Sony Cybershot DSC-F828 vs. Canon EOS 300D

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

FunkyFriedChick

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
ich habe wieder einige Kunden ausgenommen und hab mir ein bischen was beiseite gelegt und überlege mir jetzt eine ordentliche Kamera zu kaufen mit allem drum und dran. Nun soll es natürlich eine sein die gut mit Mac OS x harmoniert, und sie soll natürlich ganz viele einstellungsoptionen haben die ich alle nacheinander erkunden werde.... rarrrrrrrr technik sabber sabber

Gleich vorneweg ich habe gar keine Ahnung von sowas, aber ich bin gewillt mich da reinzufriemeln!

Trotzdem habe ich mir mal zwei geräte ausgesucht von denen ich gehört haben, dass Preis/Leistung Top sein soll und diese auch für Einsteiger gut geeignet sind.

Also Nummero uno - mein Favorit:

Sony Cybershot DSC-F828 - Klick!

Und die zweite:
Canon EOS 300D - Klick!


Wenn beide Sch*** (schlecht) sind, sagt es ruhig - wie gesagt ich habe keine Ahnung dann schlagt doch aber bitte ein anderes Modell ebenfalls in der Preisklasse bis max 1000 Euronen vor. Mich würde auch so interessieren, falls jemand einfach nur ein anderes Modell hat mit dem er sehr zufrieden ist.
 

Spike

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.09.2003
Beiträge
15.679
Punkte Reaktionen
146
Eos 300 d?
Wieso nicht den Nachfolger eos 350 d? :confused:

Canon eos 350 d

Dann stellt sich die Frage doch kaum noch. Da die Sony keine Wechseloptik besitzt... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

FunkyFriedChick

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
1
lol da hab ich mich wieder vom auge leiten lassen. die cybershot sieht einfach stylisher aus... 350er habe ich auch schon überlegt, aber nicht wirklich brauchbare testberichte gefunden geschweige denn jemanden der sie liefern kann. wär zwar ein unding, wenn der nachfolger schlechter wäre als der vorgänger aber man hört und ließt ja soooooooo viel ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

tridion

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.06.2003
Beiträge
6.995
Punkte Reaktionen
243
"Da die Sony keine Wechseloptik besitzt..."

... aber dafür ein ZEISS-Objektiv. ;-)
 

Spike

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.09.2003
Beiträge
15.679
Punkte Reaktionen
146
Die EOS350D ist ja auch brandneu.
Wenn es nich so eilt, warte doch noch eine Weile.
Dann gibt es sicher auch Testberichte in den einschlägigen Magazinen...

tridion, stimm!
Aber es ist das einzige welches dir zur verfügung steht... ;)
 

Blaubierhund

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2005
Beiträge
1.011
Punkte Reaktionen
0
sony würde ich schon mal nicht nehmen - wegen der dämlichen speichersticks (memorystick). davon gibts bereits 5 oder mehr versionen die z.t. noch zueinander inkompatibel sind. zu den teuersten speichersticks gehören die auch. ne sony kamera macht also nur sinn wenn schon sonygeräte mit eben solchen speicherkarten vorhanden sind...

die canon eos300 d ist nicht schlecht, die eos350 d ist natürlich besser. von der preis leistung schneidet meiner ansicht nach die panasonic FZ-20 wesentlich besser ab. die ist inzwischen schon zu straßenpreisen von etwa 490-500 euro erhältlich und bringt fast alle funktionen einer richtigen spiegelreflex mit sich (mit ausnahme eines wechselobjektives) aber bei einem 12-fach zoom mit ner durchgehenden lichtstärke von f2.8 (sehr gut) bleiben da kaum wünsche offen. auch ein adpter mit sonnenblende und filtergewinde ist dabei. manuelles scharfstellen per objektiv-drehring (wie bei eiener spiegelreflex) ist auch möglich. praktisch alles ist manuell einstellbar, aber auch die autofunktionen sind nicht schlecht. bei diversen tests renomierter foto-magazine belegt diese kamera immer einen der vorderen plätze und sticht manche kamera mit mehr megapixeln locker aus... handling und größe entsprechen der einer richtigen spiegelreflex - ein besonderes schmankerl ist der optische bildstabilisator der nochmals längere belichtungszeiten ermöglicht. die kamera gibt es in schwarz und silber
 

FunkyFriedChick

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.03.2005
Beiträge
138
Punkte Reaktionen
1
Blaubierhund schrieb:
sony würde ich schon mal nicht nehmen - wegen der dämlichen speichersticks (memorystick)

war auch meine erste Sorge, aber man kann auch die billigen CompactFlash Karten verwenden...

Ich würde eigentlich sofort die Cybershot nehmen, da ich nicht vohabe großartig mir ein dutzend neuer objektive anzulegen. Nur frage ich mich wie der große Gewichtsuntershied zustande kommt, die Sony wiegt ja fast doppelt soviel wie die von Canon (mehr Gewicht - mehr Technik? :D )
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben