soundkarte ext. entlastet rechner?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von ironpen99, 18.01.2005.

  1. ironpen99

    ironpen99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.09.2003
    hallo audiogötter...
    befasse mich damit, evtl. ein audiotrack maya 4/4 ext. zu kaufen.
    meine frage; entlastet ein solches gerät den rechner, da es umwandlungsarbeit übernimmt oder belastet es ihn zusätzlich?

    danke für antworten
     
  2. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    sofern die soundkarte integrierte dsps für die berechnung diverser algorythmen hat, kann diese lösung die cpu entlasten. ich hab noch eine dsp-factory von yamaha, die hatte derer fünf stück und bot die leistung eines fast vollwertigen O2R-systems inklusive effekten, dynamics und eqs für 24 kanäle.

    von creamware gab es auch was in dieser richtung.
     
  3. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.591
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Es gibt auch eine DSP-Lösung von tc.electronics namens Powercore Firewire - mittlerweile sogar eine abgespeckte Version davon.

    Ist aber eher für Laptops und solche Rechner interessant, die keine PCI-Steckplätze haben.
     
  4. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    die powercore gibt es auch als pci-version. die ganze familie von tc dient allerdings dazu, speziell und ausschliesslich die extrem guten und ressourcen fressenden plugs zu berechnen. afaik haben die powercores keine wandler...

    ach ja: pro tools wär noch ne idee ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen