Sportuhr, Qual der Wahl?

Diskutiere das Thema Sportuhr, Qual der Wahl? im Forum Apple Watch.

  1. Fritzfoto

    Fritzfoto Mitglied

    Beiträge:
    673
    Medien:
    30
    Zustimmungen:
    1.086
    Mitglied seit:
    30.10.2016
    Überhaupt kein Problem, mache jeden Tag Stunden Sport, nix passiert. Ich tausche nur die Bänder passend zu iPhone Hülle, manchmal.
     
  2. MECHammer

    MECHammer Mitglied

    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    329
    Mitglied seit:
    28.01.2011
    Bei meiner Series 1 habe ich zum Sport immer ein Silikonband verwendet und seit der Series 4 das Sportloop. Das kommt mit unter die Dusche und wird dort kurz gewaschen. Ich finde das Sportloop trägt sich unglaublich angenehm, wie die gesamt AW, auf Grund des Gewichts. Für den Alltag habe ich noch ein Lederarmband. Generell wechsle ich schon recht häufig die unterschiedlichen farbigen Bänder durch.
     
  3. kaardowiq

    kaardowiq Mitglied

    Beiträge:
    34
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    20.12.2018
    Wie oft wechselst du die Bänder? Keine Probleme bzgl Verschleiß an den Schnallen und an der AW des Knopfes zum freigeben des Bandesteckers? Die Frage ist ernst gemeint...
     
  4. MacApple

    MacApple Mitglied

    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    458
    Mitglied seit:
    04.04.2005
    Ich wechsle so ca. fünfzig mal pro Jahr mein Band und konnte nicht den kleinsten Verschleiß oder Verschlechterung bei der Mechanik feststellen.
     
  5. MECHammer

    MECHammer Mitglied

    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    329
    Mitglied seit:
    28.01.2011
    Puh, oft. Teils mehrmals die Woche. Bisher absolut keine Probleme. Das Lederarmband habe ich schon seit der AW Series 1 und das Sportarmband auch. Die Sportloop-Bänder jetzt erst seit Oktober mit der AW Series 4.
     
  6. kaardowiq

    kaardowiq Mitglied

    Beiträge:
    34
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    20.12.2018
    Danke, geht mir da nur um die Anschlüsse der Uhr bzgl. Verschleiß
     
  7. bluewatercat

    bluewatercat Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    05.05.2018
    So also melde mich mal, leider hat mir die Krankheit ne Rechnung durch den Strich gemacht und konnte erst am Weekend mal beide Uhren unter die Lupe nehmen. Was ich also mich gar nicht anfreunden kann ist die Health App bei der Watch und das man eben für diverses separate Apps benötigt. Die App bei Garmin finde ich der Hammer und alles schön zusammengefasst und erklärt.
    Was auch eindeutig besser ist ist die Akkulaufzeit bei der Garmin. Ich finde die AW4 ein sehr gute Smartwatch aber mir ist bewusst geworden das ich die Apps und Benachrichtigungen weniger Bedarf habe, will nicht noch auf der Uhr auch noch gestört werden, mir nicht wichtig ist. Sehr gut wäre eben die Synch und Steuerung zwischen den Mac Geräte wie Musik usw das vermisse ich bei Garmin und die AW4 ist ein geniales "Spielgerät" mit diversen coolen Funktionen :)
    Werde nun noch weiter testen und wieder melden....
     
  8. iMuggel

    iMuggel Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    28.11.2018
    Also ich muss mich doch entschuldigen für manche Beiträge von mir hier. Habe wirklich jegliche Sportuhren in Schutz genommen und die AW4 als nicht Sporttauglich abgetan...
    Habe nun drei Uhren testen können (AW4 und eine Polar Vantage M und Polar M430). Ich muss zugeben, dass die AW4 mit runtastic eine perfekte Sportuhr ist. Es ginge bereits schon mit NRC, aber da gefiel mir die Anzeige auf der AW4 nicht.
    Die Polar (egal welche), hat erstmal knapp 1km lange bnötigt, bis sie mir den Puls an der Uhr angezeigt hat. Ich habe keine Lust am Startpunkt zu warten, bis der Puls erkannt wird um dann loszulaufen. Dies hat Polar mir auch bestätigt, dass es eine Zeit lang geht, bis der Puls angezeigt wird...ist für mich ein Nogo...
    Da ist die AW4 um einiges schneller (10sek.). Gleichzeitig überträgt mir runtastic alle wichtigen Daten in die Health App. Kann jegliche Informationen entweder in der app abrufen oder aber über die Webseite über mein Login.

    Einfach genial...

    Deshalb würde ich aktuell zur AW4 tendieren...
     
  9. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    10.249
    Zustimmungen:
    1.684
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Was würdest du erst sagen wenn du mit WorkOutDoors tracken würdest... :D
     
  10. iMuggel

    iMuggel Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    78
    Mitglied seit:
    28.11.2018
    das hat mir leider nicht zugesagt (alles englisch) - ich hasse wirklich englische Apps...
     
