1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gesellschaft Spaß am Tempolimit!

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von spoege, 29.12.2006.

Schlagworte:
  1. spoege

    spoege Thread Starter

    Mal unabhängig von Arbeitsplatz-, Sicherheits-, Umwelt- und Klimadiskussion:
    Ich finde es am schönsten, mit so wenig Widerständen wie möglich so schnell wie möglich und so entspannt wie möglich ans Ziel zu kommen.
    Das heisst meistens: 140-150km/h, bei leisen Fahrgeräuschen und guter Musik, einem Hörbuch oder was Interessantem im Radio. Ich möchte am Tempomat möglichst wenig verändern, möglichst wenig bremsen und nicht dauernd über die Spuren wieseln müssen.
    Wenn man beim Überholen der LKW nicht ständig aufpassen müsste, ob nicht von hinten einer mit 180 oder mehr angeschossen kommt, wäre das Fahren entspannt – so wie in Dänemark, da darf man immerhin 130km/h fahren, und der Verkehr läuft reibungslos und mit hoher Durchschnittsgeschwindigkeit.

    Diese deutsche Aufgeregtheit grade wieder über ein mögliches Tempolimit ist mir völlig unverständlich.
     
  2. Ganymed01

    Ganymed01 Thread Starter

    Endlich sind wir mal einer Meinung ;)

    Ich hab zwar kein Tempomat und mein kleiner fängt beim 130 auch schon an zu husten, aber ich habs auch am liebsten, wenn ich konstant mit einer Geschwindigkeit bei leisen Tönen fahren kann.

    Bei meinem sind so 110-120 noch in Ordnung :)

    Aber selbst wenn er schneller könnte: Ist eher Stress, da man noch mehr aufpassen muss bei höherer Geschwindigkeit (im Winter gerne mal die Winde...). Ich glaub, wenns ohne Begrenzung erlaubt ist zu fahren, würd ich auch nur so um die 140 fahren.

    Ich finds gut, wenn der Sache mal ein Riegel vorgschoben wird. Diese Ewige Drängelei nervt doch ganz schön und irgendwie gelten für die meisten eh keine Verkehrsschilder.

    60 in der Baustelle? Kinderkram! Ich fahr weiter meine 120... Und wenn ich dann schon 80 fahre komm ich mir vor wie ein Schleicher und werd auch noch frech angehupt. Hallo? 20km zuviel in der Baustelle wird beim erwischen teuer genug... :hum:

    Eindeutig PRO für das Tempolimit!
     
  3. CharlieD

    CharlieD MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    651
    Nun, viele deutschen sehen das Tempolimit, besser gesagt, das fehlende Tempolimit, als eine der letzten großen Freiheiten dieses Landes an, und dementsprechend wehren sie sich dagegen.

    Aber, im Endeffekt ist es so, wie Du sagst - man kommt bedeutend schneller und vor allem Entspannter an, wenn ich mit Tempomat wirklich die z.B. 130 durchziehen kann, als wenn ich nen bunten Mix aus 60 und 280 fahre.

    Ob politisch korrekt oder nicht - wenn mich der Hafer sticht, knall ich, ob Tempolimit oder nicht, nach wie vor auf meiner Hausstrecke neue Bestmarken in den Asphalt (wobei, auf der Landstrße is ohnehin 100, das spielt eh keine Rolle), und wenn es mal "richtig" sein muss - für was gibts Rennstrecken?

    Obwohl ich bekennender Schnellfahrer bin, hätte zumindest ich jetzt auch kein Problem mit nem Tempolimit auf der BAB...

    Charlie
     
  4. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    341
    Ich mache meinen Tempomat auch gerne bei knapp unter/über 140 rein. Damit kann man dann meisten auch entspannt durch die 120/130er Zonen fahren und es ist meiner Erfahrung nach der beste Kompromis zwischen Geschwindigkeit und Spritverbrauch (bei 200 geht der bis auf 20 Liter pro 100 km).

