SSD Upgrade MacBook Pro 13" Retina 2015 von 256GB->500GB funktioniert

Diskutiere das Thema SSD Upgrade MacBook Pro 13" Retina 2015 von 256GB->500GB funktioniert im Forum MacBook.

  1. ingolfS

    ingolfS Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    15.01.2017
    Hallo ins Forum:

    Nachdem der Plattenspeicher meines schönen MacBooks nun doch langsam zu knapp wurde, habe ich mich dann doch zu einem Upgrade des Plattenspeichers entschlossen (nicht zuletzt, weil es hier im Forum schon Erfolgsmeldungen gab).

    Mein kleiner Bericht nachfolgend.

    Die Hardware für den Upgrade:
    Meine Hilfsmittel:
    • Carbon Copy Cloner
    • USB3.0 externe Festplatte
    Vorgehen:
    1. Externe Festplatte mit „Mac OS Extendet Journaled“ und „GUID“ formatieren.
    2. Mit CCC Backup der internen 256GB SSD auf die externe Festplatte.
    3. Öffnen der Bodenplatte des Macbook Pro mit Hilfe der o.g. Schraubendreher und Ausbau der internen SSD.
    4. Einsetzen der Sintech-Adapters und der neuen SSD.
    5. Bodenplatte wieder verschrauben.
    6. Anschließen der externen Festplatte und MacBook Pro mit gedrückter ALT-Taste starten. Als Boot-Medium die externe Festplatte auswählen.
    7. Aufruf des Festplattendienstprogramms und formatieren der neuen SSD mit "APFS" und "GUID".
    8. Mit CCC das Backup aus Schritt 2. auf die neue SSD übertragen.
    9. Ggf. die Festplattenverschlüsselung auf der neuen SSD aktivieren (kann ein wenig dauern).
    10. ... und sich zum Abschluss über eine größere Festplatte freuen :)
    Grüße, Ingolf.

    P.S.: Hier noch ein Link, der zumindest für mich hilfreich war ... https://www.datenreise.de/macbook-pro-retina-m2-ssd-adapter-aufruesten/
     
  2. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Hi.

    Super Sache aber ein alter Hut :). Gut finde ich den Bericht der dein Vorgehen nochmal zusammenfasst!
     
  3. Andreas2802

    Andreas2802 Mitglied

    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    199
    Mitglied seit:
    01.10.2016
    ich persönlich hätte bei einer neuen SSD einen Clean Install gemacht und die Daten per TimeMachine wieder eingespielt. Hatte gestern auch so einen Umbau an meinem.
     
  4. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    327
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Das kann eine gute Idee sein, muss aber nicht. Ein gut laufendes System zu klonen und zu übertragen ist definitiv ein wertvolle Option sofern es gut lief!
     
  5. ingolfS

    ingolfS Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    15.01.2017
    Ich hatte auch an einen CleanInstall gedacht. Aber ein Klonen wäre wg. diverser Zertifikate und einer zusätzlichen VM-Umgebung vom Zeitaufwand relativ hoch. Daher ... altes System war stabil, neues System ist (hoffentlich) stabil.
    Grüße, Ingolf.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...