SSD plötzlich nicht mehr erkannt - MacBook 2012

Diskutiere das Thema SSD plötzlich nicht mehr erkannt - MacBook 2012. Hallo! Ich habe einen Macbook 2012, bei dem die interne SSD Samsung 860EVO 1TB nicht mehr...

bernatata

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2020
Beiträge
9
Hallo!
Ich habe einen Macbook 2012, bei dem die interne SSD Samsung 860EVO 1TB nicht mehr erkannt wird. Scheinbar ist es nicht das defekte Kabel, das bei dieser Macbook-Serie oft das Problem ist, denn eine eingebaute andere Platte läuft, und die defekte wird in einem externen case wird vom Plattendienstprogramm als "nicht initialisierte Platte" erkannt. Bevor es dies anzeigte, habe ich versucht die Platte zu "reparieren", doch nach der "Reparatur" wurde mir die PLatte eben als "nicht initialisiert" angezeigt.

Frage: weiß jemand, ob es mit diesen Symptomen noch etwas zu retten gibt? Wenn ja, wie?

VIelen Dank im voraus!

Martin
 

Anhänge

ekki161

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.378
Willkommen bei macuser.de.

SSD Samsung 860EVO 1TB nicht mehr erkannt wird
Bedeutet, da ist ein OS drauf, das vorher lief?

Backup hast du?

Festplattendienstprogramm / Darstellung / Alle Geräte und die Platte dann komplett löschen/formatieren geht auch nicht?
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.209
lad dir mal die demo von drivedx und check den SMART status der SSD.
vielleicht ist ja einfach defekt?
sind da irgendwelche wichtige daten ohne backup drauf?
falls nicht, lösch die doch mal und guck, ob die dann geht.
aber auch nur, wenn die SMART werte in ordnung sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bernatata, dg2rbf und ekki161

bernatata

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2020
Beiträge
9
Super, danke für die Tipps, oneOeight!
Probiere ich gleich aus!
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.257
Hi,
Bei diesen Problemen, sieht das sehr nach einer defekten SSD aus.
Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bernatata

bernatata

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2020
Beiträge
9
Hallo!
Anbei die Resultate von DriveDx. Das Programm führt den Selbst-Test nicht aus. In der FAQ steht, ein anderes Programm greift auch auf SMART-Befehle zu, ist bei mir aber nicht der Fall. Die Platte scheint soweit zu funktionieren, doch ich wollte sie (noch) nicht formatieren, um zu sehen, ob man irgendwie einige Daten retten kann... Vielleicht wisst ihr, ob es hier noch Hoffnung gibt, oder nicht....
 

Anhänge

bernatata

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2020
Beiträge
9
Habe jetzt auf die Erste Hilfe vom Festplattendienstprogramm ausführen lassen:

"Erste Hilfe auf „“ (disk2s2) ausführen
Speichersystem reparieren
fsck_apfs -y -x /dev/disk2s2 ausführen
Checking the container superblock.
Checking the EFI jumpstart record.
Checking the space manager.
warning: spaceman chunk 742 free count 4294966627 > block count 32768
error: (oid 0x7635) cib: invalid o_cksum (0x305bc5ef7ceccfd5)
error: failed to read spaceman cib 0x7635
Space manager is invalid.
The volume /dev/disk2s2 could not be verified completely.
Exit-Code für Speichersystemprüfung lautet 0.
Vorgang erfolgreich."

Und auch das hier:
Bildschirmfoto 2020-05-12 um 11.13.27.png
 

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.728
Dafür wäre jetzt DiskWarrior das richtige.........
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bernatata

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.209
nur kann diskwarrior kein APFS bislang…

partitionstabelle ist defekt, vielleicht hilft testdisk? aber das kann wohl auch kein APFS.
sonst halt mal neu partitionieren und gucken, ob dann die SSD ohne probleme zu betreiben ist.
 

iPhill

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2011
Beiträge
8.866
Blende mal alle Geräte im FPDP ein (oben links bei "Darstellung").

Ausserdem: Ist die Firmware der SSD aktuell? Falls nicht: Führe das Update auf die letzte Version durch.
 

bernatata

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2020
Beiträge
9
Dafür wäre jetzt DiskWarrior das richtige.........
Leider wird die Platte von Diskwarrior nicht erkannt, während das Festplattendienstprogramm sie sehr wohl erkennt. Vielleicht liegt's daran, dass sie als "nicht initialisiert" erkannt wird. Das sollte aber Diskwarrior schon hinkriegen, tut es aber nicht!
 

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.728
Na, wenn das gar kein AFPS kann ist das ja nun auch egal. Einzige Möglichkeit wäre, die Platte MacOS extendet zu formatieren (wenn das geht) und DW noch mal "gucken" zu lassen.
 

bernatata

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2020
Beiträge
9
Danke für alle Antworten. Das heißt, dass es für meine Daten keine große Hoffnungen gibt, oder?
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.257
Hi,
schon wieder ein User der kein Backup gemacht hat, ich kann zwischen den Zeilen lesen :).

Franz
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.257
Hi,
daher, nur ein regelmässiges Backup bringt etwas und erspart viel Ärger und Zeit.
 

bernatata

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.05.2020
Beiträge
9
Willkommen bei macuser.de.



Bedeutet, da ist ein OS drauf, das vorher lief?

Backup hast du?

Festplattendienstprogramm / Darstellung / Alle Geräte und die Platte dann komplett löschen/formatieren geht auch nicht?
So, jetzt habe ich wieder Zeit, hier zu schreiben. Wie gesagt, eikki161, ich hatte dein Post total übersehen, kann jetzt darauf antworten. Funktionierendes OS war daruf, hat bis zum Zeitpunkt des Absturzes super funktioniert. Platte im Sommer 2019 gekauft, steht 03/2019 drauf. Wie gesagt, backup vorhanden, wollte einige Excel Dateien retten, auf denen die letzten Einträge waren und nicht gebackuped wurden.
 
Oben