Benutzerdefinierte Suche

Steuerrechner Freiberufler

  1. DariaBoy001

    DariaBoy001 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    mal eine Frage an alle Freiberufler. Ich suche einen Rechner mit dem ich meine zu erwartende Einkommenssteuerlast berechnen kann. Gefunden habe ich den Abgabenrechner des Bundesfinanzministeriums, der aber leider zur Zeit nicht verfügbar ist. Kennt ihr einen anderen Steuerrechner oder wie behaltet ihr den Überblick über eure zu erwartende Abgabenlast?
    Gruss Benni
     
    DariaBoy001, 15.03.2006
  2. Weber's Patrick

    Weber's PatrickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
  3. MacEnroe

    MacEnroeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.733
    Zustimmungen:
    1.601
    Ich nehme noch TaxUp, damit mache ich auch die Steuererklärung und trage meine Umsätze alle ein.
    Aber es gibt hier interessante Threads zu "Steuerprogramm" oder so...
     
    MacEnroe, 15.03.2006
  4. DariaBoy001

    DariaBoy001 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Danke :)
     
    DariaBoy001, 15.03.2006
  5. MacEnroe

    MacEnroeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.733
    Zustimmungen:
    1.601
    Das ist auch mal ein guter Link! Danke.
    Hab ich mir gleich mal ein Lesezeichen gesetzt...

    (Obwohl es mir eig. wurscht ist, zahlen muss ich so oder so)
     
    MacEnroe, 15.03.2006
  6. DariaBoy001

    DariaBoy001 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    @MacEnroe
    Und das Programm zeigt dir dann die zuerwartenden Steuern an für 2006? Wenn das so ist wäre das ja ganz praktisch weil man dann ja direkt auch seine Erklärung machen kann.
     
    DariaBoy001, 15.03.2006
  7. Weber's Patrick

    Weber's PatrickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Naja...manchmal bekommt ja auch eine kleine Erstattung. :)

    Diesen Steuerrechner benutze ich öfters mal, wenn ich bei einem Mandanten oder einem Freund sitze und spontan einen Steuerrechner brauche. Ist halt ganz hilfreich.
     
    Weber's Patrick, 15.03.2006
  8. spoege

    spoege

    Meine Steuererklärung macht der Berater. Aber das erst kurz vor Abgabeschluss, also ca. ein Jahr später. Die natürlichen Schwankungen (bin auch Freiberufler) werden durch Ansparrücklagen für Investitionen ausgeglichen, die je nach Bedarf angelegt oder aufgelöst werden. So ist die Steuerlast über die Jahre immer einigermassen konstant geblieben, ohne dass ich mehr als 2500 Euro nachzahlen musste. (Und das ist die Grenze, über der man neben der Nachzahlung auch noch höhere Vorauszahlungen leisten muss.)

    Allerdings muss man dafür eine Liste der geplanten Investitionen anlegen und Jahr für Jahr aktualisieren. Die Höhe der Ansparquote lässt sich aber auch regulieren, so dass man damit ganz gut – und vor allem völlig legal – die Steuererklärung gestalten kann.
     
    spoege, 15.03.2006
  9. Weber's Patrick

    Weber's PatrickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Bei meinen gewerblichen/freiberuflichen Mandanten plädiere ich normalerweise auch dafür, daß ich den Jahresabschluß immer so spät wie möglich mache. Denn wenn das Folgejahr gelaufen ist, hat man immer einen deutlich besseren Überblick über das, was man im Vorjahresabschluß noch anders gestalten oder auch "geradebiegen" könnte. Und solange ich dabei die (vielfältigen!) legalen Möglichkeiten ausschöpfen kann, mache ich das auch.
     
    Weber's Patrick, 15.03.2006
  10. Meeresgrund

    MeeresgrundMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    11
    Früher habe ich Mackonto von msu benutzt. Da werden einfach aus der Buchhaltung heraus die Umsatz-, Gewerbe und Einkommenssteuer berechnet. Das war immer sehr praktisch, weil ich am Quartalsende sofort sehen konnte, ob eine Nachzahlung auf mich zukommt und eine entsprechende Rücklage gebildet habe. Seit einiger Zeit nutze ich die Fakturierungssoftware msuFakt. Da ist als Buchhaltung auch Mackonto drin.
     
    Meeresgrund, 15.03.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Steuerrechner Freiberufler
  1. seppomuc
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.028
    SwissBigTwin
    07.05.2016
  2. camelord
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    4.572
    Hausbesetzer
    13.07.2012
  3. Al Terego
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    12.434
  4. CRen
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.749
    nightcoding
    27.02.2011