Starlink Satelliten Projekt von SpaceX

MacMac512

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2011
Beiträge
4.693
Link @electricdawn : https://www.forbes.com/sites/jonath...ision-with-a-european-satellite/#78c65f9e1f62

Fehlerquote beim Anheben der Umlaufbahnen, bestenfalls: 60:3 => also mind. 5% schaffen es nicht mal die Höhe zu ändern. Bei 40.000 Satelliten sind das nochmal wie viele, die dann technische Mängel haben, weil es ja Massenprodukte sind?
[...] SpaceX launched its first batch of 60 Starlink satellites on May 23 this year. While most of those had their orbits raised from 440 kilometers to 550 kilometers (except at least three that failed) [...]
Der große ESA Satellit mit über 1,3 Tonnen muss ausweichen, weil SpaceX mit 227kg keinen Bock hat.
SpaceX has touted the automated collision avoidance systems onboard its Starlink satellites [...] But for this incident, this system does not seem to have been used for some reason.
Meiner Meinung nach ist es unverhältnismäßig für etwas Profit, den Orbit so zuzumüllen. Wir haben aktuell ca. 2.000 aktive Satelliten. Starlink sprengt das um Größenordnungen und verhält sich dann wie ein Softwarekonzern, der die Produkte dann erst testet und hinterher nach Fehlern sucht, statt sich vorher Gedanken zu machen. Damit Forscher zu stören, wirklich wichtige Aufgaben zu behindern und nebenbei den Nachhimmel noch durch bewegende Satelliten zu illuminieren ist völlig bescheuert.