Spotify traurig: Apple schenkt ihnen keine Dienstleistung

Diskutiere das Thema Spotify traurig: Apple schenkt ihnen keine Dienstleistung im Forum iOS Apps.

  1. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.157
    Zustimmungen:
    5.654
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Der Unterschied zwischen Spotify/Apple Music und Songs ist dir aber schon bekannt... oder?
     
  2. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.344
    Zustimmungen:
    7.522
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Es gibt auch genügend Alternativen zu Windows. Das Zauberwort ist hier eher Willkür.
     
  3. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.461
    Zustimmungen:
    3.739
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Gelöscht weil verlesen
     
  4. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.824
    Zustimmungen:
    5.177
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Ich muss @giesbert hier Recht geben, zur Zeit der Verurteilung hatte Microsoft defacto keine Konkurrenz.
     
  5. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.157
    Zustimmungen:
    5.654
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Ich meinte doch nicht dich! Hallo? ;)

    Dich habe ich nur zitiert, dass es ein Zusammenhang gibt.
     
  6. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.461
    Zustimmungen:
    3.739
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Oh, ich dachte grad schon, sorry :keks: ;)
     
  7. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.344
    Zustimmungen:
    7.522
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Wer ist denn dazugekommen seitdem?
    Und wie viel Konkurrenz hat iOS?

    Wir reden hier von der Story mit Internet Explorer und Windows Media Player, oder?
    Das Zeug, was sowieso die meisten instant nach der Installation mit Chrome/Firefox und VLC ersetzt haben :D
     
  8. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.461
    Zustimmungen:
    3.739
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Den Zusammenhang verstehen scheinbar nicht viele. Ohne die Services wäre Sonos langweilig, ebenso wie iOS ohne die Apps (sonst hätte ich ja noch meine BlackBerrys im Einsatz). ;)
     
  9. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.824
    Zustimmungen:
    5.177
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Korrigiere mich, aber zu der Zeit gab es weder den VLC, geschweige denn den Chrome und der Firefox hieß damals noch Netscape Navigator und war einfach Mist. Und deshalb haben sie geklagt, weil sie gegen den IE keine Chance hatten.
     
  10. warnochfrei

    warnochfrei Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Der Netscape Navigator/Communicator hatte technisch der Konkurrenz durchaus einiges voraus. Und war zu Recht eine Zeitlang deutlicher Marktführer.
     
  11. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.824
    Zustimmungen:
    5.177
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Browserkrieg
     
  12. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.344
    Zustimmungen:
    7.522
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Du bistn bisschen früh an, oder? Meinen wir andere Dinge?
    https://www.n-tv.de/technik/Microsoft-entfernt-Browser-Auswahl-article14185646.html
     
  13. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.824
    Zustimmungen:
    5.177
    Mitglied seit:
    15.12.2003
  14. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.344
    Zustimmungen:
    7.522
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Und ich mein das was ich gepostet hab. Und jetzt sag mir einer, dass das grob was anderes ist als macOS oder iOS mit Safari ...
     
  15. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.824
    Zustimmungen:
    5.177
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Im Gegenteil, ich denke da so wie du.
     
  16. warnochfrei

    warnochfrei Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Wunderbarer Text über die bizarren Vergleiche in diesem Thread:

    Heftiges Nicken meinerseits.
     
  17. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.461
    Zustimmungen:
    3.739
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Und Apple ist die kleine Billiarden-Firma, die für nichts Geld will?
    Wie gesagt, wenn man alle Streaminganbieter weg von Apple gehen, ist iOS noch was wert? Netflix läuft auf Konsolen, PCs, TVs etc., Amazon ebenfalls, Spotify auch, TIDAL ebenso usw.
     
  18. KumpelKalle

    KumpelKalle Mitglied

    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    547
    Mitglied seit:
    13.02.2015
    Von Apple weggehen ist in etwa so als wenn man Geld verbrennt. Selbst Netflix verbietet mir nicht Apple zu nutzen, sie lassen mich einfach nur mehr zahlen. Warum Spotify das nicht kann oder es wie Audible anbietet...

    Apple bietet eine Dienstleistung und möchte dafür entlohnt werden, jeder kann es nutzen oder andere Wege gehen. Wird immer noch keiner gezwungen.
     
  19. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.461
    Zustimmungen:
    3.739
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Für wen? Apple tut gut daran, die Dienste unter iOS anzubieten, andernfalls wird iOS wertlos.
     
  20. warnochfrei

    warnochfrei Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    143
    Mitglied seit:
    02.03.2019
    Apple bietet keine Dienste an, die nicht von Apple sind.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Spotify traurig Apple
  1. StickiMac
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    765
  2. bat2111
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    484
  3. Hoooray
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    338
  4. baeumer
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.537
  5. Revilo1968
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.337

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...