Stromversorgung eines Bildschirms via Thunderbolt/USB-C

Jacknife

Registriert
Thread Starter
Registriert
05.04.2021
Beiträge
2
Hallo ihr Lieben, ist es möglich den Thunderbolt 3 Anschluss eines Mac mini M1 mit dem Bildschirm zu verbinden so dass die Stromübertragung komplett über Thunderbolt bzw. USB-C läuft? Also so dass kein Netzteil mehr benötigt wird?
Sowie ich das verstanden habe bringt Thunderbolt ja genügend power mit um einen Bildschirm komplett zu versorgen und auch USB-C(die meisten Bildschirme haben ja kein Thunderbolt) unterstützt ja immerhin 100 Watt, aber leider kann ich aus den Datenblättern nicht ablesen ob das auch tatsächlich klappt.

Kann mir da jemand Klarheit verschaffen
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.908
Es gibt wohl nur kleinere Bildschirme die das können. Normalerweise versorgen heute die Bildschirme die (Mobil-)Rechner.
 

orcymmot

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2013
Beiträge
5.105
Ich glaube die Denkweise ist etwas zu kurz. Nur weil man per TB3/USB-C 100W (Wert nicht von mir geprüft) übertragen kann, heißt das ja noch lange nicht, dass auch jeder Port eine „Augangsleistung“-x zur Verfügung stellt. Selbst wenn dem so wäre, würde ich vermuten, dass das Netzteil des Mini nicht derart dimensioniert ist, neben dem Mini selbst auch ein weiteres externes Gerät zu betreiben.

Anders herum, wie bspw. im Szenario Display an MacBook anschließen, muss der Monitor ja ebenfalls ein derart dimensioniertes Netzteil mitbringen, um sowohl Display als auch ein separates externes Gerät zu betreiben/aufzuladen.
 

Jacknife

Registriert
Thread Starter
Registriert
05.04.2021
Beiträge
2
Ich glaube die Denkweise ist etwas zu kurz. Nur weil man per TB3/USB-C 100W (Wert nicht von mir geprüft) übertragen kann, heißt das ja noch lange nicht, dass auch jeder Port eine „Augangsleistung“-x zur Verfügung stellt. Selbst wenn dem so wäre, würde ich vermuten, dass das Netzteil des Mini nicht derart dimensioniert ist, neben dem Mini selbst auch ein weiteres externes Gerät zu betreiben.

Anders herum, wie bspw. im Szenario Display an MacBook anschließen, muss der Monitor ja ebenfalls ein derart dimensioniertes Netzteil mitbringen, um sowohl Display als auch ein separates externes Gerät zu betreiben/aufzuladen.
Mmmhh, die Sache ist dass mein Vorgesetzter zu mir sagte sowas gäbe es und ich solle ihm einen geeigneten 37/38 Zoll Bildschirm damit raussuchen. Habe jetzt auch mal ein paar Hersteller mit der Frage danach angeschrieben aber ich denke nicht dass es sowas gibt sonst würde dass ja irgendwo beworben werden.
Andererseits habe ich jetzt mal das die maximale Leistungsaufnahme des Mac Mini M1(39 Watt) und die Leistung vom Netzteil (150 Watt) rausgesucht, demnach wäre da durchaus noch genügend Strom "über".

Ich frage mal bei Apple via Mail nach, der supportchat hat mich grandioserweise auf einen Hilfsartikel zum Anschließen mehrer Bildschirme verwiesen.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.908
Nein, derart große Bildschirme gibt es nicht, die sich ausschließlich über USB-C betreiben lassen. Und wer Mac mini gibt das auch nicht her.
 

HerrMoinsen

Mitglied
Registriert
31.01.2007
Beiträge
75
Mmmhh, die Sache ist dass mein Vorgesetzter zu mir sagte sowas gäbe es und ich solle ihm einen geeigneten 37/38 Zoll Bildschirm damit raussuchen. Habe jetzt auch mal ein paar Hersteller mit der Frage danach angeschrieben aber ich denke nicht dass es sowas gibt sonst würde dass ja irgendwo beworben werden.
Andererseits habe ich jetzt mal das die maximale Leistungsaufnahme des Mac Mini M1(39 Watt) und die Leistung vom Netzteil (150 Watt) rausgesucht, demnach wäre da durchaus noch genügend Strom "über".

Ich frage mal bei Apple via Mail nach, der supportchat hat mich grandioserweise auf einen Hilfsartikel zum Anschließen mehrer Bildschirme verwiesen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass entweder dein Chef die Möglichkeiten falsch verstanden hat, oder du seine Anforderungen falsch verstanden hast.

Ein MacBook ist ein mobiles Gerät mit kleinem Netzteil.

Was sinnvoll ist: Dieses Gerät mit nur einem Kabel Thunderbolt-Kabel mit einem Bildschirm verbinden, darüber wird das Gerät geladen und ggf. Peripherie per USB verbunden. Der Bildschirm steht auf dem Tisch und ist fest mit einer Steckdose verbunden.

Was nicht sinnvoll ist und dementsprechend auch nicht auf dem Markt: Ein mobiles Gerät mit großem Netzteil, dass einen fest installierten und 37 Zoll großen, nicht-mobilen Bildschirm, mit Strom versorgt.


Ich würde nochmal ganz genau bei deinem Chef nachfragen.
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Registriert
18.03.2006
Beiträge
5.932
Es gibt 15" Monitore, die rein via USB-C betrieben werden können. Größere sind mir nicht bekannt.

USB-C ist zwar für bis zu 100 Watt offiziell spezifiziert, die Ausgangsleistung der Ports an den Macs beträgt nach meinem Kenntnisstand aber nur 15 Watt.

Das überdimensionierte Netzteil im Mac Mini liegt daran, dass der M1 Mac Mini mehr nur die absolut simpelste Variante von Apple war ihre eigenen Chips ins bestehende Gehäuse zu stecken. Gehäuse und Netzteil wurden vom Intel Vorgänger (mit 65 Watt CPUs) einfach übernommen, weshalb beim M1 Mac Mini das Gehäuse etwa zur Hälfte leer ist und das Netzteil für den M1 Chip völlig überdimensioniert ist.
 
Oben