1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

soundkarte ext. entlastet rechner?

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von ironpen99, 18.01.2005.

  1. ironpen99

    ironpen99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.09.2003
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    hallo audiogötter...
    befasse mich damit, evtl. ein audiotrack maya 4/4 ext. zu kaufen.
    meine frage; entlastet ein solches gerät den rechner, da es umwandlungsarbeit übernimmt oder belastet es ihn zusätzlich?

    danke für antworten
     
  2. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    sofern die soundkarte integrierte dsps für die berechnung diverser algorythmen hat, kann diese lösung die cpu entlasten. ich hab noch eine dsp-factory von yamaha, die hatte derer fünf stück und bot die leistung eines fast vollwertigen O2R-systems inklusive effekten, dynamics und eqs für 24 kanäle.

    von creamware gab es auch was in dieser richtung.
     
  3. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    62
    Es gibt auch eine DSP-Lösung von tc.electronics namens Powercore Firewire - mittlerweile sogar eine abgespeckte Version davon.

    Ist aber eher für Laptops und solche Rechner interessant, die keine PCI-Steckplätze haben.
     
  4. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    die powercore gibt es auch als pci-version. die ganze familie von tc dient allerdings dazu, speziell und ausschliesslich die extrem guten und ressourcen fressenden plugs zu berechnen. afaik haben die powercores keine wandler...

    ach ja: pro tools wär noch ne idee ;)