Speed Unterschied iMacG5 2.1 Ghz/iMac2.16 Intel

BillBo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
443
Hallo Forum,
die Keynote hat keine neuen iMacs gebracht.
Nun bräuchte ich mal eine Einschätzung von euch.
Momentan habe ich ein gut ausgestattetes iBook 1.42 Ghz und 1,5 GB RAM.
Meine Hauptanwendung. Ein bischen Adobe Collection, Quark Xpress, iTunes, iPhoto, iMovie. Ich habe aber vor mir ein Video-Cam von Panasonic (NV-300-S) zuzulegen und noch mehr in iMovie oder vielleicht in Final Cut Express (müßte ich noch kaufen) zu arbeiten. Da der G5 Prozessor ja nicht ein soo schlechter Vertreter seiner Gattung war, überlege ich, den Kauf eines iMac G5 2.1 anstatt des Intel iMacs. Das Problem ist auch, daß die Adobe Programme noch nicht als Binary vorliegen. Und schon auf dem G4 läuft die ganze Sache ziemlich flott (meine Einschätzung).
Die G5 iMacs bekommt man ziemlich günstig und ich denke man kann noch ein paar Jahre damit arbeiten, falls man nicht ständig das neueste haben muß.

Der Intel Mac hätte für mich den Vorteil, daß ein paar wenige Programme die momentan auf meinem 3 GhZ PC laufen, dann auf dem Intel laufen könnten. Und den PC könnte ich verkaufen.
Der Nachteil des Intel für mich ist, ich müßte alle Programme updaten damit sie auch ordentlich Geschwindigkeit bekommen und das kostet dann ein paar Euonen.
Eine Alternative wäre noch ein Mac Mini mit Vollausstattung (TFT ist ja im Haus). Aber da weiß ich nicht genau ob der bei FCE oder iMovie in die Knie geht. Eigentlich habe ich gehofft, daß die Keynote einen erneuerten Mac Mini oder ein Gerät dazwischen (Mini/iMac) bringt.
Leider Fehlanzeige.
Die dritte Möglichkeit wäre, ich warte einfach bis zum Juni. Bis dahin gibts garantiert OS 10.5, einen neuen MacMini, vielleicht neue Prozessoren für den iMac und aber garantiert iLive '07 mit neuem iMovie.

Wie ist eure Einschätzung. Noch zum "Oldie" iMac G5 2.1 greifen, oder, ja oder was???
 

iCre

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
1.781
Hast du die Software von adobe schon? Wenn nicht dannwirst du es auf die UB Version warten. Der intel Mac hat 2 Kerne auch das solltest du bedenken. Und wenn du schon gebraucht kaufen willst dann bedenke dass wenn du ein refurbished iMac bei Apple kaufst noch 1 Jahr Garantie dabei ist. Da hier der Presiunterschied in etwa 200 höchstens aber 300€ beträgt würde ich mir einen Intel Mac kaufen. Wenn das Geld kanpp ist dann versuche einen 17" vielleicht reicht das schon.
 

dasich

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.072
Also wenn Du mit der Geschwindigkeit deines iBooks zufrieden bist, wirst Du mit der eines G5 iMacs auch zufrieden sein. Und ich denke, man kann einen solchen jetzt auch noch ruhigen Gewissens kaufen, ist ein feines Gerät mit einem feinen prozessor.

Allerdings würde ich mir, wie oben schon beschrieben, lieber einen gebrauchten Intelmac Kaufen, als einen gebrauchten G5.


dasich
 

styler

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
3.292
ich habe einen g5 2.1 und obwohl ich mich schon ein wenig wegen des schnell gefallenen gebrauchtpreises geärgert habe, fiel mir doch auf, dass die intels gebraucht quasi NICHT mehr kosten..

NUR wenn du adobe JETZT in vollem tempo bräuchtest würde ich noch zum g5 raten. wenn die ub da sind, wird der intel den g5 wohl ganz schön abhängen.
 

iCre

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
1.781
styler schrieb:
ich habe einen g5 2.1 und obwohl ich mich schon ein wenig wegen des schnell gefallenen gebrauchtpreises geärgert habe, fiel mir doch auf, dass die intels gebraucht quasi NICHT mehr kosten..