    Was mich immer ärgert sind die, die meinen Bergab zu drängeln und bergauf dann nicht mit kommen. Oder schlimmer die, die meinen bergab zu überholen, aber denen man am nächsten Berg beim Anschieben helfen muss.

    Sehr schön am Berg bei der Raststätte Frankenwald. Ich fahre knapp über 90 (neuerdings 80er Zone) und wenn dann freigegeben ist beschleunige ich wieder auf knapp über 140. Da verabschieden sich dann immer alle, die meinten, sich vorher nicht an die Beschränkungen halten zu müssen und mich überholen zu müssen.
     
  5. below

    below MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    So, da wir alle so schön kuschlig pro-Tempolimit sind:

    * Ich habe keinen Tempomat (vielleicht begründet das meine Meinung)
    * So schnell fahre ich auch nicht, aber über 120 meistens doch
    * 40% der Autobahnstrecken sind bereits beschränkt (130/100)
    * Nachts bei freier Strecke auf der A3 legal 240 km/h fahren finde ich toll. Und das soll auch so bleiben.

    Alex
     
  6. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Mitglied seit:
    07.05.2002
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    40
    Bei unseren Urlaubsfahrten nach Kroatien ist, da nachts, in Österreich auf max 110km/h, auf der Tauernscheitelstrecke generell auf 100km/h beschränkt. in Slowenien und Kroatien auf Autobahnen 130km/h, auf Landstraßen 80km/h. Was soll ich sagen, es dauert auf die ganze Strecke nicht wesentlich länger, sich an die Vorschriften zu halten, und unser Dieselschiff mit dem cw-Wert einer Schrankwand braucht dann nur 5,5 bis 6 Liter, obwohl vollbepackt.
     
  7. E. Hindman

    E. Hindman MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    45
    Alle paar Monate wieder meint irgendein Politiker, er müsse mal wieder in die Zeitung, damit ihn das gemeine Volk nicht vergisst. Dann stellt er sich irgendwo hin und faselt irgendwas von Tempolimit oder PKW Maut und schon steht sein Name dick in der Bild"zeitung". Wieder einige Tage im Gespräch - Politikerego zufrieden.

    Soviel Sinn ein allgemeines Tempolimit auch machen würde, es wird nie eingeführt werden oder wenn doch niemals eingehalten werden.
    Auf deutschen Autobahnen kann man seine Urinstinkte befriedigen und das bei günstigen Strafen. Dafür sind wir sogar international bekannt.

    Ich hatte lang genug ein relativ schwaches Auto, damit macht Autobahn fahren einfach keinen Spass. Ständig meint einer, er müsse einen wegdrängeln, selbst wenn bereits deutlich über Tempolimit gefahren wird.
    Auf deutschen Autobahnen gilt nunmal das Recht des höher motorisierten.
    Nach dem Kauf eines etwas stärkeren Fahrzeugs kann ich auf wundersame entspannt fahren, ohne dabei wirklich schneller zu fahren...
     
  8. r.tosh

    r.tosh MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    AvD sieht keinen Nutzen

    ------>> http://www.n-tv.de/747957.html
    :Pfeif:
     
  9. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Thread Starter

    Die diesjährige Urlaubsfahrt durch Österreich war mehr als entspannend – aufgrund des dortigen Tempolimits, an dass die Fahrer sich auch halten.
     
  10. below

    below MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    Umwelttechnisch würde allerdings erst ein Limit deutlich unter 120 Sinn machen. Und im Übrigen, wie hier im Thread schon gesagt wurde: Viele würden ja bei einem Limit 120 auch 140 fahren.

    Ja, das kenne ich auch. Ordentliche Motorleistung kann zu sehr viel ruhigerem Fahren führen.

    Alex
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Spaß Tempolimit
  1. Nik13
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.876
  2. mjanko
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    561
  3. nxtlukas
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    644
  4. Crabman
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    669

Diese Seite empfehlen