StartupItems in /System/ deaktivieren

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von MGFast, 06.06.2004.

  1. MGFast

    MGFast Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.03.2004
    Hallo auch,

    ich habe mal eine kleine Frage an die Experten unter euch. Im Netz habe ich leider keine klare Antwort dazu finden können.

    Nachdem ich den Quicktime Streaming Server (genauer, die Darwin-version) installiert habe und mal alles ausprobiert hatte, habe ich festgestellt, dass der QSS bei jedem Startup startet.
    Meine Frage: lässt sich der auch auf anderem Wege deaktivieren, als den entsprechenden Ordenr in /System/Library/StartupItems/ zu entfernen? ...ich meine: gibt es eine Lößung diesen beim Stratup zu deaktivieren - bei Bedarf ihn aber wieder mit in die Startupitens reinzunehmen?

    Eine ähnliche Sache gibt es zum CiscoVPN-Client.
    Nach Installation befindet sich eine KErnelextension im entsprechenden Verzeichnis, sowie auch in den StartupItems wieder der Ordner "CicsoVPN".

    Da ich diesen derzeit auch nicht benötige und ihn deaktivieren möchte um Resourcen zu sparen, habe ich die kernel-extension einfach entfernt. Er hat nicht mehr gestartet wie ich es wollte. Jedoch hatte ich nun (im Zusammenhang mit obiger Sache) entdeckt, dass da ja auch noch was von Cisco rumschwirrt. Hab das jetzt auch aus den StartupItems genommen. Woher kann cih wissen, dass nun alle "Reste" entfernt sind?

    Gibt es eine Möglichkeit einer Art "Schalter" mit der man manche Prozesse und KernelExtensions temporär für den Startup deaktivieren kann und bei Bedarf wieder mit in den Bootvorgang einbinden kann??

    Irgendwie bin ich immer etwas unsicher, wenn ich in /System/ Veränderungen vornehme. Ob ich alles sauber entfernt habe, etc...

    Danke und Grüße

    Markus
     
  2. thewalrus

    thewalrus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.02.2004
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.693
    Zustimmungen:
    602
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Also zum Einen werden ja "selbstinstallierte" StartupItems üblicherweise nicht in "/System/Library/StartupItems/" sondern in "/Library/StartupItems/" angelegt.
    In "/System/Library/StartupItems/" haben nur systemeigene StartupItems etwas zu suchen.
    Das "Herumfummeln" in "/System/Library/StartupItems/" ist IMHO nicht zu empfehlen, da man hier einiges kaputt machen kann.
    Weitere Einzeheiten gibt es in den Manuals der DevilTools.


    Zum Anderen werden Server üblicherweise in der Datei "/etc/hostconfig" mit "-YES-" oder "-NO-" markiert.
    Je nachdem wird dann der betreffende Dienst beim Booten gestartet oder nicht.
    Es sollte zu allen nachinstallierten Servern auch ein Eintrag in dieser Datei hinzugefügt werden, mit dem man dann ganz leicht den Dienst entsprechend steuern kann.
     
  4. MGFast

    MGFast Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.03.2004
    Danke für eure Antworten!

    in /etc/hostconfig ist tatsächlich noch der QSS eingetragen. Ist es dann möglich alle Files an ihrem Ort zu belassen und den Startup mit dieser Datei zu steuern?
    Außerdem finde ich es etwas schade, dass Apple nirgendwo schreibt, wie man den QSS wieder restlos deinstalliert...

    Gruß

    Markus
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.693
    Zustimmungen:
    602
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    ja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen