Sonos One oder auf Apple HomePod warten?

Dieses Thema im Forum "Musik, Audio, Podcasting" wurde erstellt von lefpik, 26.12.2017.

  1. Rednose

    Rednose Mitglied

    Beiträge:
    4.735
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2.328
    Registriert seit:
    26.04.2007
    Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät
    Klick

    Dieser ganze Apple Kram gehört verboten, hoffe die EU reagiert endlich mal gegen diese Wegwerfprodukte!

    Klick

    So langsam sollte so einige mal ihr Kaufverhalten überdenken und diesen Scheiz durch einen Kauf nicht noch unterstützen! :cool:
     
  2. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    4.903
    Zustimmungen:
    962
    Registriert seit:
    30.10.2010
    Autsch. Teuerer Funktionskrüppel mit hohen Reparaturkosten. Ich wette, wenn man denen das Ding dann zum Recyclen schickt, kann man es gut wiederverwerten und damit viel Kohle verdienen.:)
     
  3. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    769
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Was soll denn an dem Lautsprecher kaputtgehen?
    Ich halte die Reparaturkosten für hoch, aber im Rahmen dessen, was andere Hersteller auch verlangen, wenn sie es überhaupt anbieten. In diesem Preisbereich lohnen sich Reparaturen über offizielle Kanäle in der Regel nicht.
     
  4. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    7.857
    Registriert seit:
    17.05.2010
    Sehe Apple ja auch kritisch. Aber in dem Fall muss man das etwas anders sehen. Wieviel Geld muss ich bei einer Reparstur rein stecken ggü. Neupreis - und lohnt sich dann eine Reparatur überhaupt, so dass a) ich „gezwungen“ bin lieber gleich ein Neugerät zu kaufen und b) dadurch ünnötiger Elektromüll entsteht plus unnötige Ressourcen durch meinen Neukauf.

    Ob der Artikel dann 100€ kostet (und die Reparatur 90€) oder neu 500€ (und die Reparatur 490€) spielt dabei keine Rolle.

    Und da gehört allen Herstellern mal eins auf den Hinterkopf geklatscht! Beim Alexa Dot für 59€ lohnt sich die Reparatur ebenso wenig wie bei Googles Büchse - genauso wenig wie beim 69€ Canon Drucker oder tausende anderer Artikel.

    Da gehört generell dieser Trend an den Pranger gestellt - auch Apple - aber nicht nur Apple.

    Dieser Artikel und alle die sich jetzt daran an Apple aufhängen - sollten sich mal fragen wie scheinheilig sie sind. Einfach mal im Alltag im Büro, zu Hause schauen ob man nicht genügend solcher „lohnt nicht reparieren zu lassen“ Artikel man selbst eingekauft hat..
     
  5. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    769
    Registriert seit:
    10.08.2005
    Apple kommuniziert die Kosten zudem immerhin bevor man eine Kaufentscheidung trifft - bei anderen Herstellern findet man dazu in der Regel nichts.
     
  6. Rednose

    Rednose Mitglied

    Beiträge:
    4.735
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    2.328
    Registriert seit:
    26.04.2007
    Klar, da hast du recht, ist natürlich nicht nur Apple, aber Apple ist in diesen Bereich auch leider Trendsetter.
    Da denke ich besonders an das Macbook
     
  7. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    9.544
    Zustimmungen:
    1.212
    Registriert seit:
    15.02.2005
  8. kay_ro

    kay_ro Mitglied

    Beiträge:
    702
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    101
    Registriert seit:
    16.01.2004
    Ich stimme Dir zu, wobei ich lieber für 90€ reparieren ließe, anstatt für 100€ ein neues Gerät zu kaufen.
    Dabei stellt sich mir auch die Frage wie reparaturanfällig so ein Lautsprecher eigentlich ist? Die Antwort ändert nichts an der Tatsache, das Reparturen nur noch in Einzelfällen möglich sind.
     
  9. monstropolis

    monstropolis Mitglied

    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    231
    Registriert seit:
    25.01.2009
    Mit der ensprechenden Zusatzsoftware, um YouTube-Sound auf den Sonos 1 spielen zu können, ist der Kauf für mich damals die richtige Entscheidung gewesen.

    Wenn eines Tages mein Amp und mein LED-TV den Geist aufgeben, wird man das komplette ystem überdenken können - bis dahin - aus meiner Sicht alles gut.
     
  10. astrophys

    astrophys Mitglied

    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    283
    Registriert seit:
    06.03.2008
    Zum Glück nicht. HP hat soeben seine neue, grundlegend überarbeitete Elitebook 800 Serie vorgestellt.

    Bei iFixit gab es dafür 10 von 10 Punkten auf der "repairability" scale ;)

    Edit: Hab den Link vergessen:
    https://ifixit.org/blog/9641/hp-elitebook-a-friend-to-the-user/
     
Die Seite wird geladen...
  1. Wir verwenden Cookies, weil diese die Bereitstellung unserer Dienste für dich erleichtern und dich z.B. nach der Registrierung angemeldet halten.