Sony USB Stick lässt sich nicht löschen

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von ipod G3, 08.01.2006.

  1. ipod G3

    ipod G3 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.11.2004
    Hallo
    ich habe zu Weihnachten eine Sony USB Stick Micro Vault 512 MB geschenk bekommen. Den habe ich natürlich schon direkt benutzt. Mein Problemist jetzt, dass ich ihn nicht mehr richtig leer kriege.
    Ich lösche alle Dateien, aber es wird mir trotzdem angezeigt, dass kein nur noch 215 MB freier Speicher sind.
    Stecke ich den Memory Stick jetzt bei einem Freund in den PC, dann sieht er noch alle Dateien als Sicherungsdateien. Das bedeutet jawohl, dass ich mit meinem Mac nicht alles löschen kann, oder?

    bitte helft mir. da gibt es doch bestimmt einen Trick.

    liebe Grüße Eva
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Mal den Papierkorb leeren (wenn der Stick angesteckt ist) oder den Stick per Festplatten Dienstprogramm Formatieren.
     
  3. boernis

    boernis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.07.2004
    habe genau das gleiche problem: eigentlich dachte ich, man könnte es dadurch lösen, dass man sich mit tinkertool die vesrteckten dateien anzeigen lässt, dann wirdt du nömlich aller wahrscheinlichkeit nach eine .ds datei sowie einen ordner "trashes" entdecken, so ist es bei mir. wenn ich dann allerdings versuche diese stickinhalte zu löschen meckert mein pb und sagt, dass diese dateien aktuell in verwendung seien-stimmt aber nicht. also muß ich jedesmal den stick an den pc meiner freundin stöpseln, wenn ich ihn komplett lerrräumen will. kann aber eigentlich nicht sein, dass es dafür keine lösung auf dem mac gibt?!
     
  4. pepperman

    pepperman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    19.02.2005
    Hallo allerseits,

    das vollständige Löschen des Sticks (incl. Trash etc.) ist einfach mit dem Festplattendienstprogramm möglich. Einfach mal starten und den USB-Stick komplett löschen lassen.

    Ist also nicht nötig, für diese Aktion wieder zu teuflischen Betriebssytemen zu wechseln... ;)

    So long,
    p e p p e r m a n
     
  5. boernis

    boernis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.07.2004
    aha, merci :)
     
  6. pepperman

    pepperman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    19.02.2005
    Keine Ursache, man ist immer gern zu Diensten.... ;)

    So long,
    p e p p e r m a n
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen