Steve, gib uns 64-Bit!

iLovei

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.06.2008
Beiträge
522
Punkte Reaktionen
15
Hi Freunde,

ich dachte ich starte mal eine Diskussionsrunde, um die 64-Bit/Nicht 64-Bit Thematik die mich sehr beschäftigt um ehrlich zu sein.

Worum geht es? Nun ja ich muss sagen ich war eigentlich bis vor ein paar Wochen der Meinung das ich mit dem Macmini3.1 (Early 09) den Sprung auf das 64-Bitboot geschafft habe. Leider vergebens, beim täglichen surfen kam ich auf diese Seite

(http://blog.fosketts.net/2009/08/30/64bit-snow-leopard-kernel/)

Im großen und ganzen geht es darum das bei den meisten von uns die Hardwarevorrausetzungen für einen 64-Bit Betrieb gelegt sind, nämlich einen 64-Bit "fähigen" Prozessor und ein 64-Bit EFI. Die Leute die dann voller Freude Snow Leopard gekauft und installiert haben haben dazu dann sogar noch ein 64-BIt Betriebssystem. Aber leider sagt da Apple NEIN. Wir haben alles was wir für echte 64-Bit bräuchten, bis auf den 64-Bit Kernel, den Apple (ich weiß nicht warum) verbietet.

Eine ähnliche Geschichte gab es auch mit dem RAM, mein Mini unterstützt durch die Hardware 8 GB DDR3 1066 MHZ Ram. Bei Erscheinen des kleinen Flitzers waren aber durch eine Sperre am EFI nur max. 4 GB möglich. Durch das EFI Update 1.2 wurde diese Sperre behoben.

Eine ähnliche Aufhebung würde mich da in der 64-Bit Thematik auch freuen. Wie könnt ihr nun testen ob ihr schon auf 64-Bit läuft, und wenn nein ob ihr es könnt?

Ganz einfach, als erstes testet ihr ob ihr schon im 64-Bit Modus seid in dem ihr

Oben Links auf den Apfel -> Über diesen Mac -> Weitere Informationen .... -> Links in der Leiste in der unteren Hälfe auf "Software"

klickt. Nun fällt euer Blick auf die Rechte Spalte: Der zweite Punkt von unten ist "64-Bit-Kernel and -Erweiterungen:" Steht dort Ja - Glückwunsch. Falls dort Nein steht läuft ihr mit einem 32-Bit Kernel.

Ihr könnt noch überprüfen ob ihr ein 64-Bit EFI habt (Was ja neben eurem Prozessor die Grundvorraussetzung für 64-Bit ist) in dem ihr in der

Terminal.app -> ioreg -l -p IODeviceTree | grep firmware-abi

eingibt. Falls ihr ein 64-Bit EFI habt bekommt ihr ""firmware-abi" = <"EFI64">" als Ausgabe, Glückwunsch :p

Im oberen Link gibt es eine Liste welche Modelle bisher das "richtige" 64-Bit unterstützen. Falls euer Modell nicht dabei ist sieht es es so aus wie bei mir - duster. Ihr könnt, falls ihr wollt aber trotzdem probieren eueren Mac im 64-Bit Modus zu starten. In dem ihr dieses

http://www.zdnet.de/apple_systemeig..._mode_selector_download-39002345-293314-1.htm

Tool ladet und startet könnt ihr versuchen euren Mac selbst in den 64-Bit Modus zu versetzten. Wenn ihr es startet wählt ihr "Im 64-Bit Modus starten" und startet danach 2 mal neu. Danach startet ihr das Programm erneut, wenn dort dann in diese Vierecken "64-Bit processor, 64-Bit EFI, 64-Bit Kernelmode, 64-Bit Kernel" steht habt ihrs geschafft, bei mir steht aber weiter hin "64...64...64...32-Bit Kernel". In der unteren Hälfe des Tools habe ich einen Haken vor dem ein Verbotsschild steht, das sagt aus das ein Betrieb im 64-Bit Modus ohne weiteres Hardware und Softwaretechnisch möglich wäre, aber von Apple verboten (Verbotsschild) wird.

Ich möchte auch, falls die Frage aufkommt "Warum willst du überhaupt 64-Bit?" mich gleich von vorne rein dazu äußern: Mir geht es nicht darum das mein Mini durch 64-Bit schneller werden würde, oder ähnliches, es geht mir eher um's Prinzip, das ich alle Vorrausetzungen für ein Betrieb im 64-Bit Modus erfülle, nur eine Sperre, eine fragwürdige Sperre seitens des Hersteller mir in den Weg stellt. Das schlimme find ich das man das so garnicht weiß da es unter den Tisch gefallen lassen wird... Nur Onkel Google hat mir da die Antwort gebracht.

Nun seid aber ihr gefragt, was sagt ihr dazu? Gerecht, ungerecht? Warum macht Apple sowas? Gibts bald ein einfaches Update das die 64-Bit-Pforte öffnet?

Grüßle iLovei
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2010-01-22 um 23.08.38.jpg
    Bildschirmfoto 2010-01-22 um 23.08.38.jpg
    34,7 KB · Aufrufe: 169
  • Bildschirmfoto 2010-01-22 um 23.08.53.png
    Bildschirmfoto 2010-01-22 um 23.08.53.png
    29,4 KB · Aufrufe: 107
  • Bildschirmfoto 2010-01-22 um 23.09.01.png
    Bildschirmfoto 2010-01-22 um 23.09.01.png
    9,3 KB · Aufrufe: 68

iDron

Mitglied
Dabei seit
08.01.2009
Beiträge
537
Punkte Reaktionen
23
drück beim Start "6" und "4", da haste deinen 64bit kernel. Ganz ohne Zusatzprogramme...
 

Lueur Despoir

Mitglied
Dabei seit
10.09.2009
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
15
Welchen echten Mehrwert hast du denn, wenn der Kernel in 64 Bit läuft?

Das Glückgefühl, dass dich überkommt wenn du im System Profiler ein "yes" stehen hast, zählt nicht!
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
9.296
Punkte Reaktionen
1.167
Ich möchte auch, falls die Frage aufkommt "Warum willst du überhaupt 64-Bit?" mich gleich von vorne rein dazu äußern: Mir geht es nicht darum das mein Mini durch 64-Bit schneller werden würde, oder ähnliches, es geht mir eher um's Prinzip, das ich alle Vorrausetzungen für ein Betrieb im 64-Bit Modus erfülle, nur eine Sperre, eine fragwürdige Sperre seitens des Hersteller mir in den Weg stellt. Das schlimme find ich das man das so garnicht weiß da es unter den Tisch gefallen lassen wird... Nur Onkel Google hat mir da die Antwort gebracht.

Nun seid aber ihr gefragt, was sagt ihr dazu? Gerecht, ungerecht? Warum macht Apple sowas? Gibts bald ein einfaches Update das die 64-Bit-Pforte öffnet?

seit SL geht 64 ja problemlos einzuschalten, wenn man es will und die Hardware es kann - und dann sieht man daß es nix bringt. Da viele Treiber etc mit einem 64bit-Kernel ehr noch Probleme machen, hat sich Apple halt entschlossen, es nicht standardmässig zu aktivieren sondern nur auf ausdrücklichen Wunsch des Users.
 

SleMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.01.2009
Beiträge
1.805
Punkte Reaktionen
122
Wenn ich die Aktivitätsanzeige öffne, steht doch hinter den Prozessen 64 bit.
Das läuft doch dann auch drunter oder irre ich mich?
 

iLovei

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.06.2008
Beiträge
522
Punkte Reaktionen
15
Welchen echten Mehrwert hast du denn, wenn der Kernel in 64 Bit läuft?

Das Glückgefühl, dass dich überkommt wenn du im System Profiler ein "yes" stehen hast, zählt nicht!

Diese Frage habe ich doch schon in meinen Thread beantwortet :) Es geht mit nicht um die 64-Bit, ich bekomme kein Glücksgefühl. Es geht mir rein m das Prinzip das etwas, was möglich ist und EVENTUELL Vorteile bringt verboten wird.
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
9.296
Punkte Reaktionen
1.167
Diese Frage habe ich doch schon in meinen Thread beantwortet :) Es geht mit nicht um die 64-Bit, ich bekomme kein Glücksgefühl. Es geht mir rein m das Prinzip das etwas, was möglich ist und EVENTUELL Vorteile bringt verboten wird.

es bringt momentan eben keine Vorteile sondern eher Nachteile.
 

DeineMudda

unregistriert
Dabei seit
12.05.2005
Beiträge
896
Punkte Reaktionen
74
Nun seid aber ihr gefragt, was sagt ihr dazu

Ganz ehrlich? Totaler Schwachsinn!
hamma26x27.gif


Ich könnte auf Anhieb auch nicht sagen, wozu das gut sein soll.
Außer, dass man halt den längeren hat.
 

daniel3477

Mitglied
Dabei seit
29.01.2004
Beiträge
498
Punkte Reaktionen
40
es bringt momentan eben keine Vorteile sondern eher Nachteile.

naja... im allgemeinen hast du recht... leider, denn genau das ist ja das problem. grundsätzlich wäre es natürlich schon von erheblichem vorteil wenn alles flächendeckend auf 64 bit laufen würde. zwar auch nicht wirklich für otto-normal-user, aber immerhin bei vielen professionellen anwendern.
 

TingelT

Mitglied
Dabei seit
02.05.2008
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
2
Wir könnten endlich komplett mit DWORDS arbeiten...aber das hat jetzt nicht den Vorteil.
 

minilux

unregistriert
Dabei seit
19.11.2003
Beiträge
14.239
Punkte Reaktionen
2.744
naja... im allgemeinen hast du recht... leider, denn genau das ist ja das problem. grundsätzlich wäre es natürlich schon von erheblichem vorteil wenn alles flächendeckend auf 64 bit laufen würde. zwar auch nicht wirklich für otto-normal-user, aber immerhin bei vielen professionellen anwendern.
"viele" würde ich nicht unterschreiben :)
 

daniel3477

Mitglied
Dabei seit
29.01.2004
Beiträge
498
Punkte Reaktionen
40
"viele" würde ich nicht unterschreiben :)

ok... einige. ;) aber diese sind/wären dann auch nicht unbedeutend.

@minilux

vielleicht kannst du, als informatiker, mir die frage beantworten... liegt es wirklich "nur", wie von mir vermutet, an der "bequemlichkeit" der entsprechenden programieren, oder woran liegt es sonnst, dass sich die flächendeckende umstellung so in die länge zieht?
 

minilux

unregistriert
Dabei seit
19.11.2003
Beiträge
14.239
Punkte Reaktionen
2.744
vielleicht kannst du, als informatiker, mir die frage beantworten... liegt es wirklich "nur", wie von mir vermutet, an der "bequemlichkeit" der entsprechenden programieren, oder woran liegt es sonnst, dass sich die flächendeckende umstellung so in die länge zieht?
warum sollte man die Umstellung übers Knie brechen? Der Endanwender hat (derzeit) nicht wirklich was davon :)
 

walfrieda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.03.2006
Beiträge
9.296
Punkte Reaktionen
1.167
Das Menschen in Internet immer so ne grundlegend negative Einstellungen haben müssen :p

dieses Feature nennt sich "Realist sein". Ausserdem lernt man im Lauf des Lebens, daß es nur sehr wenige Dinge gibt, für die es sich lohnt "nur aus Prinzip" zu kämpfen. Und 64bit gehört sicher nicht dazu.
Ausserdem kannst du ja auch "grundlegend positiv" eingestellt sein und an deinem Rechner den 64bit-Kernel aktivieren - dann siehst du selbst was es bringt.
 
Oben Unten