NUR wenn du adobe JETZT in vollem tempo bräuchtest würde ich noch zum g5 raten. wenn die ub da sind, wird der intel den g5 wohl ganz schön abhängen.
Warum verkaufst du dann deinen nicht und besorgst dir dafür einen gebrauchten intel iMac? Sobald adobe mit der UB Software draussen ist wird der Preis für die G5 Macs erst richtig sinken. Wenn man also einen gebrauchten G5 Mac kaufen will dann würde ich bis März oder so warten. Ist ja nicht mehr so lange :)
 

styler

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
3.292
weil ICH adobe JETZT brauche ;)

EDIT:
hab aber natürlich auch schon drüber nachgedacht..
 

bjoernsen

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
138
Ehrliche Meinung: Weg mit dem ganzen PowerPC Krams, ist und bleibt veraltet. Hol dir nen Refurb Intel iMac und alles ist gut. In 2-3 Monaten ist Leopard da, selbst Adobe kriegt den Plattformwechsel bald hin, warum also auf veraltete Technik setzen? Du wirst sehen, dass 2-3 Mal schneller ausnahmsweise keine Worthülse ist.

PS: Und wie geil ist bitte das iPhone?! (Off topic)
 

styler

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
3.292
bjoernsen schrieb:
Ehrliche Meinung: Weg mit dem ganzen PowerPC Krams, ist und bleibt veraltet. Hol dir nen Refurb Intel iMac und alles ist gut. In 2-3 Monaten ist Leopard da, selbst Adobe kriegt den Plattformwechsel bald hin, warum also auf veraltete Technik setzen? Du wirst sehen, dass 2-3 Mal schneller ausnahmsweise keine Worthülse ist.

PS: Und wie geil ist bitte das iPhone?! (Off topic)
ach.. du kennst dich ja aus! wie lange bist du noch gleich dabei?
hast du einen ppc zuhause oder bist du einer der "neuen" , für die apple "erst seit dem intel-wechsel interessant" ist..

"veraltet".. sorry, aber wenn ich das schon höre :rolleyes:

EDIT:
war nicht so bös gemeint, wie's klang.
ich arbeite mit dem teil. und das muss schnell gehen.
ich hatte bereits ein mbp und ein pb hier.. die waren in meinem bereich einfach nicht schnell genug.
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.810
Es stimmt nicht. Deine Adobe Programme laufen am besten auf dem G5,
wie du selbst schon gesagt hast.

Ich hab mir auch im Sommer noch einen G5 iMac geholt, hat noch einiges
gekostet, aber das war es wert! Ist viel schneller als mein G4 MDD.

Bei den Intels musst du das Update für die Adobe UB Programme noch
mit einrechnen, die kosten mehr als der Rechner. Wenn du das Geld auch
noch hast, dann ists ja wohl keine Frage... investiere in die Zukunft!
Ansonsten hast du für wenig Kohle ein super Gerät mit dem iMac G5,
die Rev. C ist sehr ausgereift. Empfehlung.
 

styler

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
3.292
MacEnroe schrieb:
Es stimmt nicht. Deine Adobe Programme laufen am besten auf dem G5,
wie du selbst schon gesagt hast.

Ich hab mir auch im Sommer noch einen G5 iMac geholt, hat noch einiges
gekostet, aber das war es wert! Ist viel schneller als mein G4 MDD.

Bei den Intels musst du das Update für die Adobe UB Programme noch
mit einrechnen, die kosten mehr als der Rechner. Wenn du das Geld auch
noch hast, dann ists ja wohl keine Frage... investiere in die Zukunft!
Ansonsten hast du für wenig Kohle ein super Gerät mit dem iMac G5,
die Rev. C ist sehr ausgereift. Empfehlung.
ich hab meinen auch erst gekauft, als bereits die intels daneben standen ;)
 

BillBo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
443
Uups, das ging ja schnell mit den Antworten.
Schon mal vielen Dank und bitte nicht streiten.
Meiner Meinung sind die PPC schon nicht so schlecht.
Wir erinnern uns zurück. Wir haben (fast) alle gegen den Intel-Schrott der kommt gewettert. Ich finde der G5 2.1 GhZ Prozessor ist nicht soo lahm wie jetzt manche hier schreiben.
In den Mac-Zeitschriften schwirren doch irgend welche Vergleichstest mit dem 24" Intel und dem G5 2.1 rum. Bei iMovie gibts glaube ich überhaupt keinen Unterschied.
Was mich natürlich auch ein wenig bremst (Kauf G5 iMac), ist das Leopard bald kommt und ich beruflich diesbezüglich immer auf den neuesten Stand bleiben muß (will).
Aaaach, ist das alles wieder schwierig....
Ist natürlich auch ne Geldfrage. Und mal schnell Adobe komplett Updaten, Quark dazu, Panasonic AV-300-S kaufen, vielleicht noch FCE und noch ne ext. FW-Festplatte übersteigt dann doch heftig mein Budget.
Deswegen liebäugel ich ja auch mit nem G5 iMac. Cam muß ich ja auch noch kaufen.
Aber zu einen Intel-Mini und iMovie mit Videoschnitt hat hier wohl keiner eine Stellungnahme. Naja, kommt vielleicht noch....
 

steffensneuland

Mitglied
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
522
So da haben wir ja wieder das berühmte Thema.
Also wenn du es billig willst kannst du einen G5 kaufen.
Der ist allemal schnell genug und du must nicht unbedingt alles updaten.

