Sound abspielen bei Hibernate / Sleep

Scopa

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.01.2015
Beiträge
12
Hi,

wenn ich den Mac in den Sleep schicke, dauert es ein wenig, bis der Rechner in dem Modus ist, da ich den RAM-Inhalt noch auf die Festplatte schreibe (Suspend-to-Ram). Das kann durchaus eine Minute dauern.

Leider kann ich dann nicht erkennen, zu welchem Zeitpunkt der Mac dann wirklich im Sleep-Zustand ist (Ich möchte dann den Strom ausschalten. Beim nächsten Strom ein schaltet der Rechner sich dann direkt ein).

Also die Frage; Ist es möglich einen Beep oder ähnlich abzuspielen, sobald der Sleep-Zustand kurz bevorsteht.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.358
Wird schon der Logik wegen nicht gehen. Wenn nachdem das RAM auf Platte geschrieben wurde ein Programm laufen soll, das hier z.B. einen Ton ausgeben soll, hat sich der RAM ja wieder verändert und die vorherige Aktion war dann sinnlos.

Ich frage mich eher, warum du eigentlich das RAM unbedingt auf die Platte schreiben willst.
 

Scopa

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.01.2015
Beiträge
12
Wird schon der Logik wegen nicht gehen. Wenn nachdem das RAM auf Platte geschrieben wurde ein Programm laufen soll, das hier z.B. einen Ton ausgeben soll, hat sich der RAM ja wieder verändert und die vorherige Aktion war dann sinnlos.

Ich frage mich eher, warum du eigentlich das RAM unbedingt auf die Platte schreiben willst.


Wenn wir uns darüber unterhalten, ob es möglich wäre nach dem Abschluss der Hibernation einen Sound abzuspielen, wäre es logisch, wenn es eine EFI-Funktion geben würde, die sowas ermöglicht.

Während des Hibernation Prozesses wäre es logisch einen weiteren Prozess einzuleiten, der eben kurz vor Abschluss der Hibernation beispielsweise einen Sound abspielt.

Warum ich ein Beep hören möchte, wenn der Hibernation Mode kurz vor dem Abschluss steht, habe ich bereits beschrieben.

Nochmal:

- Ich schicke den Rechner in den Schlaf
- Dabei findet ein Supsend to HDD statt, weil ich den Strom ausschalten möchte. Würde ich den RAM nicht auf die HDD schreiben, wäre er weg, wenn ich den Strom einschalte.
- Beim nächsten Strom an, startet der Rechner automatisch und lädt den Ram-Inhalt von der HDD (Aktivierung "Nach Stromausfall automatisch starten" notwendig)

Generell geht es darum, den Start des Rechners per Smart Home zu automatisieren.

Ich kenn beispielsweise von alten Thinkpads, dass diese einmal kurz beepen, wenn der Suspend-to-HDD Vorgang abgeschlossen ist.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.358
Mir ist schon klar, was Suspend-To-Disk bedeutet. Ich sehe nur keinen Vorteil gegenüber dem Ausschalten. Soviel Zeitersparnis hast du damit auch nicht gegenüber dem regulären Systemstart. Und wenn du unbedingt Software brauchst, die nach dem Starten läuft, kannst du das auch anders realisieren. Den exakt gleichen RAM-Inhalt braucht man IMO eher selten nach etlichen Stunden der Nachtruhe ;)

Den Start des Macs kannst du auch mit dem regulären Ausschalten / Starten genauso automatisieren.

Und zum EFI: nein, mir ist eine derartige Funktion auf Apple-Rechnern nicht bekannt.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.358
Wenn du als Voraussetzung "Strom aus / Strom ein" hast, dann ja, hast du Recht. Dann geht das nicht anders. So habe ich zumindest dein Posting verstanden, dass es dir drum geht auch auf jeden Fall den Strom abzuschalten.

Wenn du bereit bist den Strom an zu lassen, dann gäbe es sicher Lösungen. Wake-on-Lan würde ich mir da ansehen: Systemeinstellungen -> Energie sparen -> Ruhezustand bei Netzwerkzugriff beenden.

Wenn du in deinem Netz ein always-on-Gerät von Apple hast, z.B. eine Airport oder ein Apple-TV (sollte AFAIR ATV 4 sein), dann fungieren diese als Bonjour-Sleep-Proxy. Dein Mac meldet sich dann regelmäßig im Ruhezustand bei diesem Gerät und zeigt damit an, dass er noch nicht ausgeschaltet ist und per WoL aufgeweckt werden kann. Jeder Netzwerkzugriff der über Bonjour geht, weckt dann den Mac auf.

Du kannst aber natürlich auch ein Magic-Paket an die MAC-Adresse Port 7 oder Port 4343 senden. Das wiederum kannst du perfekt mit einem script realisieren, was dir weiter Möglichkeiten eröffnet.

Recht komfortabel wird das z.B., wenn du dir einen Raspi mit Homebridge installierst und den mit einer ATV 4 in HomeKit integrierst. Ein kleines script auf dem Raspi löst dann das WoL aus. Das Script selbst kannst du über Homebridge und ein Plugin wie z.B. "homebridge-cmdswitch2" auslösen.

Nun kannst du über HomeKit und die dortigen Möglichkeiten, deinen Mac aufwecken, z.B. wenn du nach Hause kommst oder eben alle möglichen sonstigen Trigger, Schalter oder Bedingungen dazu nutzen, je nachdem welche sonstigen Smart-Home-Geräte du hast.

