
Hab mir vor knapp einem Jahr eine Nvidia RTX 2070S für 400.-€ gekauft. Die wirds für meine Games noch ein paar schöne Sommer tun. Ich brauche meine GPU nur für "normale" Anwendungen und nicht fürs mining.
Meine alte 1050TI ging zu einem Spitzenpreis bei ebay weg. Und die war auch schon ein paar Jahre alt. Eione Karte der 30er SErie wäre auch drin gewesen, aber haltnicht zu diesen Preisen. Bei Spitzenmodellen ist das aber nun mal so das die schon immer recht teuer waren. Es muss für die allermeisten aber nicht immer unbedingt die Top-GPU sein. Da tuts oft auch das Vorgängermodell. Zudem Anwendungen speziell für die RTX wohl doch recht überschaubar sind und auch nicht fürn Appel und nen Ei zu haben sind.
Und das durch eine exorbitante Nachfrage auch die Preise in die Höhe schnellen, ist doch auch nix neues.
Und gerade für jemanden der auf Hardwareflexibilität setzt, ist der Umstieg von WIN auf Mac eher ein Rückschrit. Und ein recht teurer noch dazu.
 

PiaggioX8

Aktives Mitglied
Registriert
05.07.2012
Beiträge
3.251
Ist das jetzt ein Win/Mac Diskussionsthread. Soll doch jeder nehmen was Ihm gefällt. Völlig sinnfreie Diskussion.....
Was stört dich daran? Bei mehereren Produkten zur gleochen Verwendeung gibts nun mal Unterschiede, so wie Vor- und Nachteile.
Problematisch sind hier nur die Sektenanhänger jeglicher Lager.
Wenn zu mir jemand kommt und sagt "ich brauch einen Computer", dann drücke ich ihm nicht meine Vorliebe aufs Auge, sondern ich frage ihn erst mal was er denn überhaupt damit machen will. Und erst dann entscheidet sich wohin die Reise geht.
Selbst als ich noch bei Apple war hatte ich nebenbei immer noch Win-Laptop und Desktop.
Nur wer die SStärken und SChwächen beider Welten kennt, kann auch eine vernünftige Entscheidung treffen.
Warum sich einige Apple-Eier gegen solche Ausführungen / Diskussionen erwehren, erschliesst sich mir nicht.
Als Zocker würde Apple für mich nicht mal geschenkt in Frage kommen.
Als DJ schwöre ich auf MacBook.
Tablet nur iPad.
Und was bei Privatusern dazu kommt: entscheidend ist auch in welchem Umfeld sie sich bewegen. Einnen Usdser in einer überwiegend WIN-Umgebung zu einer Insel zu machen kann ganz schnell ein Schuss nach hinten werden.

Also locker bleiben und nicht verkrampfen.
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
924
Kann es sein, das du dein geschriebenes gerne selber liest? Nix für ungut, aber nichts davon hat was mit dem Thema zu tun.

Hier geht es um die Suche nach einem Monitor und kein führen einer Grundsatzdebatte.
 
Oben