Steuererklärung 2008

Diskutiere das Thema Steuererklärung 2008 im Forum MacUser Bar.

  1. cultvari

    cultvari Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    24.11.2007
    :mad:


    1100€ weniger dank Pendlerpauschale.

    ^^


    Der berechnete Betrag vom Steuerberater weicht um 60% vom Bescheid ab.
    (mal schauen was da noch rauskommt, zur Überprüfung iss eingereicht^^)

    Angy, i love you !!
    :music:
     
  2. mywaypatrick

    mywaypatrick Mitglied

    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    23.09.2006
    du bekommst wenigstens was zurück :(
     
  3. Bolitho

    Bolitho Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Ääääähh,......2008?!?;)

    Gruss

    Bolitho

    PS.: Dein Steuerberater hats wohl nicht so mit der aktuellen Gesetzgebung, oder?
    Trotzdem schade für uns alle, oder zumindest für alle abhängig Beschäftigten.
     
  4. cultvari

    cultvari Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    24.11.2007
    Ja, richtig, rückwirkend fürs Jahr 2007 aber man "machts" 2008 ...
    :D
     
  5. Tazmania

    Tazmania unregistriert

    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    65
    Mitglied seit:
    15.03.2007
    Muß ja ein toller Steuerberater sein.
     
  6. Friedemann

    Friedemann Mitglied

    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    19.10.2003
    Durch ist doch noch gar nichts. Wird doch noch vom Bundesverfassungsgericht entschieden, oder sehe ich das falsch?

    Angegeben habe ich in meiner Steuererklärung auch die vollen 41 Kilometer, nicht nur 20. Bin gespannt auf die Reaktion. Aber wenn gezahlt werden muss dauert die Bearbeitung ja immer etwas..;)
     
  7. Pepe-VR6

    Pepe-VR6 Mitglied

    Beiträge:
    2.481
    Zustimmungen:
    73
    Mitglied seit:
    21.02.2005
    Ihr bekommt wenigstens was...
    Ich komme mit meinen 26km Arbeitsweg gar nicht über den Freibetrag für Werbungskosten von 920,- € gar nicht drüber.

    Wo wir bei dem Thema gerade sind.
    Gibt es keine Möglichkeit unter aussergewöhnliche Belastung was zurückzubekommen? Meine Freundin ist Mai 2007 bei mir eingezogen. Bis Oktober einschliesslich hatte sie keinerlei Einkommen. Sie machte eine schulische Ausbildung zur Physiotherapeutin, die auch noch kostet anstatt man was verdient.
    Ihre Eltern bezahlten diese Ausbildung mit dem Kindergeld und zusätzlichen Leistungen. Wie erwähnt, Einkommen hatte sie keines.

    Dadurch dass ich nun erhöhte Kosten hatte, dachte ich dass ich vielleicht was zurückbekommen würde. Aber irgendwie scheint das unmöglich :(

    Jemand eine Idee?
     
  8. Tazmania

    Tazmania unregistriert

    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    65
    Mitglied seit:
    15.03.2007
    Ganz einfach, der Bescheid wird für alles >21. Kilometer erstellt und für den Rest vorläufig gestellt bis zur gerichtlichen Entscheidung. Einspruch daher nicht notwendig.
     
  9. cultvari

    cultvari Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    24.11.2007
    Hat damit nix zu tun !

    Mir wurden Spenden gestrichen und Versicherungszeugs - alles berechtigt :D

    Tja.

    Kann man nur hoffen das das Gericht zu Gunsten von Pendlern entscheidet.
    :(
     
  10. ActiveX

    ActiveX Mitglied

    Beiträge:
    2.237
    Zustimmungen:
    254
    Mitglied seit:
    11.11.2006
    Mal ne Frage:
    Was zahlt man als Privat-Person so ca. für einen Steuerberater?! Und lohnt sich das Ganze?
     
  11. cultvari

    cultvari Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    24.11.2007
    Kommt immer drauf an.

    Bei mir sinds 140€ .. nun kann man rechnen :D

    Obs lohnt muss jeder selber wissen, ich machs nur über Berater da die auf aktuellste Änderngen besser informeirt sind als Programme.

    Ein Vergleich mit einem Steuerprogramm brachte Vorteil für den Berater.

    Das Programm wusste nicht mal das ich den Kindergarten für meine Kids anrechnen kann.
    :eek:
     
  12. huegenbegger

    huegenbegger Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    27.07.2007
    zahle auch 120-180, je nach Umfang.
    Meine Freundin 120 mit einem Job, ich 180 mit Job, Nebengewerbe und Eigentumswohnung mit Einnahmen.
     