Ich habe hier bei mir als Basis die Philips Hue (wegen Zigbee) mit Philips und Osram Leuchtmitteln, ZigBee-Schaltern, einem Logitech Harmony Hub, Ikea Tradfri Trafos, 433 mHz Schaltsteckdosen (mit DIP-Switches). Mit dem Raspi läst sich das alles wunderbar in HomeKit einbinden.
 

Scopa

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.01.2015
Beiträge
12
Wenn du als Voraussetzung "Strom aus / Strom ein" hast, dann ja, hast du Recht. Dann geht das nicht anders. So habe ich zumindest dein Posting verstanden, dass es dir drum geht auch auf jeden Fall den Strom abzuschalten.

Wenn du bereit bist den Strom an zu lassen, dann gäbe es sicher Lösungen. Wake-on-Lan würde ich mir da ansehen: Systemeinstellungen -> Energie sparen -> Ruhezustand bei Netzwerkzugriff beenden.

Wenn du in deinem Netz ein always-on-Gerät von Apple hast, z.B. eine Airport oder ein Apple-TV (sollte AFAIR ATV 4 sein), dann fungieren diese als Bonjour-Sleep-Proxy. Dein Mac meldet sich dann regelmäßig im Ruhezustand bei diesem Gerät und zeigt damit an, dass er noch nicht ausgeschaltet ist und per WoL aufgeweckt werden kann. Jeder Netzwerkzugriff der über Bonjour geht, weckt dann den Mac auf.

Du kannst aber natürlich auch ein Magic-Paket an die MAC-Adresse Port 7 oder Port 4343 senden. Das wiederum kannst du perfekt mit einem script realisieren, was dir weiter Möglichkeiten eröffnet.

Recht komfortabel wird das z.B., wenn du dir einen Raspi mit Homebridge installierst und den mit einer ATV 4 in HomeKit integrierst. Ein kleines script auf dem Raspi löst dann das WoL aus. Das Script selbst kannst du über Homebridge und ein Plugin wie z.B. "homebridge-cmdswitch2" auslösen.

Nun kannst du über HomeKit und die dortigen Möglichkeiten, deinen Mac aufwecken, z.B. wenn du nach Hause kommst oder eben alle möglichen sonstigen Trigger, Schalter oder Bedingungen dazu nutzen, je nachdem welche sonstigen Smart-Home-Geräte du hast.

Ich habe hier bei mir als Basis die Philips Hue (wegen Zigbee) mit Philips und Osram Leuchtmitteln, ZigBee-Schaltern, einem Logitech Harmony Hub, Ikea Tradfri Trafos, 433 mHz Schaltsteckdosen (mit DIP-Switches). Mit dem Raspi läst sich das alles wunderbar in HomeKit einbinden.

Danke, dass Du Dir soviel Mühe gibst.

Aber das geht etwas in eine andere Richtung. Ich habe ja bereits eine funktionierende Lösung, mit der ich, bis auf eine Kleinigkeit, zufrieden bin.

Ich möchte lediglich eine Rückmeldung haben, die mir mitteilt, dass ich die Stromzufuhr beenden kann. Ich kann natürlich auch einfach das Büro verlassen und dann irgendwann 10 Minuten später die Stromzufuhr auf Zuruf beenden. Eine Notification fände ich aber eben eleganter.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.358
naja, jetzt muss ich in deinen Worten antworten: Was ist denn daran smart, den Strom per Zuruf an und ab zu schalten? ;)

Interessant wird es IMO dann, wenn dein Zuhause von alleine erkennt, dass du aus gehst und sicher stellt, dass die Lichter und deine Geräte aus sind, wenn du heim kommst, das Licht von alleine im Flur an geht, natürlich nur nach Sonnenuntergang, dein Außenthermometer dir Frost aufs iPhone meldet, dir Siri mit "Kino an" dein Heimkino-Equipment anschaltet, das Licht dimmt und auf den Eingang der ATV umschaltet und du schließlich mit einem "Gute Nacht" an Siri alle Geräte wieder ausschaltest und das Stimmungslicht im Schlafzimmer angeht und sich deine Heizung abdreht. Dann wird's langsam smart ;)
 

Scopa

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.01.2015
Beiträge
12
naja, jetzt muss ich in deinen Worten antworten: Was ist denn daran smart, den Strom per Zuruf an und ab zu schalten? ;)

Nun, das ist einfach. Ich möchte, beispielsweise aus der Küche heraus den Rechner im Büro starten, da es eine Zeit dauert, bis er hochgefahren ist. Smart wird es in Kombination mit der Konfiguration des Rechners (Suspend to Disk).

Da geht es jetzt nicht um all die anderen Geräte. Darum musst Du Dir keine Gedanken machen. Es geht ausschließlich um den Rechner. Nicht effektiv wäre ein Zeitplan, da ich den Rechner nicht in fest definierten Zeiträumen nutze.

Ich verstehe, dass Du diskussionsfreudig bist. Aber damit geht der Fokus des eigentlichen Problems verloren.

Da der Rechner bis zum Zeitpunkt, an dem Suspend-to-Disk abgeschlossen ist, noch Prozesse ausführen kann, werde ich versuchen per Script anhand des Logs auszulesen, welchen Fortschritt Suspend-to-Disk hat und dann ein Chime abspielen. Alternativ könnte ich auch versuchen das Display eingeschaltet zu lassen, bis Suspend-to-Disk abgeschlossen ist. Ich werde mal selbst recherchieren, wenn diesbezüglich niemand hier Erfahrungen hat.
 
Oben Unten