Speicherkarte für MacBook Pro 13" Late 2013 256GB

Diskutiere das Thema Speicherkarte für MacBook Pro 13" Late 2013 256GB. Hallo in die Runde, ich habe ein MacBook Pro 13" Late 2013 256GB. Mit diesem bin ich auch sehr...

glhw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2014
Beiträge
11
Hallo in die Runde, ich habe ein MacBook Pro 13" Late 2013 256GB. Mit diesem bin ich auch sehr zufrieden, ich möchte aber den SD-Kartenschacht nutzen um eine Speicherkarte dauerhaft nutzen zu können und z.B. die Fotomediathek auszulagern. Habt ihr Erfahrungen mit solchen Speicherkarten? (Das diese relativ langsam sind, ist mir bekannt) Ich lese immer von Transcend 256 GB JetDrive Lite, oder BASEQI Aluminium microSD Adapter mit SanDisk Extreme microSDXC A2 256GB. Bevor ich jetzt etwas falsches kaufe, wäre es hilfreich, wenn jemand seine Erfahrung mit mir teilen könnte. Danke im Voraus...
 

cb4

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2009
Beiträge
369
Diese Art der Speicherweiterung habe ich auch versucht und würde es lieber bleiben lassen. Bei mir waren alle eingesetzten SD-Karten nach einiger Zeit nicht mehr beschreibbar. Insgesamt habe ich es mit 4 SD-Karten versucht. Die Daten konnten zwar noch gelesen werden, aber es was keine Änderung mehr möglich (auch keine Formatierung usw.). Da war mir das Risiko zu groß, dass irgendwann Datenverlust die Folge wäre und das war es mir nicht wert. Meine Lösung war eine größere interne SSD zu beschaffen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: glhw und dg2rbf

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.356
Hi,
SD-Karten sind nicht für Dauerbetrieb gebaut!.
Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: glhw und orcymmot

glhw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2014
Beiträge
11
Ok, Danke Eure Rückmeldungen, dann werde ich das noch überdenken.
 

deep volt

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
500
Also bei mir lief ein Nifty (ähnlich BaseQI) mit einer 64GB/ später 128GB Micro-SD. Die Karten laufen heute noch problemlos, haben das MBP überlebt und läuft seit 4 Jahren im Dauerbetrieb, zeitweise auch im Thinkpad. Sie steckt jetzt im USB-C-Dock das am MBA hängt.
Im Air meiner Frau arbeitet die 64GB SD-Card auf der ihre Musiksammlung liegt.

Alle Daten auf den Karten sind natürlich zusätzlich extern gesichert. Würde mir da keinen Kopf drum machen, kauf nicht die billigste Karte, sprich ein Markenprodukt und das BaseQI und dann läuft das.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: glhw

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.396
Du kannst diesen Mac mit einem Adapter mit einer größeren SSD ausstatten, das könntest du mal recherchieren. Dann bringst du in den Mac bis zu 2TB rein. Die 13"-Geräte bis Early 2015 unterstützen das.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: glhw

glhw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2014
Beiträge
11
Wäre eine gute Alternative. Ist halt eine Kosten/Nutzen Rechnung. Habe die Fotomediathek jetzt extern ausgelagert, so komme ich mit dem Speicherplatz hin. Ich muss dann nur die externe HDD immer dabei haben.
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.112
Hi

hab im MBP mid 2014 seit Mitte ebenfalls einen Adapter (iSlice)mit Speicherkarte 246 GB im Kartenslot (microSDXC) .... ohne Probleme

... und nur für die Fotomediathek sollte es doch locker reichen

.... und wegen Dauereinsatz .... wenn so eine Karte im Handy ist, fällt das auch unter Dauereinsatz ... und der Einsatz solcher Speicherkarten ist heute nicht nur auf Fotokamera beschränkt. Denkt doch mal an action-cams, dash-cams, Drohnen usw

Gruß yew
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: geronimoTwo und glhw

tamuli

Mitglied
Mitglied seit
21.07.2014
Beiträge
1.716
Hallo in die Runde, ich habe ein MacBook Pro 13" Late 2013 256GB. Mit diesem bin ich auch sehr zufrieden, ich möchte aber den SD-Kartenschacht nutzen um eine Speicherkarte dauerhaft nutzen zu können und z.B. die Fotomediathek auszulagern.
Ich habe eine Transcend 256 GB JetDrive Lite Speicherkarte in einem MacBook Pro 15" Late 2013 von Januar 2016 bis Mai 2019 für meine Fotomediathek und viele Finder-Fotoordner benutzt, die fast täglich in größerem Umfang geändert wurden und es gab nie Probleme. Seit Mai 2019 benutzt meine Tochter dieses MacBook samt Speicherkarte (auch für Fotos) bis heute ohne Probleme. Von August 2014 bis Januar 2016 benutzte ich die gleiche Transcend Speicherkarte mit 128 GB ebenfalls ohne Probleme im MacBook.

