1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Soundtrack/Garageband

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Jim Panse, 19.02.2005.

  1. Jim Panse

    Jim Panse Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    23
    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Apple Soundtrack 1.2 und Garageband 04/05? Lohnt sich Soundtrack, wenn man Garageband hat - nur für den Hobby-Hausgebrauch (...also kein Vergleich zu Logic, reason o.ä.)???

    Viele Grüße
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    15.001
    Zustimmungen:
    1.177
    Soundtrack ist afaik vor kurzem von Apple eingestampft worden bzw jetzt 'nur noch' ein Bestandteil von Final Cut (Pro). Kann man wohl nicht mehr einzeln kaufen.
     
  3. Jim Panse

    Jim Panse Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    23
    Haben beide Programme den ähnlichen Inhalt? Ich könnte Soundtrack günstig bekommen und da ich gerne mal mit Garageband herumbastel, dachte ich, mal was anderes könnte nicht schaden...
     
  4. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    39
    Die Frage kann ich auch nicht beantworten, ein vielleicht einen Tipp geben: In FCE ist Soundtrack auch integriert. Also wenn man sowieso auf FCE-HD updaten will ...
     
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.951
    Zustimmungen:
    242
    Soundtrack ist zum Nachvertonen von Videos entwickelt worden, ergo hat es eine Videospur. Die Apple Loops lassen sich in beiden Programmen verwenden. In ST gibt es noch ein paar zusätzliche Effekte und die Loops zu verändern.

    Garagband ist hauptsächlich zum "Erschaffen" von reiner Musik gedacht. Hier kann man ein Keyboard dranhängen und Sequenzen einspielen, das geht in Soundtrack nicht.

    Ich nehm Soundtrack im Moment, um Videoclips nachzuvertonen und nutze dabei die Loops, eigene Tondateien und die Effekte. Man sieht halt, wohin man einen Loop ziehen muss, um es synchron mit dem Video laufen zu lassen. Garageband ist das, als was es Apple anpreist - ein Tool zum Musikmachen.

    Wenn Du nur Musik machen willst, brauchst Du kein Soundtrack, zumal das Teil echt nicht ausgereift ist (z. B. existiert keine Eingabezeile für die Projektlänge in den Voreinstellungen, obwohl das in der beiligenden Hilfe mit Foto beshrieben ist). Mit Garageband ist man da vielseitiger und flexibler. Wenn Du Videos vertonen musst, ist das was anderes aber mit Logic geht das auch.

    Achja, eins noch: Zu ST gibt es noch eine DVD mit Loops (ca. 4.5 GB). Keine Ahnung, ob die bei GB auch mit dabei sind und die DVD sich deswegen erbübrigt.

    Frank