Starlink Satelliten Projekt von SpaceX

akumetsu

Mitglied
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
2.024
War so um Mitternacht herum eine knappe viertel Stunde draußen und konnte 9 Sternschnuppen zählen... :dance2:
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.726
@noodyn

Ich denke wir meinen das gleiche. Mir ging es eher um den immer noch währenden deutschen Ingenieursmythos.

Wir merken doch immer wieder, dass unter dem Deckmantel des Fortschrittes Technologie gefördert wird, die dem Menschen nicht wirklich nutzt, oder die nicht jedem zu Gute kommt.

Technologie sollte zu Chancengleichheit führen und Leid lindern. Und genau das tut sie ja oft nicht. Eine Applikation auf dem iPhone um Garagentore zu öffnen ist kein Fortschritt. Und auch das Internet für Afrika löst nicht nur Probleme. Man gucke nach China. Es führt zu Millionen Internet und WoW Süchtigen.
 

kenduo

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.658
War so um Mitternacht herum eine knappe viertel Stunde draußen und konnte 9 Sternschnuppen zählen... :dance2:
War ich eine Stunde zu früh draussen. Hätte ich mal länger gewartet...


@noodyn

Ich denke wir meinen das gleiche. Mir ging es eher um den immer noch währenden deutschen Ingenieursmythos.

Wir merken doch immer wieder, dass unter dem Deckmantel des Fortschrittes Technologie gefördert wird, die dem Menschen nicht wirklich nutzt, oder die nicht jedem zu Gute kommt.

Technologie sollte zu Chancengleichheit führen und Leid lindern. Und genau das tut sie ja oft nicht. Eine Applikation auf dem iPhone um Garagentore zu öffnen ist kein Fortschritt. Und auch das Internet für Afrika löst nicht nur Probleme. Man gucke nach China. Es führt zu Millionen Internet und WoW Süchtigen.
Stimmt. Fortschritt wäre es, wenn es automatisch aufgehen würde ;) Jeder Fortschritt hat auch seine Schattenseiten. Jeder Fortschritt löst alte Probleme und schafft irgendwo auch neue....
Fortschritt bedeutet permanent ändern, verbessern, optimieren, neue Lösungen suchen...
 

erikvomland

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.770
Ich hab zwar 0 Sternschnuppen gesehen, dafür regnet es jetzt endlich. Man wird echt bescheiden..:faint:
 

Difool

Frontend Admin
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.215
Und auch das Internet für Afrika löst nicht nur Probleme.
Zumindest den Umstand, dass immer noch aktuell überwiegend per SMS inländig kommuniziert werden muss > Bauernerntehelferzeug, Hebamme und sonstige ärztliche Unterstützung…
…per SMS!
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.726
Zumindest den Umstand, dass immer noch aktuell überwiegend per SMS inländig kommuniziert werden muss > Bauernerntehelferzeug, Hebamme und sonstige ärztliche Unterstützung…
…per SMS!
+
Ich kam zu einer Zeit auf die Welt, da hattest Du nicht mal zwangsläufig Festnetz zuhause. Und ich meine die Fehlgeburtenrate war bestimmt nicht höher.
 

Difool

Frontend Admin
Thread Starter
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.215
+
Ich kam zu einer Zeit auf die Welt, da hattest Du nicht mal zwangsläufig Festnetz zuhause. Und ich meine die Fehlgeburtenrate war bestimmt nicht höher.
Aber nicht irgendwo in der Outback-Pampa in Afrika, oder?
Da können teils nur einige wenige lesen und teilen sich "dorfmäßig" son ein altes Mobilding, um per SMS "How-To" und Manual-Anleitungen bekommen zu können… –
die ein jeder hier bei uns sich innerhalb von Minuten ergoogeln kann.
 

kenduo

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.658
Zumindest den Umstand, dass immer noch aktuell überwiegend per SMS inländig kommuniziert werden muss > Bauernerntehelferzeug, Hebamme und sonstige ärztliche Unterstützung…
…per SMS!
Nicht zu unterschätzen. Mobiles Payment funktioniert dort nämlich schon seit Jahrzehnten, da wussten wir noch nicht mal, dass das möglich ist im "Neuland".

Gestern/heute ist ja nur der Höhepunkt. Es geht ja glaube ich noch eine gute Woche...
Ja, ich hoffe. Heute ist das alles sehr gut bewölkt hier in Berlin.

Aber nicht irgendwo in der Outback-Pampa in Afrika, oder?
Da können teils nur einige wenige lesen und teilen sich "dorfmäßig" son ein altes Mobilding, um per SMS "How-To" und Manual-Anleitungen bekommen zu können… –
die ein jeder hier bei uns sich innerhalb von Minuten ergoogeln kann.
Wie gesagt. SMS ist nur eine Form der Übertragung von Nachrichten. Damit kann man sehr viel erreichen. M2M kommuniziert(e) auch nicht anders.
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.290
Uhm... ist doch ganz manierlich. Speziell wichtig in einem Land, wo die laendliche Bevoelkerung entweder voellig auf dem Trockenen sitzt, oder nur von einem voellig ueberteuerten Provider abhaengt, der ein Monopol auf Internetanschluesse hat.

Klar, das ist nicht fuer die grossstaedtische Bevoelkerung gedacht, die mit 10GBit Glasfaser rumsurft.
 

einMensch

Mitglied
Mitglied seit
09.04.2020
Beiträge
959
Uhm... ist doch ganz manierlich. Speziell wichtig in einem Land, wo die laendliche Bevoelkerung entweder voellig auf dem Trockenen sitzt, oder nur von einem voellig ueberteuerten Provider abhaengt, der ein Monopol auf Internetanschluesse hat.
Meine persönliche Meinung:

Die Frage ist doch ob dafür das "vermüllen des unteren Orbits" in kauf genommen wird. Und wieso dürfen darüber die Amis entscheiden, wer auf der Welt hat ihnen da das Recht gegeben?

Hier geht es ja nur vordergründig um die Bereitstellung einer Internetverbindung für die auf dem trockenen.
Meiner Meinung geht es hier darum, ob Musk eine weitere Wette gewinnt um viel Geld zu verdienen (auch wenn er ja aktuell auf Minimalist tut).
 

kenduo

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.658
Abgesehen davon, ist das Internet in der dritten Welt oft günstiger.
Und in einer Diktatur wird es auch nichts mit dem Sat-Internet ;)
 

erikvomland

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.770
Hier wieder eine technische Info zu der Starlink-geschichte von dem YT kanal "Urknall, Weltall und das Leben", titel:
Starlink: Latenzzeiten, Kollisionen & Übertragungsraten | Peter Kroll


Da wird auch deutlich was die wahre Motivation des Projekts sein könnte, nämlich der Hochfrequenzhandel..
 

erikvomland

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.770
Ja und?
Wie kommen die Signale/Transfers zwischen den RZ´s zwischen NY, F, London, Tokio zustande? Dämmerts?
Vielleicht hättest du den Beitrag einfach mal anschauen sollen..
 

einMensch

Mitglied
Mitglied seit
09.04.2020
Beiträge
959
Ja und?
Wie kommen die Signale/Transfers zwischen den RZ´s zwischen NY, F, London, Tokio zustande? Dämmerts?
über die bestehenden Glasfaserleitungen, die sind immer noch deutlich schneller. :muede:
Und ansonsten stehen da auch neben den RZ die entsprechenden Gebäude wo man sich einmieten kann.

Und nein, ich werde mir nicht jede krude These anschauen.
 

erikvomland

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.770
Mein Gott, dann lass es halt. Und schlecht informiert bist du auch noch, siehe Schnelligkeit von Glasfaser..
Genau in diesem Beitrag wird einfach nachgerechnet über Latenzzeiten.. Bandbreiten..
Dr. Peter Kroll ist Astrophysiker und Mathematiker..also ein völliger Volltrottel..Sarkasmus

Inzwischen näherst du dich deinem alten Ego immer näher an, Hauptsache stänkern und schlechtmachen,
dazu noch ohne den Inhalt überhaupt zu kennen..
 

thogra

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2007
Beiträge
452
Mir gefällt die Idee mit den Satelliten. Durch die unvermeidlichen Unfälle, die zunehmende Fragmentierung der Überreste und einer Partikeldichte die jeden gelungenen bemannten Raketenstart zum Lotteriegewinn mit Superzahl werde lässt ist immerhin gewährleistet das „wir“ uns nicht von der Erde entfernen. Somit kann die hiesige Galaxis befreit aufatmen. Die Idioten sind dabei sich selbst einzumauern.
 

erikvomland

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2006
Beiträge
2.770
Da bin ich noch gar nicht drauf gekommen, ist aber was dran..thogra

Ps.: Der YT Kanal "Urknall, Weltall und das Leben" ist eine Sammlung von Vorträgen massgeblich geprägt und herausgegeben von
Josef Gassner Dipl. Mathemathiker und prom. Dipl. Physiker z.B. an der LMU München..
Harald Lesch, ähnliche Vita, der sollte ja inzwischen hinreichend bekannt sein oder
Dipl. Physiker Andreas Müller
und viele andere.

Man kann also getrost sagen diese Typen gehören zu der Spitzengruppe ihrer Zunft.
Viel Seriöseres und fachlich Versierteres kann man im Bereich Astrophysik bis Quantenphysik begrifflich vermittelt nicht finden.

Nur zur Klarstellung weil der Name des Kanals vielleicht in die Irre führen könnte, da findet man keine verschwurbelten Inhalte sondern
aktuelle Erkenntnis-stände von Experten..