Suche ext. 2bay RAID-Gehäuse (FW/USB)

Diskutiere das Thema Suche ext. 2bay RAID-Gehäuse (FW/USB) im Forum Mac Zubehör.

  1. 404

    404 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    20.02.2015
    Hallo.

    Ich suche

    entweder ein
    leeres externes Festplattengehäuse (Raid0/1, Firewire/USB3)
    für 2 x 3,5 Zoll Festplatten (2bay),

    ODER

    (falls es das überhaupt gibt)
    ein Festplattendock mit Hardware-Raidcontroller, in das ich meine 2 Festplatten stecken und das ich wie ein externes Raid-Gehäuse ansprechen kann (soll eh ein Backup sein).

    Beide sollen jedenfalls RAID 0/1 unterstützen, am besten mit einem Firewire 800 und USB3 Anschluss.

    Ein Bekannter hat ein Taurus Super S3, welches aber anscheinend in Deutschland nicht mehr verkauft wird und angeblich auch recht laut sein soll.

    Ich habe im Internet an leeren RAID-fähigen Gehäusen vor allem OWC und Sharkoon gefunden, wobei Skarkoon keinen so guten Eindruck auf mich gemacht hat, und OWC Mercury Elite Pro teuer war und ich über deren Verlässilichkeit nichts in Erfahrung bringen kann.


    Für Eure Kommentare, Empfehlungen und Erfahrungen wäre ich sehr dankbar. Danke!

    Liebe Grüsse
    404
     
  2. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.914
    Zustimmungen:
    1.502
    Mitglied seit:
    22.08.2004
  3. 404

    404 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    20.02.2015
    In der Cyberportliste ist der "Klon" vom 2bay Taurus aber nicht, oder?
     
  4. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.914
    Zustimmungen:
    1.502
    Mitglied seit:
    22.08.2004
  5. 404

    404 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    20.02.2015
    Pech. Und so eine Art Dockingstation für 2 Festplatten, die man einstecken und z.B. als Raid 0 laufen lassen kann... gibts sowas überhaupt? Hätte ja den Vorteil, dass ich mehrere Festplatten (in 2er-Raid 0 Kombinationen) damit verwenden könnte. Aber ich suche und suche und finde keine HDD-Dockingstation, die einen RAID-Controller hat bzw. sowas in der Angebotsbeschreibung enthält.

    Das Angebot für externe direkt angeschlossene Gehäuse im "bezahlbaren" Segment scheint mir in den letzten Jahren eher kleiner geworden zu sein. Ich finds schwierig, da ein gutes Gerät zu finden.
     
  6. 404

    404 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    20.02.2015
    OK, nachdem ich das Internet ganz :) durchsucht habe, habe ich zwar in den USA ein RAID-fähiges Festplattendock von Cavalry gefunden, aber die Rezensionen der Kunden, die RAID überhaupt mal getestet haben, waren eher ernüchternd.
    Also, bleiben nur Gehäuse. Die IcyDock Serie scheint ja trotz vielversprechender Herstellerinfos auch nicht so viel besser zu sein.
    Hat einer von euch evtl. die Icy Box IB-RD3620SU3 und kann dazu was sagen (RAID-Zuverlässigkeit über längere Laufzeit, Lautstärke Lüfter...)? Das einzige Mank wäre der fehlende Firewire 800 Anschluss, da Firewire 800 bei meinem altem Mac der schnellste Anschluss ist. Evtl. gibts da einen Adapter Firewire 800 -> eSata.
     
  7. Salem30

    Salem30 Mitglied

    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    31.10.2013
    also ich habe ein Lian-Li EX-503 ist ein 5 Bay Gehäuse das Raid 0 bis Raid 5 sowie JBOD unterstützt und USB 3.0 und eSATA besitzt. Das ganze gibt es auch als 2 Bay Gehäuse Lian Li EX-20, EX-20N oder EX-203. Dann wäre da noch Sharkoon die technisch mit dem Lian-Li baugleich sind allerdings eine andere Firmware besitzen. Das Lian-Li sieht zwar optisch schicker aus und ist auch leiser, das sharkoon dagegen kann sich komplett in den Standby schalten, wodurch dann auch alle Lämpchen aus sind. Das Lian-Li schaltet nur die HDD´s ab, die blaue Power LED leuchtet weiter was sehr nervig sein kann, weil die sehr aufdringlich hell ist, auch läuft der Lüfter weiter. Ich habe mein Lian-Li EX-503 jetzt 4 oder 5 Jahre und hat noch nie Probleme gemacht. Lief ewig als Raid 5 mit 5 HDD´s als Backup Laufwerk. Jetzt als Raid 10 mit 4 HDD´s. Beim Raid 5 ist einmal eine Platte ausgefallen. Alte HDD raus, neue rein und das Raid 5 wurde selbstständig wieder hergestellt. Man muss auch nichts aufwendiges konfigurieren. Entweder man stellt es über DIP Schalter ein oder via Software am Mac oder PC. Das Sharkoon dagegen hat öfters mal den Raid Zustand vergessen weshalb dann auch mal alle Daten weg waren. Habe das Sharkoon irgendwann als defektes Gerät verkauft, vielleicht hatte ich damit aber auch einfach nur Pech.

    Lian-Li Global | Products: Storage

    Sharkoon - 5-Bay RAID Box
     
  8. 404

    404 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    20.02.2015
    Vielen Dank. Raid-Zustand vergessen ist ein K.O.-Kriterium. Sharkoon fällt damit weg.
    Allerdings benötige ich ja eigentlich nur ein 2-Bay RAID-Gehäuse, da ich nur 2 alte Festplatten (WD Green) damit als zusätzliches Backup weiternutzen möchte.
    Das weiter oben erwähnte RaidSonic IB-RD3252-U3SE2 bzw. das baugleiche Inxtron Taurus Super-S3 sind ja leider nicht mehr bzw. nur noch zu völlig absurden Preisen erhältlich.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...