1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Strahlungshammer - kurzer Erfahrungsbericht

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von fatal, 07.05.2005.

  1. fatal

    fatal Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    ich habe mir vor einigen Tage einen Airport Extreme Karte für mein iBook gekauft. Heute kam dann auch endlich der Access Point.
    Anfangs habe ich den AP auf dem Schreibtisch platziert. Das iBook/Airport ging an den Start und alles lief prima.
    Auf einmal merke ich ein ziehen im rechten Gesichtsfeld.
    Ich denke mir: "Oh, ganz schön übel die Strahlung - stelle ich den AP mal lieber in die Ecke des Raumes"
    Nächster Versuch - ein paar Stunden später. Ich sitze mit dem Laptop im entferntesten Zimmer zum AP.
    Nach nicht mal 1,5 Min. bemerke ich wieder diese Mischung aus "ziehen" und Taubheitsgefühl im Gesicht.
    Es scheint also eher die Airportkarte zu sein, die hier übel mitmischt.
    Ein weiterer Test steht nicht mehr zur Debatte. Der AP wird morgen zurückgegeben, nur die Airportkarte werde ich wohl pragmatisch für den ein oder anderen Notfall behalten.
    Fazit: WLAN und das damit verbundende elektromagnetische Feld sind ziemlich übel - was schade ist, weil ich die grundsätzliche Idee dahinter super finde.
    Kann man die Leistung der Airportkarte eigentlich runterschrauben und ist die Empfänger/Sender Einheit ausgeschaltet, wenn Airport zwar eingebaut, aber deaktiviert ist?

    Gruß
    fatal
     
  2. benjii

    benjii MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    Du bist der Erste, von dem ich so was höre. Mein Access-Point ist ebenfalls oft nur 1,5 m entfernt, wird bei vielen anderen ebenso sein. Doch noch nie was bemerkt... ;)
     
  3. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    Ich hoffe Du besitzt kein Handy oder schnurloses Telefon sonst schläft Dir vor lauter Taubheit noch das ganze Gesicht ein :D

    Scherz beiseite. Daß man ein WLAN quasi fühlen kann höre ich zum ersten mal. Die Sendeleistung eines Handy ist um ein vielfaches höher und da hat man üblicherweise einen deutlich geringeren Abstand als 1,5m.
     
  4. gaianchild

    gaianchild MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    59
    Ist halt schon möglich, das verschiedene Menschen auf verschiedene Frequenzbänder unterschiedlich reagieren. Nicht nur die Strahlungsintensität spielt eine Rolle...

    Grüße,
    GaianChild
     
  5. Eames

    Eames MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    14
    Hm. Und ich überlege schon seit Tagen woher dieses Summen in meinem Kopf kommt ... :rolleyes:

    Quelle: Wikipedia
     
  6. [Da eine Löschung nicht möglich ist wurde der Text von mir entfernt.]
     
  7. Sir Henry

    Sir Henry MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Interessant. Funktioniert das nur mit WLAN, oder hast du auch einen Bluetooth-Empfänger im Gesicht? Mobiltelefon o.ä. müsste ja auch übel sein in so einem Fall, bei gleicher Frequenz und mit viel höherer Sendeleistung.
     
  8. Eames

    Eames MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    14
    SirHenry: Was? :rolleyes:

    Ich habe es inzwischen deutlich festgestellt. Sobald ich mal 10 Minuten vom Schreibtisch weg bin, hört das Summen im Kopf auf. Setze ich mich an mein Powerbook, wird es innerhalb weniger Minuten immer stärker. Na super ...
     
  9. joe45728

    joe45728 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne das ganz klar vom Handy. Am deutlichsten merke ich das, wenn ich Kopfschmerzen habe. Wenn ich dann noch Handy telefoniere, werden die Schmerzen sofort stärker. Für mich ist das ein deutlicher Beweis, dass die Strahlung eine Auswirkung hat. (Das alles völlig "unschädlich" sein soll, kann man sowieso nicht glauben. Schließlich steckt da ein riesiger Markt hinter.)
     
  10. [Da eine Löschung nicht möglich ist wurde der Text von mir entfernt.]