Stromversorgung in der "Wildnis" - (iBook G4) ?

  1. MacHei

    MacHei Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    Ich werde naechstes Jahr laengere Zeit im Yukon und Alaska unterwegs sein, ohne dabei an einer "Steckdose vorbei" zu kommen. Da ich aber von der Digiknipse zwischendurch jede Menge Fotos rueberladen will, wird mein Akku nicht lange durchhalten. Welche alternative Outdoor-Stromversorgung ist moeglich ? (original Ersatzakku ist zu teuer) Auf was ist zu achten ?

    Gruss Heiko
     
    MacHei, 16.12.2003
    #1
  2. gustavgans

    gustavgans MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    10
    Gibts nicht so etwas wie Taschengeneratoren für Akkus? Für Handy-Akkus gibts das ja schon lange. Ich kann mir vorstellen, dass es sowas auch für Notebooks gibt. Leider weiss ich nicht, wo. In den Tiefen des Internet lässt sich aber sicher etwas finden.

    Gruss Gustav

    (und: ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ....)
     
    gustavgans, 16.12.2003
    #2
  3. lohnschreiber

    lohnschreiber MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.09.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    solar

    in Afrika hatten wir mal ein Solarpanel dabei. Das hat Niederspannung für ein Ladegerät geliefert. Frag' mal die Jungs von Daerr (http://www.daerr.de). Klaus Därr selbst ist zwar selber zur Zeit auf Weltreise, aber das Team in seinem Ex-Laden schüttelt die Antwort auf Deine Frage bestimmt aus dem Ärmel.

    Viel Spaß in der Wildnis *seufz*

    Gruß, lohnschreiber
     
    lohnschreiber, 16.12.2003
    #3
  4. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    3
    Es gibt von irgendeiner Firma eine Festplatte mit Cardreader und Akku eingebaut bzw. Batteriefach (mehrere Stunden Laufzeit)
    Das sollte für Deinen Zweck besser sein als ein kompletter Rechner.. den man ja schleppen müsste.
    Ansonsten ein Mini-230-Volt-Generator. Aber sowas ist teuer.


    feel_x
     
    feel_x, 16.12.2003
    #4
  5. lohnschreiber

    lohnschreiber MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.09.2003
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
     

    ups, habe ich übersehen - Solar ist freilich teuer :-(

    Gruß, Lohnschreiber
     
    lohnschreiber, 16.12.2003
    #5
  6. MacHei

    MacHei Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    @ Gustav

    (und: ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ich bin nicht neidisch, ....)
    Auf das ibook oder die Tour ?
    Witzig, mein Mitfahrer wohnt auch in Winterthur !

    Gruss Heiko

    z.Z. in 5400 Baden
     
    MacHei, 16.12.2003
    #6
  7. MacHei

    MacHei Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    danke fuer die Tips - ihr seit ja flink

    Vergessen hatte ich noch - Man sollte das Teil im normalen Fluggepaeck transportieren koennen. Also klein - leicht - guenstig aber wirkungsvoll !
    Ich weiss, sowas gibts nicht !?

    Gruss und grossen Dank
    Heiko
     
    MacHei, 16.12.2003
    #7
  8. gustavgans

    gustavgans MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    10
    Nein, nein, aufs iBook bin ich nicht neidisch, so eines hab ich selber.
    Aber auf deinen Trip in die Wildnis würd ich dich also schon gerne begleiten.

    Aber was solls, ich muss mich wohl damit trösten, dass ich bald Feierabend habe.

    :o

    Gruss Gustav
     
    gustavgans, 16.12.2003
    #8
  9. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    3
    die billigste Lösung wäre wahrscheinlich, sich ein 20-Volt-Akkupack (oder Batteriepack) selbst zu löten und mit nem Apple-Netzteilstecker zu versehen.
    Dann lässt Du den Original-Akku zuhause und benutzt nur Batterien..

    feel_x
     
    feel_x, 16.12.2003
    #9
  10. MacHei

    MacHei Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    Gewicht nicht sooo wichtig

    Hallo feel_x,

    wir sind zu zweit mit 2 Kanu auf Teslin und Yukon unterwegs. Somit sollte das Gewichts-/Transportproblem fast keine Rolle spielen. Ich will aber das ibook auf jeden Fall mitnehmen und fuer den von Dir angesprochnenen mobilen Speicher habe ich, wieder zu Hause, keine Verwendung mehr. Ich dachte eigentlich an "ganz normale" Batterie-Zusammenstellungen oder so aehnlich. Nur habe ich von dieser Materie wenig Ahnung bzw. traue mich nicht "einfach" etwas fuer's ibook zu basteln.

    Gruss Heiko
     
    MacHei, 16.12.2003
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Stromversorgung Wildnis (iBook
  1. philpulse
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    354
    Raschie
    01.02.2017
  2. w_roy
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    676
    Shetty
    03.01.2017
  3. Ludwig Ernst
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    288
    trixi1979
    18.01.2013
  4. pruegg
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    2.088
    Terrorkeks
    24.03.2012
  5. Hannipopanni
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    607
    bund
    09.01.2012