  13. Jim Panse

    Jim Panse Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    13.10.2004
    :hehehe:
     
  14. herrkarch

    herrkarch Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    11.03.2007
    Dann hast du das falsche Programm. Jeder der sich einigermaßen bissl informiert und z.b. das WISO Sparbuch hat, kann sich im Normalfall den Steuerberater sparen.
     
  15. Bolitho

    Bolitho Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    08.12.2003

    Irgendwas mach ich falsch, unter 1000 Euronen komme ich da nie raus.
    Aber Alternativen gibt es nicht, ich bekomme schon Allergiepickel wenn ich nur die Formulare sehe.

    Gruss

    Bolitho
     
  16. Francis Healy

    Francis Healy Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    26.07.2007
    Ich hab gerade für 2006 650€ an den Steuerberater bezahlt, nun werde ich mich mal ernsthaft mit dem WISO-Programm beschäftigen müssen, denke ich :rolleyes:
     
  17. kurier1912

    kurier1912 Mitglied

    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.08.2004
    wir zahlen für die EK-Steuer (zwei Verdiener), Anlage Kinder, Umsatz-Steuer für kleines Nebengewerbe auch rund 650 Euro. Da sind aber auch so Anlagen wg. Abschreibungen, Gewinn/Verlust.. mit drin.

    Trotzdem viel viel Geld...
     
  18. ich kann nur das Programm steuer-spar-erklärung empfehlen...
    übrigens habe ich die Pendlerpauschale nach dem neuen Gesetz gemacht und einen Widerspruch eingereicht, falls "man" doch wieder zu sinnen kommt....
    Wusstet ihr, das man sogar seinen Rentenbeitrag anteilig absetzen kann?
     
  19. Internetlady

    Internetlady Mitglied

    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    06.03.2005
    Ich benutze WISO schon seit Jahren und bin damit sehr zufrieden…

    Was mich mehr nervt ist, das man unendlich warten muss bis man dann mal den Bescheid bekommt (und somit sein Geld…)

    Meine Steuererklärung 2007 habe ich am 06.02 per Einschreiben losgeschickt… ABGEHOLT von dem Finanzamt wurde sie dann am 13.02!!! (finden ich schon frech) [nächstes Jahr wird persönlich hingebracht!]

    Und als ich Gestern da angerufen habe … wegen dauert jetzt schon 2 Monate… wurde mir gesagt, dass sie gerade bei den Erklärungen sind die Eingang 20.01 haben… das heißt für mich kann noch bis zu weiteren 2 Monaten dauern bis ich mein Geld bekomme… :(

    Man man, es wird jedes Jahr schlimmer mit den Wartezeiten…
    Und die Freundlichkeit in meinem FA lässt auch sehr zu wünschen übrig…
    Mal gespannt was für einen Quatsch sie dieses Jahr wieder nicht anerkennen…

    Letztes Jahr wollte er u.a. ein Fachbuch nicht anerkennen weil es „Kochbuch“ im Titel hatte… dumm ist nur das der Titel komplett: Visual Basic .NET Kochbuch heißt, so stand er auch komplett auf der Quittung drauf… und mir das als VB Entwicklerin nicht als Fachbuch anzuerkennen, (weil warum sollte ich ein Kochbuch absetzen können) ist wirklich lächerlich! :rolleyes:
    (darf man einem Finanzamt seine Zeit berechnen die die einem mit so einem Quatsch verschwenden.. den Quatsch den ich mir dann noch von irgendeinen Prollkerl da am Telefon anhören musste unter dem Motto: Frauen und Computer das kann ja nur Privat sein! War schon beleidigend… und selber keine Ahnung haben von Computern….
    Nein, eine Domäne hat nix mit Frauenhygiene zu tun… :p)

    Ist schon komisch, meine männlichen Kollegen hatten noch nie Probleme irgendwas fachlich abzusetzen als Softwareentwickler… ich habe JEDES Jahr ärger…
    Ständig muss ich mich als Frau und IT Fachkraft da erklären und erläutern…

    Ich freue mich schon auf den ärger dieses Jahr…

    Ich habe selber 4 Jahre meiner Lebenszeit in einem Finanzamt gearbeitet aber so was, ist mir echt noch nicht untergekommen wie meine Bearbeiter hier ….
    :mad:
     
  20. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    3.137
    Mitglied seit:
    29.03.2004

    unter gewissen umständen geht da was. stichwort eheähnliche lebensgemeinschaft. deine freundin muss natürlich glaubhaft machen, in dieser zeit über kein einkommen verfügt zu haben und du, dass du entsprechende kosten hattest (versicherungen, unterhalt, miete).

    näheres dazu weiss: der steuerberater.

    habe auch einen und möchte das nicht missen :)
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...