Soundkarten Output recorden. Brauche ein Prog.

PornoTim

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2006
Beiträge
1.787
Gibts dafür ein Programm, dass das kann? Bitte auch 10.3.9 kompatibel.
 

xyzzy

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
227
... verstehe nicht ganz - auf ein und demselben Rechner? Ansonsten fällt mir spontan Garageband ein.
 

PornoTim

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2006
Beiträge
1.787
Ich habe Ton egal aus welcher Quelle auf meinem Rechner. Und dieser wird ja über die Soundkarte ausgegeben. Da möchte ich den Ton quasi abfangen und mitschneiden. So kann man Internetradio mitschneiden oder wozu man halt gerade lust hat
 

PornoTim

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2006
Beiträge
1.787
Und wie soll das gehen? Ich verstehe das Programm nicht. Ich möchte ein Programm wo ich start drücke und wenn ich stopp drücke, habe ich eine Datei, die ich mit Quicktime oder iTunes oder was auch immer abspielen. Die Datei beinhaltet das, was während der Aufnahme über die Soundkarte ausgegeben wurde.
 

Nicoletto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2006
Beiträge
2.352
Okay, da gibts auch tools (die aber kosten).
Hab ich jetzt leider keinen Link, aber darüber wurde hier schon oft
geschrieben.
Mit jack (der ursprl. aus der Linux-Ecke kommt )
kannst du jedes Programm was Audio ausgibt (Safarie/iTunes...)
mit jedem x-beliebigen Programm verbinden (GarageBand z.B. ;) )
du musst in Audio/Midi-Konfiguration alles auf "jackRouter" umstellen
und hast dann in deinem AufnahmeProgramm das Audiosignal
deiner Wahl als "intern Audio".

Is alles nicht ganz simpel aber die rechtliche Barriere nimmt man
entweder so, oder gegen Kohle.

nico.

ps.: kann natürlich sein, das es mittlerweile bunti-klicki-Freewaretools
für den "einfachen Weg" gibt... k.A.
 

xyzzy

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
227
Oder halt die rohe-Gewaltmethode - Ausgang am Eingang koppeln per Kabel (elektrisch oder wenn Dein Rechner das als Ein- und Ausgang hat, optisch digital). Ob's richtig funzt weiss ich nicht, hab's nie probiert, hängt vermutlich auch vom Rechner ab. Jack klingt aber nach dem, was Du suchst.
.
 

Westside

Mitglied
Mitglied seit
07.02.2004
Beiträge
650
19$, 16$, JackNachbau... :D
Und was willst damit sagen? Darfs nix kosten? Programmierer leben von Luft und Liebe? Geiz is geil? - Wegen Nachbau: Kenne `den Jack` nicht, funzt bestimmt auch gut; Soundflower aber nutze ich schon seit über 2 Jahren, da gabs imho noch keinen Jack unter OS X ;)
Gruß WS

Edit:
Und wie soll das gehen? Ich verstehe das Programm nicht. Ich möchte ein Programm wo ich start drücke und wenn ich stopp drücke, habe ich eine Datei...
Naja, in diesem Fall bist du mit Wiretab oder Audio Hijack wohl eh besser beraten. Probier einfach die Demos.
 
Zuletzt bearbeitet:

PornoTim

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.12.2006
Beiträge
1.787
Oder halt die rohe-Gewaltmethode - Ausgang am Eingang koppeln per Kabel (elektrisch oder wenn Dein Rechner das als Ein- und Ausgang hat, optisch digital). Ob's richtig funzt weiss ich nicht, hab's nie probiert, hängt vermutlich auch vom Rechner ab. Jack klingt aber nach dem, was Du suchst.
.
Leider hat ein Powermac Quicksilver keinen Audio Input. (Warum eigentlich nicht? Jeder Mac den ich bis jetzt hatte, hatte sowas!)
 

xyzzy

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
227
Leider hat ein Powermac Quicksilver keinen Audio Input. (Warum eigentlich nicht? Jeder Mac den ich bis jetzt hatte, hatte sowas!)
:kopfkratz: Das ist mir auch ein Rätsel... Allerdings gibt es günstige USB-Soundkarten, das wäre vielleicht eine Lösung, wenn Du mal 'nen Eingang brauchst.
 
Oben