Spam Welle - Adresse abschalten?

Pistensau

Mitglied
Mitglied seit
30.12.2013
Beiträge
163
Die Absender wechseln ständig, das nützt leider nichts.
 

Maringouin

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
864
Irgendwas macht ihr vermutlich falsch, ich bin in zig Foren und Services registriert und bekomme wöchentlich maximal 4-5 Spam-Mails.
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
10.477
Deswegen ja auch Wildcard – das nützt zumindest bei mir gut 95%tig. :noplan:
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
10.477
Irgendwas macht ihr vermutlich falsch, ich bin in zig Foren und Services registriert und bekomme wöchentlich maximal 4-5 Spam-Mails.
Ich hatte mir via "Andy-App" im Android-Modus eine Funk-App installiert, um diese mal zu testen.
Da musste man sich mit einer Adresse anmelden – und bumms fing der Spam bei mir auf dieser Mail-Adresse dann an.

Ansonsten bekomme und bekam ich keinerlei Spam. :noplan:
 

Pistensau

Mitglied
Mitglied seit
30.12.2013
Beiträge
163
Irgendwas macht ihr vermutlich falsch, ich bin in zig Foren und Services registriert und bekomme wöchentlich maximal 4-5 Spam-Mails.
So ging es mir bis vor ein paar Wochen auch, mit gelegentlichen Ausreißern. Leider ist keiner sicher davor, man muss nur mal auf die falsche Liste geraten, wodurch auch immer.
 

rudluc

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.182
Irgendwas macht ihr vermutlich falsch, ich bin in zig Foren und Services registriert und bekomme wöchentlich maximal 4-5 Spam-Mails.
Was mache ICH falsch, wenn irgendein Online-Anbieter gehackt wird, der meine Kundendaten hat? Unter den Verdächtigen sind ja nicht nur irgendwelche Klitschen, sondern unter Anderem auch Sony, Yahoo, Dropbox und Adobe.
Google mal nach "Millionen Kundendaten erbeutet".

Außerdem hilft das Blacklisten von Abenderadressen leider nur bei "schlechten" Spammern. Die meisten fälschen ihre Adresse. Oftmals stehen sogar Abenderadressen von unschuldigen natürlichen Menschen drüber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MrBaud

Rad

Mitglied
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
1.256
Großartig ... :) ich steuere einen Marschflugkörper bei.
Die Mails sind alle in dieser Art ...
Angehängt habe ich mal den Eingang und meine Spamregeln, an denen man sieht, dass zum Bespiel die Inhaltsregel für "SNAP ON SMILEY" nicht greift. Aber erst seit ein paar Tagen.
Anhang anzeigen 284807
Diesen Spam bekomme ich auch.

Bei mir hat es geholfen, die Mails nicht einfach in den "ist Werbung"-Ordner zu verschieben, sondern jede einzelne Mail zu selektieren und dann mit der rechten Maustaste unter "markieren" als "unerlaubte Werbung" zu markieren.

Danach werden die Spams trotz immer anderer Emailadresse als unerwünschte Werbung erkannt und landen automatisch im Werbungsordner ohne den Eingang zu verstopfen. Ich muss sie dann nur ab und zu löschen.

Ist einen Versuch wert...
 

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.414
Versuch es mal, diese Spams einzeln zu selektieren und diese dann unter "markieren" (rechte Maustaste) als "unerwünschte Werbung" zu selektieren.
Das hat bei mir geholfen.
Achte dabei zusätzlich darauf, dass die selektierten E-Mails nicht geöffnet werden, da der Absender ja bereits durch das Öffnen eine Bestätigung der Existenz der Adresse erhalten kann.

