Benutzerdefinierte Suche

Startvolume muss Repariert werden -aber wie?

  1. iCre

    iCre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    35
    Hallo Macuser,

    alls Apple "Neuling" habe ich diese Art von Problem noch nicht gehabt. Mein MBP reagierte nicht von daher habe ich ihn radikal abschalten müssen. Habe derzeit 10.4.8. und da eigentlich wegen dem Update noch keine wirklichen Probleme entdeckt.

    Nun habe ich gleich mal die Festplatte (Startvolume) überprüft um sicher zu sein dass die radikale Abschaltung dem nicht schlecht getan hat. Nun zeigt er doch tatsächlich einen Fehler an und meint dass dieser unbeding repariert werden muss. Weiter meint das Dienstprogramm dass es mit der Überprüfung nicht fortfahren konnte

    Ich hatte mich aufgemacht und erstmal neu Backups erstellt.

    Danach habe ich die Platte nochmals überprüft und - jetzt kein Fehler mehr !!!

    So nun meine Fragen:

    1. Wieso sollte der Fehler jetzt weg sein? Habe auch nicht neu gestartet - kommt aber gleich
    2. Wie weiter vorgehen. Ich möchte dass das MBP stabil läuft da ich meine Disseration drauf schreibe. Möchte aber möglichst nicht nochmals Bootcamp und alle diversen Programme neu installieren müssen. Backups habe ich nur von Daten. Wenn nötig würde ich auch auf 10.4.6 zurücksetzen aber wie ohne neuinstallation von diversen Programmen und Bootcamp?

    Danke für Eure Hilfe - Ihr könnt euch ja vorstellen dass ich jetzt ziemlich verzweifelt da sitze und hoffe
     
    iCre, 09.10.2006
  2. ArneD

    ArneDMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    12
    Morgen...
    also ersteinmal bist du natürlich mit Backups immer auf der sicheren Seite also weiter so.
    Das einmalige radikalte abschalten sollte deinem MacBook nicht geschadet haben. Ich würde mir einmal die System CD schnappen sie einlegen. Dann neustarten und dabei c gedrückt halten damit er von CD startet und dann aus dem Installer einmal das Festplattendienstprogramm starten. Dann einmal Zugriffsrechte und die Festplatte überprüfen und ggf. reparieren. Eine neu Installation sollte nicht nötig sein. Es läuft doch momentan auch alles wie immer oder?
    Grüße, Arne
     
    ArneD, 09.10.2006
  3. animalchin

    animalchinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2003
    Beiträge:
    4.749
    Zustimmungen:
    79
    Hi,

    die Boot-Platte kannst du überprüfen/reparieren, indem du von der mitgelieferten System-DVD bootest und dort das FP-Dienstprogramm ausführst. Dazu beim booten "alt" gedrückt halten und die DVD auswählen.
    Es kommt schon manchmal vor, dass Fehler einfach so "on the fly" verschwinden" - Voodoo, Selbstheilungskräfte, nur temporärer Fehler,... da wäre eine Glaskugel nötig. :D

    Auf 10.4.6 kannst du IMHO nicht zurückgehen, ohne alles neu zu installieren - ist aber meiner Ansicht nach auch nicht nötig.
    Ich würde nach Überprüfung der Boot-HD einfach weiterarbeiten - aber natürlich häufig und regelmäßig Backups machen (empfiehlt sich bei so wichtigen Dingen aber sowieso).


    animalchin

    EDITh sagt: Natürlich kann man auch einfach nur "c" gedrückt halten, wenn man vom optischen Laufwerk booten will - da hat Arne recht.
     
    animalchin, 09.10.2006
  4. iCre

    iCre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    35
    Hi,
    also es scheint in der tat so dass alles soweit "normal" verläuft. Auch nach neustart zeigt mir das Dienstprogramm keine Probleme mit der Festplatte an. Ich werde mal deinem Ratschlag zum Überprüfen des Systems über die DVD befolgen. Diese sollte ja unbeschaded sein und von daher auch mir anzeigen können ob da ein Problem besteht.
     
    iCre, 09.10.2006
  5. iCre

    iCre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    35
    Hallo,

    habe nun die System-DVD hergenommen zum Überprüfen und es ging alles sehr gut von daher bin ich jetzt glücklich unud zufrieden. Keine Probleme mit der HDD und das System hatte nach ausbessern einiger Zuweisungen jetzt auch schneller reagiert beim Neustart. Vielen Dank nochmals für eure Tips.

    Gruss
    iCre
     
    iCre, 09.10.2006
  6. animalchin

    animalchinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2003
    Beiträge:
    4.749
    Zustimmungen:
    79
    Gern geschehen - aber bitte an die Backups denken! ;)


    animalchin
     
    animalchin, 09.10.2006
  7. iCre

    iCre Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    1.723
    Zustimmungen:
    35
    Ja das ledige Thema backups. Ich hatte 6 Tage zuvor meinen User Ordnder und am Freitag letzte Woche dann auch die Veränderungen gespeichert gehabt. Was fehlte waren nur die Daten vom WoEnde und da war ich nicht ganz so fleissig gewesen ;)

    Danke aber für deinen Hinweis. Mal eine andere Frage. Wenn ich ein Externes Laufwerk zum Booten für Intel-macs einrichte dann kann ich vom PPC nicht auf andere Partitionen dieser Platte zugreifen. Ist das richtig?
     
    iCre, 09.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Startvolume muss Repariert
  1. Coliban
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    263
  2. Pinky69
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    369
    Pinky69
    20.04.2017
  3. SwShanksOP
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.386
    SwShanksOP
    26.02.2017
  4. ulik
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    528
  5. punzerknacker
    Antworten:
    56
    Aufrufe:
    3.851
    Alex P.
    07.10.2016