  11. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    5.659
    Zustimmungen:
    1.344
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Das Wort App ist auch Englisch. ;-)
     
  12. MECHammer

    MECHammer Mitglied

    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    329
    Mitglied seit:
    28.01.2011
    Man nutzt die Health App nicht um seine Einheiten auszuwerten, dafür gibt es entsprechende Programme! Da wundert es mich nicht, dasss du zu diesem Schluss kommst. Wenn du aber generell merkst, dass du gar keine Smartwatch willst, dann macht eine AW natürlich keinen Sinn!
     
  13. GoetzPhil

    GoetzPhil Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    25.01.2019
    Eben nicht ! -
    Sportler, die wie ich ich abseits des Mainstream (Joggen, Radfahren) Sport machen stellen sehr schnell fest, dass die Apple Watch zwar nett ist - aber das für eine ANALYSE jegliche brauchbare Software fehlt !

    Es gibt jede Menge Apps für's iPhone - aber wieso sitzen wir alle für ernsthaftes Arbeiten vor einem GROSSEN Monitor und nicht vor dem iPhone ?
    Genau - weil das iPhone nichts taugt wenn man sich Analysen ansehen will.

    Fakt ist nunmal, AppleHEalth sammelt zwar alles, gibt es aber nicht wirklich wieder her.
    Und Apple selbst hat kein Interesse daran uns Answendern diese Daten auf dem MAC anzubieten, für eine Analyse - wieso eigentlich nicht ?

    Ich nutze Gymaholic, weil es die einzig brauchbare App für's Gym ist die tatsächlich unabhängig vom iPhone läuft. Nur das Auswerten auf dem iPhone Screen ist nervig.

    JeFit hat zwar ein Webportal - nur leider weigern die sich seit Jahren AppleHealth einzubinden - JeFit ist ein abgeschotteter Mikrokosmos für sich und hat deshalb keine Zukunft.

    Ich kann Daten mit FitnesSyncer auslesen und anzeigen, nur leider sind APP und Webportal in einem sehr rudimentären Zustand, ob es das tut was ich suche kann ich auch nach 2 Wochen "Test" nicht sagen, weil ich immer noch nicht verstanden habe wie das genau funktioniert. Und Importe klappen mal und dann wieder nicht - ich gebe aber keine 44 EUR aus nur um dann zu sehen was nicht klappt.

    Microsoft HealthVault ist wenigstens kostenlos, aber meine erste Euphorie schwindet langsam auch. Denn wiedereinmal stelle ich fest - Anfangs sehen M$ Produkte gut aus, aber je mehr man sich mit ihnen befasst, umso mehr merkt man was für einen unzulänglichen Müll M$ immer noch herstellt.

    Es gibt jetzt bereits die AppleWatch 4 - aber auch nach 4 Jahren ist der Markt für brauchbare ANALYSE abseits von Laufen und Radfahren extrem übersichtlich - denn es gibt genau NULL brauchbare Software !
     
  14. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    5.659
    Zustimmungen:
    1.344
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Die meisten Applewatch Sportler denke ich brauchen keine Analysen. Wer sowas auf Wettkampfniveau braucht, nutzt keine AW. Oder hat nen Trainer ;)

    Was soll eigentlich diese Mainstream Zuordnung? Hauptsache die Menschen bewegen sich. Laufen ist die Sportart mit dem wenigstens Zubehörbedarf und Aufwand. Zudem seit den ersten Menschen bewährt. Deshalb machen das viele. Nicht wegen Mainstream.
     
  15. Fritzfoto

    Fritzfoto Mitglied

    Beiträge:
    673
    Medien:
    30
    Zustimmungen:
    1.086
    Mitglied seit:
    30.10.2016
    geschenkt für 31,-$ in Jahr.

    an wen werden die Daten denn weiterverkauft?
     
  16. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    5.659
    Zustimmungen:
    1.344
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Kann man die Aktivitäts App eigentlich deaktivieren? Ich brauche den Firlefanz nicht und mich stören die Meldungen.
     
  17. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    469
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Die Mitteilungen halt unter „Mitteilungen“ abschalten ;)
     
  18. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    5.659
    Zustimmungen:
    1.344
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Das Ding vibriert trotzdem und die App trackt dauernd mit. Gerade letzteres würd ich gerne ausschalten.
     
  19. spatiumhominem

    spatiumhominem Mitglied

    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    469
    Mitglied seit:
    27.06.2017
    Ganz aus geht das alles nicht bis auf die Mitteilungen. Watch-App/Datenschutz und in den Datenschtzeinstellungen vom IPhone alles Fitnessverwandte abdrehen würde mir noch einfallen, aber selber nie ausprobiert, dafür hab ich die Uhr Ja.
     
  20. monstropolis

    monstropolis Mitglied

    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    363
    Mitglied seit:
    25.01.2009
    Und warum nicht? Weil die AW kein Fitnesstracker für Hardcoresportler ist, sondern für jemanden wie mich konzepiert ist, der jeden Tag zwei unterschiedliche Aktivitäten fährt und gut. Alles andere dazu ist bereits gesagt worden.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Sportuhr Qual Wahl?
  1. G4Wallstreet
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    776

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...