Ich habe also keine negativen Erfahrungen mit Transcend JetDrive Lite Speicherkarten im Dauerbetrieb gemacht.
Zur Sicherheit habe ich die Speicherkarten immer mit Time Machine mitgesichert und auch mit CCC nochmal extra gesichert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: glhw

glhw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2014
Beiträge
11
Danke für die Rückmeldung, ich habe mir gestern eine Transcend 256GB bestellt. Ich hoffe, dass ich sie lange nutzen kann. Die Bewertungen sind zum Teil nicht so gut, aber die meisten sind zufrieden.

Danke an alle, die sich zu Wort gemeldet haben.
Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tamuli

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.112
Hi

die Transcend ist ja die Speicherkarte mit angepasster Form, so dass nichts übersteht

.... gibt aber auch Adapter .... so wie meine 8MOBILITY iSlice .... da passt jede SDXC-Speicherkarte rein


Gruß yew
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: glhw

glhw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2014
Beiträge
11
Hi

die Transcend ist ja die Speicherkarte mit angepasster Form, so dass nichts übersteht

.... gibt aber auch Adapter .... so wie meine 8MOBILITY iSlice .... da passt jede SDXC-Speicherkarte rein


Gruß yew
Ich wollte es schon flächenbündig haben. Die Karte, sofern sie dann zuverlässig läuft, erfüllt ja nur einen Zweck. Wechseln oder austauschen muss ich die ja nicht.
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.112
Ich wollte es schon flächenbündig haben
Hi
auch passende Adapter sind flächenbündig

... hat den Vorteil, dass man später die Speicherkarte tauschen kann ... wenn man eine größere rein tun will oder weil man die Speicherkarte kurzfristig in einem anderen Gerät braucht.
Bei der Transcend geht das nicht. Diese Karte kannst du schlecht in eine Digicam oder in eine dashcam stecken

Gruß yew
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: glhw und dg2rbf

cb4

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2009
Beiträge
369
Bei mir waren es 2*SanDisk und 2*Samsung SD-Karten, die jeweils das gleiche Phänomen ereilt hat. Alle im original Nifty-Drive. Vielleicht hätte ich sie in FAT32 formatiert lassen sollen...
 

bruderlos

Mitglied
Mitglied seit
04.12.2005
Beiträge
444
ich hab hier noch eine Jetdrive Lite unbenutzt rum. Grund: ich nutze Verschlüsselung auf meinem Laptop. Und die Karte wurde oft nicht wieder erkannt, nach dem der Laptop im Ruhezustand war.
Unverschlüsselt ging das. Aber ich wollte es nicht, da die Karte ja mal geklaut werden kann und mir es missfällt, dass die Daten dann für jeden einsehbar sind.
Optisch ist das zwar auf einem Macbook hübsch - aber in der Praxis sehr unpraktisch, weil sie raus zu holen immer schwierig war. In manchen Geräten kannst du sie gar nicht nutzen .. zB in Kameras...

aber ey: falls du sie kaufen willst, pn an mich *g*
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: glhw

deep volt

Mitglied
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
500
Bei mir waren es 2*SanDisk und 2*Samsung SD-Karten, die jeweils das gleiche Phänomen ereilt hat. Alle im original Nifty-Drive. Vielleicht hätte ich sie in FAT32 formatiert lassen sollen...
Es gab Niftys die ein Hardware-Problem hatten bei dem das SD-Lesegerät glaubte der Schreibschutz der SD-Karte sei eingeschaltet (SD-Karten haben da so einen Schieber). Das war ein bekanntes Problem und lässt sich auch schnell mit den Suchbegriffen 'Nifty Schreibtschutz' recherchieren. Das Problem hat aber nie zu Datenverlust geführt, es konnte nur einfach nichts auf die Micro-SD-Karten geschrieben werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: glhw und cb4

cb4

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2009
Beiträge
369
Es gab Niftys die ein Hardware-Problem hatten bei dem das SD-Lesegerät glaubte der Schreibschutz der SD-Karte sei eingeschaltet (SD-Karten haben da so einen Schieber). Das war ein bekanntes Problem und lässt sich auch schnell mit den Suchbegriffen 'Nifty Schreibtschutz' recherchieren. Das Problem hat aber nie zu Datenverlust geführt, es konnte nur einfach nichts auf die Micro-SD-Karten geschrieben werden.
Oh - na danach muss ich doch gleich mal schauen. Komisch nur, dass ich die SD-Karten hinterher auch nicht mehr an einem Lesegerät unter Windows formatieren konnte...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: glhw

glhw

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2014
Beiträge
11
Hi
auch passende Adapter sind flächenbündig

... hat den Vorteil, dass man später die Speicherkarte tauschen kann ... wenn man eine größere rein tun will oder weil man die Speicherkarte kurzfristig in einem anderen Gerät braucht.
Bei der Transcend geht das nicht. Diese Karte kannst du schlecht in eine Digicam oder in eine dashcam stecken

Gruß yew
Das ist mir bewusst, ich ansonsten keine Verwendung für die Karte 😉
 
Oben