Suche Monitor 32-34 Zoll für Macbook Air M1 bis 900 Euro

Ja genau deshalb habe ich mich daran orientiert.. weil der Bildschirm aus der Baumarkt Ramschabteilung besser ist als der 900 Euro
Monitor. Eigentlich sollten die Hersteller gar nicht mehr auf die Idee kommen solche Monitore für knapp 1000 Euro zu verkaufen..
 
Häng da mal zum Spaß ein Windows Gerät an den Monitor - dann weißt du, wen du verfluchen musst ;)

Das Gerät wär nämlich schon sehr brauchbar.

Dank HomeOffice bin ich kürzlich zum 4K LG Ultrafine 32UN88* gewechselt. Die Frage, was der Hub können soll hast du ja nie beantwortet.
 
Dachte eigentlich dass die Pixeldichte genügt.
Deshalb geht man/Frau in das Geschäft und schaut sich das in ruhe an bevor man/Frau Kaufen tut.
Immerhin werden die Monitore als Business Top verkauft.
Ja, das sagt gar nichts aus. So wie: Premium, weißer als weiß und der ganze andere Schwachsinn...
Du meinst ich hätte 2 mal 28 Zoll nehmen sollen... wobei mir gefällt der Widescreen...
Nein, das ist Deine eigene Entscheidung was Du nimmst. Ich gebe nur eine Information an Dich weiter. Was Du davon nutzt bleibt Dir überlassen.
Heisst ein 49 Zoll Monitor von Phillips und Co muss ja schrecklich sein.
Je nach dem wie man/Frau das empfindet bzw. bei welchen Abstand man/Frau diese Monitore Betrachtet. 49 Zoll mit 4K wäre zum Beispiel für meine Bruchbude viel zu klein um bei über 4 meter Betrachtungsabstand etwas zu erkennen. Ist das gleiche mit meinem Handy. Die Pixeldichte ist dermaßen hoch das einzelne Pixel nicht mehr mit dem bloßen Auge wahr genommen werden können. Bei Programmen die nicht stufenlos skalieren können ist das furchtbar.
 
Ja das mit dem vorgängig anschauen geht bei uns nicht mehr so einfach oder garnicht.
Ich war in allen bei uns noch möglichen Geschäften.. leider sind fast keine Geräte ausgestellt oder überhaupt an Lager.
Hierzulande sind die Geräte meist nur online Verfügbar. Die meisten arbeiten sowieso mit einem Drop Shipping.
Ein uneingeschränktes Widerrufsrecht bei uns nicht wie bei euch in der EU. Die Wiederufsrechte in der Schweiz sind auf freiwilliger Basis.
Die gelten immer Nur sofern Ungeöffnet. Sobald man ein Produkt öffnet und testet kommen grosse Abzüge zum Einsatz, ausserdem musst du
auch noch die Versandkosten bei uns Sperrgut von EUR 30.- pro Rückversand begleichen. Bei einem 900 EUR Bildschirm werden dir min. EUR 150.- abgezogen.
Bei den meisten erhältst du dann einen Warengutschein und keine Barauszahlung.

Hier mal den Link der Rückgaberichtlinien:
https://www.digitec.ch/de/wiki/560
Ich hoffe das geht nicht als Werbung.
 
Dank HomeOffice bin ich kürzlich zum 4K LG Ultrafine 32UN88* gewechselt. Die Frage, was der Hub können soll hast du ja nie beantwortet.

Soderle, habe mir genau den hier gerade eben bestellt. der Preis war einfach unwiderstehlich! Hoffe das er so wird wie ich mir das vorstelle. Auf das Ergebnis bin ich mehr als gespannt, von einen 24" FHD auf 32" 4K
 
Deshalb geht man/Frau in das Geschäft und schaut sich das in ruhe an bevor man/Frau Kaufen tut.

Das kann man so aber auch nicht sagen, nicht jeder Laden hat den gewünschten Monitor zum anschauen in der Auslage. Leider!
 
Das kann man so aber auch nicht sagen, nicht jeder Laden hat den gewünschten Monitor zum anschauen in der Auslage. Leider!
Vor Corona gab es Messen wo man/Frau sich Monitore anschauen konnte. ;)
 
Sicher, ich fahre quer durch Deutschland um auf Messen eventuell einen Monitor an zu schauen. 😋
 
Vielleicht bietet da Apple demnächst einen Ersatz für das auslaufende Thunderbolt Display an.

Ich persönlich schwanke für meine Zwecke und altersentsprechend zwischen einem AOC U32E2N oder einem größeren LG43BN70U-B da mir 32" mittlerweile etwas eng wird.
 
BenQ 34 Zoll 4K lohnt sich ist ein TOP verarbeiteter Monitor
 
Soderle, habe mir genau den hier gerade eben bestellt
Grundsätzlich hasse ich es ja, wenn Leute einfach ihr Equipment in solchen threads empfehlen nur weil sie es selbst benutzen. Aber er würde ja auch zum TO passen - auch wenn er über den Hub bisher kein Wort gesagt hat.
 
Ja wegen dem HUB - Es soll einfach ein HUB sein der HDMI 4K 60Hz und USB A - ansteuern kann.
Der USB C - Hub von LG macht das tip top. Der hat 2 USB-A Ausgänge - an einem habe ich einen normal 0815 Hub angeschlossen.
Der Mac erkennt den perfekt obwohl der nur mit dem USB C verbunden ist.
Am Mac selber habe ich die Apple eigene mini Dock oder Weiche angeschlossen. 1 x USB-C (Power), HDMI und USB-A - alles funktioniert einwandfrei.
 
Soory 32 Zoll:

BenQ EW3270UE / Auflösung: 3.840x2.160 Pixel​

 
Der sieht aber gut aus und technisch Top ausgestattet.

LG 34WK95U 86,36 cm (34 Zoll) Ultra Fine 5K Nano IPS Monitor (21:9 UltraWide, HDR 600, HDR 10, DCI-P3 98%, Thunderbolt) schwarz/weiß

Ist auch gut und läuft super mit dem M1. Den hatte ich schon. Ich habe ihn wegen dem Lüfter weggetan. Wen das nicht stört bekommt momentan mit den besten Montor.
 
Der Bildschirm funktioniert, ist schön aber nicht wirklich annähernd mit einem Apple iMac 27 Zoll Display aus dem 2011 also als die vor bereits 10 Jahren. Die Schriftschärfe des Bildschirmes bei der nativen Auflösung von 3840x1600 lässt zu wünschen übrig.

Dann möchte ich Dich einmal bitten den neuen Monitor an den alten iMac als zweiten Monitor mit der vollen Auflösung anzuschließen und dann die Schriftschärfe zu vergleichen.
Der iMac hat doch bestimmt nicht Big Sur laufen, oder? Das dürfte nämlich eher das Problem sein, oder?

Es würde mich echt interessieren, was dabei herauskommt.
 
1000 Euro für den LG ist aber schon eine Latte da würd eich doch leiber den Benq für um die 400 Euro empfehlen.
 
Der sieht aber gut aus und technisch Top ausgestattet.

LG 34WK95U 86,36 cm (34 Zoll) Ultra Fine 5K Nano IPS Monitor (21:9 UltraWide, HDR 600, HDR 10, DCI-P3 98%, Thunderbolt) schwarz/weiß

Auf jeden Fall, hätte ich keinen iMac, wäre das wohl meine erste Wahl. Nur die teilweise negativen Kommentare stören mich
 
Zurück
Oben Unten