Suche geeigente Lösung

  1. jawbox

    jawbox Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo vielleicht könnt ihr mir helfen.

    Ich suche eine Lösung um meine Adressen zu verwalten, die ich dann in Serienbriefe einfügen kann oder als Etiketten ausdrucke. Kann dieses das neue iWork leisten?
     
    jawbox, 09.02.2005
  2. pdr2002

    pdr2002MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Adressen kannst Du mit dem Systemeigenen Adressbuch konfortabel verwalten. iWork kann leider noch keine Serienbriefe.:cool:
     
    pdr2002, 09.02.2005
  3. Lynhirr

    Lynhirr

    Nope, iWork kann das nicht.
    Aber Appleworks kann das, ist bei vielen Macs dabei.
    NeoOfficeJ sollte das auch können. Ist OpenSource.
     
    Lynhirr, 09.02.2005
  4. Dr. Snuggles

    Dr. SnugglesMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    4.655
    Zustimmungen:
    0
    Tja da würde ich zu MS Office2004 raten;)
     
    Dr. Snuggles, 09.02.2005
  5. pdr2002

    pdr2002MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Serienbriefe kann man auch mit Papayrus und Ragtime erstellen.:cool:
     
    pdr2002, 09.02.2005
  6. Lynhirr

    Lynhirr

    Ja Ragtime. Da gab es früher eine recht komplizierte Lösung. Weißt du, ob das mittlerweile einfacher geworden ist?
     
    Lynhirr, 09.02.2005
  7. pdr2002

    pdr2002MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2004
    Beiträge:
    6.849
    Zustimmungen:
    241
    Ja, es ist auch jetzt noch "Gewöhnungsbedürftig" und unter OSX gibt es leider immer noch nicht das Modul RagTime Connect, mit dem man auf ODBC-Quellen zurückgreifen kann.:mad:
    Ich muß zum Glück zur Zeit recht selten Serienbriefe erstellen und wenn, dann mache ich das mit Papyrus.:cool:
    Früher habe ich das mit Word gemacht. Dort geht es meiner Meinung nach auch am einfachsten, hat nur den Nachteil, daß es "ein bißchen" kostet. Aber Zeit ist Geld und man muß selber wissen, ab wann es sich denn lohnt.:cool:
     
    pdr2002, 09.02.2005
  8. Lynhirr

    Lynhirr

    Aha, danke! Dann schau ich mir das noch einmal an. Aber nur um zu wissen wie es geht. Mit dem gemeinen Serienbrief habe ich zu Hause ja nichts zu tun, und hier im Büro läuft halt Word.
     
    Lynhirr, 09.02.2005
  9. jawbox

    jawbox Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Habe mir mal Apple Works angesehen (hatte ich tatsächlich auf meinem Rechner vorinstalliert). Funktioniert super mit den Serienbriefen. Wer das also im kleinen Rahmen halten möchte, ich kann Apple Works nur empfehlen.

    Jetzt habe ich aber eine weitere Frage: Ist es eventuell möglich auch die Rechnungen mit Works zu schreiben, und das die Adressen dabei automatisch aus der Datenbank integriert werden?
     
    jawbox, 09.02.2005
  10. Lynhirr

    Lynhirr

    Verstehe ich jetzt nicht so ganz ... :rolleyes:

    Hm, ich würde eine Rechenblatt-Tabelle im Textdokument einfügen um damit ein Rechnungsformular zu erstellen, und im Anschriftenfeld Serienbrieffelder einsetzen ...
     
    Lynhirr, 09.02.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Suche geeigente Lösung
  1. ischbins
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    152
  2. montesa8
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    298
  3. thaistar
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    239
    tocotronaut
    14.12.2016
  4. robert170
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    167
    robert170
    05.12.2016
  5. zechyr
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    499