Staub und Kratzer entfernen

Diskutiere das Thema Staub und Kratzer entfernen im Forum Digitalfotografie und Bildbearbeitung.

Schlagworte:
  1. rudluc

    rudluc Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    212
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Ich bin gerade dabei, meine ganzen Negative zu digitalisieren. Ich verwende dafür den Nikon Coolscan V ED mit der Scansoftware VueScan. Es ist eine zeitraubende Arbeit.

    Bei Farbnegativ-Filmen und Dias funktioniert die Infrarot-Kratzer- und Staubentfernung ganz ausgezeichnet. Allerdings habe ich damals recht viel Schwarzweiß fotografiert mit Ilford HP5 und FP4. Viele der alten Fotos sind dermaßen übersät mit Störungen, dass es eine Sisyphusarbeit ist, diese alle händisch zu retuschieren.

    Mit welcher Software (mit Ausnahme von Photoshop) kann ich diesen Prozess einigermaßen automatisieren?
     
  2. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.852
    Zustimmungen:
    1.466
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Bei Silberhalogenfilmen funktioniert die Infraroterkennung leider nicht.
    Da hilft, um die Qualität zu erhalten, nur manuelles Stempeln o.a.
    Der Staub- und Kratzerentferner von Photoshop ist leider ein besserer Weichzeichner.
    Andere Software ist mir nicht bekannt, die erkennen kann, ob ein Schaden oder ein Bildpunkt vorliegt.
     
  3. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    248
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Das ist auch mein Kenntnisstand.

    …bzw. für Kratzer hilft am ehesten Naß-Scannen mit Scan-Gel und entsprechendem Scanner wie das beim Trommelscanner verwendet wird (immenser Zeitaufwand) und bei Staub eben vorher reinigen mit Antistatictuch oder sowas.

    domeru
     
  4. redfootthefence

    redfootthefence Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    25.04.2016
  5. Kuddl

    Kuddl Mitglied

    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    09.01.2018
    Ich komme mit der Vuescan SW gut klar, sie macht gut, was sie soll. - Einzig ihr Tempo ist begrenzt, was m. E. aber eher an meinem coolscan liegt…
     
  6. rudluc

    rudluc Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    212
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Ich habe herausgefunden, dass es mal eine Software von Polaroid gab, die darauf spezialisiert war und nichts anderes konnte, als Störungen und Kratzer zu entfernen. Allerdings läuft diese leider nicht mehr auf aktuellen Systemen und wurde wohl auch nicht mehr weiterentwickelt.
    Im Moment scheint es wohl so etwas nicht mehr zu geben. Vielleicht haben alle Leute, die ein Interesse daran hatten, ihre analogen Filme und Dias zu digitalisieren, dies bereits gemacht, so dass kein Markt mehr dafür existiert. :-(
     
  7. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    747
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Oh.. Welche Software ist das?

    Ich bin auch gerade dabei meine Filme von früher zu digitalisieren mit einer Nikon Coolscan 4000ED und habe auch bei SW-Filmen gemerkt, dass die ICE-Funktion nicht funktioniert. Ich habe allerdings die original Nikon Software "Nikon Scan 4.0" benutzt auf einem Windows XP Rechner.
     
  8. tomric

    tomric Mitglied

    Beiträge:
    2.361
    Zustimmungen:
    856
    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Hab mal gerade nachgeguckt, denn Vuescan hatte ich damals (dummerweise) gar nicht auf dem Schirm. Ich hab im Bundle mit dem Reflecta 7200 damals für Silverfast AI schon so viel bezahlt, wie für die große VueScan-Version aufgerufen wird. Was die Auswahl von Filmmaterial angeht fehlen bei SF bspw. Foma und Rollei komplett, die Kratzererkennung tut mit S/W auch nicht wirklich (ist wohl Prinzip-bedingt) und die Software ist limitiert auf den Einsatz des konkreten Scannermodells, während man bei Vuescan wohl jeden nutzen kann, der unterstützt wird, wenn ich das richtig verstanden habe.
     
  9. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    235
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Farb-Dias scanne ich in der Regel mit VueScan, die Entfernung von Schmutz und Kratzern funktioniert mit dem IR-Kanal wirklich gut - es werden eigene Algorithmen genutzt und nicht die eingebaute Routine des CoolScan V ED. Für Farb-Filmstreifen habe ich bisher allerdings die orignal Nikon Scan Software genutzt, die da wesentlich bessere Ergebnisse erzielt hat. Hatte dafür 10.6 auf einer externen SSD, ob es via VMWare Fusion klappt, muss ich noch testen.

    Bei S/W-Aufnahmen ist allerdings das Problem dass der Filmstreifen für IR nicht durchlässig ist, diese Methode also nicht genutzt werden kann. Farbfilme sind dagegen für IR durchlässig, während Staub etc. IR nicht durchlassen, was ein Erkennen von Störungen einfach macht.
     
  10. rudluc

    rudluc Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    212
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    "Polaroid Dust & Scratch Removal Software"
    Aber die läuft heute nicht mehr auf aktuellen Systemen. Das Archiv heißt "pdsrmac1_0.sit".

    Ich hatte eigentlich auch mehr darauf gehofft, dass es auch heute noch irgendwelche intelligenten Nachbearbeitungsprogramme gibt, die man über das bereits bestehende Digitalbild laufen lassen kann oder dass solche Funktionen in den aktuell gängigen Bildbearbeitungs-Platzhirschen enthalten sind. Ich meine Apple Fotos, Affinity Photo, Pixelmator, Luminar, usw.. Photoshop hat nämlich einen solchen Filter, aber ich will kein Photoshop.

    Das Problem beim Scannen selbst besteht wohl tatsächlich prinzipbedingt in der Silberschicht der SW-Negative.
     
  11. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    747
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Danke für den Tipp. Ich habe gesehen, dass die Software auch unter Windows XP läuft. Installiere doch einfach VirtualBox und dort XP und dann die Software.
     
  12. vidman2019

    vidman2019 Mitglied

    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    235
    Mitglied seit:
    10.01.2019
    Da mich das Thema irgendwann auch beschäftigen wird, hier ein paar die ich gefunden (aber nicht getestet) habe.

    Retouch Pilot - Windows only 40€
    AKVIS Retoucher - macOS oder Windows 80€
     
  13. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.482
    Zustimmungen:
    5.239
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    .sit deutet doch eher auf eine software für classic macOS hin, also bis 9.x …
    da sollte dir doch der sheepshaver behilflich sein, die wieder zum laufen zu bringen.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...