Streifen auf dem Display

ThomasS35

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2010
Beiträge
147
Hallo Profis! Seit heute riesiges Problem: MBP aus 2012 zeigt im Betrieb plötzlich vertikale Streifen, der Bildschirm dahinter ist zweigeteilt und irgendwie geht gar nichts mehr!!! Neustarts bringen, wenn überhaupt, nur kurzzeitig Erfolg! Wassn nu?????? Erbitte dringendst Hilfe oder Rat oder Tip!!! Danke! (verzweifelt!)
 

falkgottschalk

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Tritt das Fehlerbild auch bei Verwendung eines externen Monitors auf ? Wenn ja: GraKa defekt. Wenn nein: Display oder Flachbandkabel defekt.
So oder so ein eher teurer Gang zum Service falls keine Garantie/ACP mehr.
 

chaos_inc

Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Die Erfahrung sagt: Videoausgabe defekt, Logicboard tauschen. Bring es auf jeden Fall zum authorisierten Service, vermutlich hast Du ja noch Gewährleistung. Falls Du noch RAM liegen hast, wäre das noch einen Versuch wert. Leider ist ein Reparaturprogramm für 2011er und 2012er MBP bislang nicht zu erkennen.
 

bluesaturn

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
948
ThomasS35, ich habe das gleiche Problem bei 2011 MBP early. Logicboard tauschen bringt nur kurzfristig Erfolg, so berichten manche Leute.
Ich habe auch Streifen, Bildschirm in zwei Hälften geteilt, wobei der Apfel nach rechts rutscht. Bidlschirm wird schwarz, wenn die nicht-integrierte GraKa benutzt werden soll, Nutzen von externen Monitoren oder Beamern ist nicht mehr möglich.

Schaue dich bitte hier um:

https://discussions.apple.com/message/25779900?ac_cid=tw123456#25779900
https://www.facebook.com/groups/2011mbp/
http://action.mbp2011.com/

Zumindest die MBP 2011 fallen gerade reihenweise aus. Ich hoffe, du hast noch Apple Care. Frage gleich, ob du ein neues MBP bekommen kannst.
Leute berichten auch, dass der Austausch des Logicboards nichts bringt.

Hier noch ein neuer Artikel:
http://appleinsider.com/articles/14...ints-mount-over-2011-macbook-pro-gpu-failures
 

Matrickser

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2011
Beiträge
5.168
Hallo,

genau seit heute hat mein MacBook Pro early 2011 auch einen Streifen auf dem Display, alle Versuche halfen nichts, diesen wegzubekommen.
AppleCare Protection Plan hatte ich auch abgeschlossen, aber dieser lief am 29.06.2014 aus :koch:

Hat jemand eine Ahnung, ob kulant Apple reagiert, denn der AppleCare ist gerade vor einem Monat abgelaufen und nun zeigen sich solche Hardwarefehler.
Was würde eine Reparatur kosten, lohnt sich diese angesichts bei einem Gerät von Anfang 2011?

IMG_3512.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

ThomasS35

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2010
Beiträge
147
Wenn die ersten 2 Jahre rum sind und das 2. Jahr schon mit dem Protection Plan ablief, bist du aus der Gewährleistung auch raus und hast schlechte Karten! Da muss wohl dann der Weihnachtsmann ran!!!
 

blub01

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
916
Mal ne Frage, kann das bei jedem Macbook mit Radeon / NVIDIA Graka passieren? Meine Mutter hat nämlich einen 17er mit Radeon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cousin Dupree

Mitglied
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
7.613
[...], genau seit heute hat mein MacBook Pro early 2011 auch einen Streifen auf dem Display, alle Versuche halfen nichts, diesen wegzubekommen.

AppleCare Protection Plan hatte ich auch abgeschlossen, aber dieser lief am 29.06.2014 aus :koch:

Dann hätte ich schon längst den Telefonhörer in der Hand gehabt, um einen Termin auszumachen (–> http://www.apple.com/de/retail/altmarkt-galerie/), anstatt hier noch Zeit im Internet zu vertrödeln.

Wie kulant Apple in Deinem Fall ist (oder auch eben nicht), erfährst Du nur, wenn Du mit den Apple Leuten sprichst – nicht durch Umfragen in WWW-Foren.


MfG, Peter
 

ThomasS35

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2010
Beiträge
147
Vorwürfe sind ne echt tolle Hilfe!!!!
Aber zurück zum Ausgang: Wir waren noch ein paar Tage in der Gewährleistung und Apple /Gravis hat uns das Logicboard in wenigen Tagen kostenfrei getauscht. Nun läuft er wieder wie er soll!!!
 

