Spendenquittung als Bezahlung?!

  1. nobse

    nobse Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    An mich ist ein wohltätiger Verein herangetreten, mit der Bitte einen Web-Aufritt zu realisieren. Nach dem Briefing habe ich ein Angebot von 2.500 Euro netto abgegeben (website ist nicht besonders aufwändig).

    Nun soll das folgendermassen ablaufen: ich würde ganz normal meine Rechnung stellen und würde dafür eine Spendenquittung über diesen Betrag erhalten.

    Hat das von euch schonmal einer gemacht? Ist das so in Ordnung?

    Danke
    nobse
     
    nobse, 20.02.2006
    #1
  2. janwellem

    janwellem MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    8
    Damit machst Du aber ein schlechtes Geschäft, sofern Dein persönlicher Steuersatz nicht 100 % beträgt...
     
    janwellem, 20.02.2006
    #2
  3. nobse

    nobse Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Könntest Du das näher erklären?
     
    nobse, 20.02.2006
    #3
  4. macmeikel

    macmeikel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2003
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    43
    Goil! Fingierte Spendenquittung und Deine Arbeitsleistung bezahlen dann alle Steuerzahler zusammen! :p
     
    macmeikel, 20.02.2006
    #4
  5. janwellem

    janwellem MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    8
    Gern - in der Hoffnung, daß ich das Modell richtig verstanden habe. Wenn Du eine Spendenquittung über den Rechnungsbetrag erhältst, kannst Du den Betrag als Sonderausgabe steuerlich absetzen. Du sparst damit soviel Steuern, wie Du für Einkünfte in gleicher Höhe bezahlt hättest - also jedenfalls nicht die Gesamtsumme.
     
    janwellem, 20.02.2006
    #5
  6. Karijini

    Karijini

    Das ist doch Betrug!
    Anstatt 16 % werden 100 % absetzbar. Super!
     
    Karijini, 20.02.2006
    #6
  7. nelno

    nelno MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    20
    Also ich hab das so verstanden, dass sie sich die Leistung schenken lassen wollen und Dir anbieten, die den Wert der Leistung als Spende zu bestätigen, damit Du den absetzen kannst?!
     
    nelno, 20.02.2006
    #7
  8. nobse

    nobse Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Damit könnte ich leben - ist ja für einen guten Zweck.
     
    nobse, 20.02.2006
    #8
  9. janwellem

    janwellem MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    8
    Du solltest nur zusätzlich beachten, daß Spendenbescheinigungen m.E. nicht für den Verzicht auf die Erstattung von Aufwendungen ausgestellt werden dürfen.
     
    janwellem, 20.02.2006
    #9
  10. nobse

    nobse Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Genau. Seltsam finde ich nur, dass ich eine Rechnung stellen soll. Es gibt doch dann keine Kontenbewegung. Irgendwie stehe ich da auf dem Schlauch.
     
    nobse, 20.02.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Spendenquittung als Bezahlung
  1. Mankind75
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.541
    Franken
    01.05.2017
  2. hrrfrnd
    Antworten:
    59
    Aufrufe:
    4.775
    Al Terego
    19.05.2017
  3. dennz2017
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.375
    Difool
    21.03.2017
  4. b25
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    933
    Discovery
    12.01.2017
  5. Minobu
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.439
    Fantômas
    24.09.2008