Ansonsten: Wenn wöchentlich ein paar tausend Spam-Mails eintrudeln, dann macht das Markieren jeder einzelnen E-Mail als Spam wohl auch keinen Sinn mehr.
 

giesbert

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
1.193
Achte dabei zusätzlich darauf, dass die selektierten E-Mails nicht geöffnet werden, da der Absender ja bereits durch das Öffnen eine Bestätigung der Existenz der Adresse erhalten kann.
Aber nur, wenn externe Inhalte nachgeladen werden, was auf jeden Fall ausgeschaltet sein sollte.
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.552
Ich bin vor über 20 Jahren zu GMX gewechselt, weil meine Adresse des lokalen Provider damals täglich mit hunderten von Spammails (*)zugemüllt wurde.
Außerdem ist mir damals aufgefallen, dass es für mich sinnvoller ist, eine vom Internetprovider unabhängige Adresse zu nutzen, um frei bei der Providerwahl zu sein, den ich darauf in den Folgejahrzehnten 3 mal gewechselt habe.

Meine Hauptadressen sind alle inzwischen von Hacks betroffen. Eine sogar von 8 verschiedenen, darunter dropbox und ein Fitness Portal.
Diese Adresse taucht auf nahezu allen Listen auf, die im Internet gefunden wurden, und in der Buchbinderdatei war ich damit auch.

Bei mir funktioniert die Spamerkennung von GMX leidlich gut, am Wochenende kommen rund 5 Spammails durch den Filter.
Das grösste Problem sind für mich, falsch positiver Spam, also wichtige E-mails die im Spamfilter landen.

(*) Das lustigste ist, dass diese Adresse, die ich seit ca. 1998 nicht mehr genutzt habe, erst 2019 auf einer der Spamlisten von "have i been pwned" aufgetaucht ist.
 

Rad

Mitglied
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
1.256
Ansonsten: Wenn wöchentlich ein paar tausend Spam-Mails eintrudeln, dann macht das Markieren jeder einzelnen E-Mail als Spam wohl auch keinen Sinn mehr.
Nö. Das habe ich einmal gemacht, danach war Ruhe Die Spams landen jetzt wie gewünscht ungelesen im Werbungsordner.
Einen Versuch ist es also wert.
 

Maringouin

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
864
Ich würde mehrere Adressen nutzen.

Die, die ich z.B. zum Einkaufen und für manche weniger seriöse Foren nutze, können ruhig zugespammt werden. Kam trotzdem noch nie viel.

Die wichtigeren Adressen benutze ich nirgends, wo ich mich registrieren muss.

Dort kam noch nie Spam an.

Unter Windows ist Spamihilator sehr wirkungsvoll, ob es das für Mac gibt - keine Ahnung.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Spamihilator

Hier gibts einige Alternativen zum Spamihilator für den Mac, die ich aber nicht kenne:

https://alternativeto.net/software/spamihilator/?platform=mac
 

larskurtlars

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2008
Beiträge
126
Moin, ich bekomme seit kurzer Zeit auch täglich 20 - 40 Spams, die fast alle einen Vornamen zeigen, oder: Kücheneinrichtung. Die fischt 1+1 aber alle raus; und nur die. Meine Adresse ist eine externe, bei einem eigenen Account von 1+1. Lässt sich offenbar nicht verhindern, lese ich hier. Gruss
 

Lightspeed

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.07.2003
Beiträge
1.506
Nochmal als Rückmeldung ...

Wo könnt Ihr denn bei Euch im 1und1 den Spamfilter auf mittel stellen? Ich sehe das partout nicht und finde keine Möglichkeit dazu.
Syncen Mail unter iOS und MacOs nicht? Bei mir kommt auf dem Mac unter 10.14. nichts mehr durch, auf dem MBP unter 10.15. die Hälfte (die regeln sind gesynct, filtern aber nicht) und auf dem Iphone kommt alles durch, wenn ich nicht den Mac laufen hab.

Das einzeln-markieren-als-Spam funtkioniert überhaupt nicht. Dadurch wird es bei mir leider nicht besser.

Puh ....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolf Thor1

larskurtlars

Mitglied
Mitglied seit
27.12.2008
Beiträge
126
Hi, mir scheint es bei (osx 10.14) 1+1/ IONOS keine Einstellung für den Spamfilter zu geben; einzeln markieren läuft zumindest schleppend, ob es überhaupt klappt, weiss ich nicht.
 

Ähnliche Themen

Oben