Wenn du deinen PC ersetzen willst kommst du um einen Intel-Mac wohl nicht rum. Ich selbst arbeite bei mir in der Anstalt (Repro) mit einem G5 PowerMac und der reicht mir auch heute noch allemal.

Privat habe ich mir zu Weihnachten nun einen iMac 24" CD2 zugelegt, auch um den PC meiner Frau zu ersetzen und was soll ich sagen "EIN TRAUM", bis auf die Adobe Collection.
Der geht beim Refurb Store für 1740.- Euro weg und kann, wie bei mir, auch 2GB Ram haben. Ein echt geiles Teil.

PS: für die Nörgler. Ich arbeite seit 15 Jahren am Mac und bin von beiden Prozessoren immer noch echt überzeugt. Also immer locker bleiben. Und nicht jeder der erst 44 Beiträge hat muß auch ein Neuling sein.
Jedem Kind seinen Luftballon.
 

styler

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
3.292
was hat leopard damit zu tun? das wird natürlich auf beiden super laufen.
aber wie gesagt - das einzige was MICH vom intelkauf zurückhält, ist adobe.

UND, dass mein gerade mal 1jahr alter computer m.e. nicht veraltet ist ;)
 

bjoernsen

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
138
styler schrieb:
ach.. du kennst dich ja aus! wie lange bist du noch gleich dabei?
hast du einen ppc zuhause oder bist du einer der "neuen" , für die apple "erst seit dem intel-wechsel interessant" ist..

"veraltet".. sorry, aber wenn ich das schon höre :rolleyes:

EDIT:
war nicht so bös gemeint, wie's klang.
ich arbeite mit dem teil. und das muss schnell gehen.
ich hatte bereits ein mbp und ein pb hier.. die waren in meinem bereich einfach nicht schnell genug.
Naja, wenn du battlen willst :): Hatte bereits vor zwei Jahren nen Mac MIni G4 und bis vor nem halben Jahr nen PB G4 12" - bis es mir geklaut wurde. Sorry, aber ich weiss, wovon ich rede: PowerPC ist veraltete Architektur. Auch wenn's weh tut zu hören, ist aber so.
 

styler

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
3.292
ach so.. na dann.
deine aussagen sind trotzdem quatsch.. aber lass gut sein.
 

steffensneuland

Mitglied
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
522
styler schrieb:
es waren nicht die beiträge, sondern die aussagen.
Oh sorry hatte ich wohl übersehen. Aber wenn das seine Meinung ist, dann musst du damit wohl leben.

Mann geht das langsam mit so einem veralteten IBook, aber ich liebe es…
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.810
bjoernsen schrieb:
(...)Sorry, aber ich weiss, wovon ich rede: PowerPC ist veraltete Architektur. Auch wenn's weh tut zu hören, ist aber so.
Natürlich. Aber wenn man bei Computern immer auf dem neuesten
Stand sein will, zahlt man enorm viel Geld dafür. Und meist ist es
auch noch unnötig, weil Hard- und Software, die 1-2 Jahre alt ist,
nicht unbedingt weniger produktiv sein muss.
 

styler

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2005
Beiträge
3.292
bjoernsen schrieb:
Gute Nacht, "styler"... :)
och komm..

dein rat war gut gemeint.. und ich hab übertrieben reagiert.. sorry!

aber zwischen einem g4 mini und einem g5 2.1 ist auch noch ein ganz schöner unterschied, meinst du nicht?

ich hatte genau das macbook aus deiner sig. hier - es war einfach zu langsam mit cs2.. was soll ich machen? (okay, es hatte auch nur 1gb).

es ärgert mich einfach immer wenn ich höre das ein 1jahr alter rechner veraltet wäre, wenn ER doch der einzige/neueste ist, der mit den aktuellen programmen richtig arbeitet.

nix für ungut - manchmal spinne ich ein bisschen ;)