Matrickser

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2011
Beiträge
5.168
Dann hätte ich schon längst den Telefonhörer in der Hand gehabt, um einen Termin auszumachen (–> http://www.apple.com/de/retail/altmarkt-galerie/), anstatt hier noch Zeit im Internet zu vertrödeln.

Wie kulant Apple in Deinem Fall ist (oder auch eben nicht), erfährst Du nur, wenn Du mit den Apple Leuten sprichst – nicht durch Umfragen in WWW-Foren.


MfG, Peter
Welche Laus ist dir denn über die Leber gelaufen oder einfach nur schlecht geschlafen?
Was glaubst du, was ich vor dem Schreiben gemacht habe? Nichts? Falsch, ich hab sehr wohl angerufen und einen Termin ausgemacht.
Und zum Thema Klunaz wird man ja wohl noch fragen dürfen - dafür ist es ja ein Forum.
 

hevoah

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2011
Beiträge
173
Hallo,
hier wird immer auf MBP mit AMD Grafikkarte verwiesen. Ich hatte an meinem MPB 2011 mit Intel Grafik das gleiche Problem.
Wurde aber dank ACPP innerhalb von 24 Stunden durch Tausch des Logicboards gelöst. Das Gerät arbeitet seither (ca 1,5 Jahr) wieder Top (Holz kloppen).

hevoah
 

blub01

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
916
Hallo,
hier wird immer auf MBP mit AMD Grafikkarte verwiesen. Ich hatte an meinem MPB 2011 mit Intel Grafik das gleiche Problem.
Wurde aber dank ACPP innerhalb von 24 Stunden durch Tausch des Logicboards gelöst. Das Gerät arbeitet seither (ca 1,5 Jahr) wieder Top (Holz kloppen).

hevoah
Sag das nicht, mein 13er ist auch von 2011(Late)...Keine Lust auf so einen Ka*** :)

EDIT:
Hab ich durch Zufall einen alten Beitrag von dir gefunden:

Bei mir war es nicht so extrem; nur zwei vertikale Streifen.
Beim Premium Reseller in Hamburg wurde das Display ausgetauscht.
Danke ACPP für mich ohne weitere Kosten.
Am Dienstag gebracht, am Mittwoch wieder abgeholt.
---
Lag also nicht an der Intel Grafikkarte sondern einfach an deinem Display...
 
Zuletzt bearbeitet:

Matrickser

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2011
Beiträge
5.168
Mein Termin heute an der Genius-Bar hat ergeben, dass es sich um einen Defekt am Display handelt - Display muss getauscht werden, Kosten hierfür 503,- EUR. Apple zeigte sich kulant, und daher muss ich nur den Hardware-Reparatur-Aufwand zahlen - das nenn ich Top und freu mich sehr darüber - Daumen hoch :thumbsup:
 

bellhardtson

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
587
Hallo,

genau seit heute hat mein MacBook Pro early 2011 auch einen Streifen auf dem Display, alle Versuche halfen nichts, diesen wegzubekommen.
AppleCare Protection Plan hatte ich auch abgeschlossen, aber dieser lief am 29.06.2014 aus :koch:

Hat jemand eine Ahnung, ob kulant Apple reagiert, denn der AppleCare ist gerade vor einem Monat abgelaufen und nun zeigen sich solche Hardwarefehler.
Was würde eine Reparatur kosten, lohnt sich diese angesichts bei einem Gerät von Anfang 2011?

Anhang anzeigen 127952
Habe seit vorletzter Woche exakt das gleiche Problem mit exakt dem gleichen MacBook Pro Modell. Hast Du auch ein mattes Display?

PS Mein Apple Care lief im Mai aus.
 

ThomasS35

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.12.2010
Beiträge
147
Oder zu Gravis! Aber wenn du aus dem Plan raus bist und keine Gewährleistung mehr greifen kann, dann könnte das teuer werden! Aber richtig trotzdem, erstmal zu den Äpfeln und hören, was die dazu sagen!
 

bellhardtson

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
587
Ja, MacBook Pro early 2011 HighRes matt - na dann sofort ab zum Apple-Store.
Wie ich Deinem Post entnehme hast Du 503 Euro für die Reparatur bezahlt. Das wär mir zuviel. Zumal es ja ein Serienfehler zu sein scheint.

Apple Store gibt's in Wien nicht. Gekauft hab ich das MacBook nicht dort, sondern in Deiner Heimat Dresden im Cyberport, aber als zertifizierter Laden sollten die das wohl auch machen. Mittlerweile gibt's in Wien eine Filiale von Cyberport. Werd' da morgen mal hinschauen.
 
Oben