• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Sonnet Tempo SDD als OSX Systemplatte

doncorleone pro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2008
Beiträge
741
Aus irgendeinem Grund schaff ich es nicht meine SSD Systemplatte über die Sonnet Tempo PCI Karte zu starten. Die SSD wird zwar angezeigt und ich kann problemlos darauf zugreifen, aber sobald ich in den Einstellungen bei Startvolume die SSD auswähle und neu starte, passiert einfach nichts. Also der Mac startet von der System HD die im Festplatten-Slot 1 steckt. Wenn ich nach dem Gong die alt-Taste gedrückt lasse, erscheint auch nur die HD zur Auswahl. Und wenn ich dann die HD komplett rausnehme, dann kommt zwar nach dem Einschalten der Gong aber die Monitore bleiben schwarz.
Was mich auch wundert ist, dass die SSD wie eine externe Festplatte angezeigt wird…also Icon und Eject-Button im Finder.
Hat jemand eine Idee oder Erfahrungen wie man die SSD über die Sonnet Tempo PCI Karte als Systemplatte installiert?
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2003
Beiträge
6.170
Ist das vielleicht die Sonnet mit der alten Firmware? Um die bootfähig zu machen musst du das Firmwareupdate einspielen.

Wenn auf deinem Karton nicht gross "bootbar" draufsteht ist es warscheinlich die Alte.
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2003
Beiträge
6.170
Was für eine SSD? Wenn du die HD entfernst, startet er auch dann nicht von der SSD?
 

doncorleone pro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2008
Beiträge
741
Eine Samsung 830 250GB SSD, hab die bisher über den Sata-Port im HD Slot 1 verwendet. Hab sie per carbon copy cloner auf ne interne HD kopiert, ausgebaut, auf die Pci Karte rauf, dann die HD mit dem kopierten OS rein.
Und ja, wenn ich die HD rausnehme und die SSD auf der PCI lasse dann startet auch nichts. Also der gong kommt, danach nix. Wenn ich alt Taste drücke erscheint nur grauer Hintergrund und der Pfeil - aber keine Platten zum Auswählen...
 

doncorleone pro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2008
Beiträge
741
Hab die Firmware von der Sonnet Seite installiert - hat leider auch nichts gebracht :(

Jetzt hab ich noch versucht die PCI Karte von Slot 3 auf Slot 2 umzustecken (obwohl ja im Manual steht dass für Mac Pro Early 2008 nur der 3er und 4er Slot passen) - aber auch hier funkt es nicht.

Noch eine Idee was falsch läuft?
 

FelixMacintosh

Mitglied
Registriert
15.07.2013
Beiträge
886
bau die sonnett mal aus. starte dann mal von einem anderen Medium (z.B. der platte wo os x drauf ist) und stell diese dann als startmedium in den systemeinstellungen ein. Dann fahr den mac runter. Bau die sonnet (mit ssd) wieder ein und starte den mac. Dann in den systemeinstellungen die ssd als startmedium auswählen->neustart sollte dann klappen.
 

doncorleone pro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2008
Beiträge
741
schon probiert...hat auch nichts gebracht :(

In meiner Frustration mach ich mal den Versuch die SSD aud der Sonnet Karte via TimeMachine Wiederherstellung bootfähig zu bekommen - keine Ahnung ob das komplett unsinnig ist, aber mir gehen echt schon die Ideen aus...
 

ds713

Mitglied
Registriert
26.02.2013
Beiträge
263
Schonmal ein PRAM und SMC Reset mit eingebauter Karte gemacht? Das kann bei Problemen mit einem Startvolume helfen.
 

doncorleone pro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2008
Beiträge
741
so, Timemachine Wiederherstellung hat auch nichts gebracht - es wurde zwar immerhin die SSD im Festplatten Dienstprogramm als Systemplatte angezeigt, aber beim Neustart kam nur das Ordner Symbol mit dem Fragezeichen.

Schonmal ein PRAM und SMC Reset mit eingebauter Karte gemacht? Das kann bei Problemen mit einem Startvolume helfen.

Nein, das hab ich noch nicht probiert - danke für den Tip! Soll ich dafür die SSD auf der PCI Karte lassen? Oder mit der OS-HD starten?
 

doncorleone pro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2008
Beiträge
741
Schonmal ein PRAM und SMC Reset mit eingebauter Karte gemacht? Das kann bei Problemen mit einem Startvolume helfen.

hat leider auch nichts gebracht…langsam verlier ich echt schon die Nerven :)

Wenn ich in den System-Einstellungen die SSD als Start-Volume auswähle und danach neu starte: kurz bevor das Apple Logo aufscheint, sieht man für einen kleinen Moment dieses OrdnerSymbol mit dem Fragezeichen. Ich vermute also dass er während dem Starten erkennt dass er die SSD nicht ansteuern kann und somit wird dann das OS mit der HD gestartet.
 

doncorleone pro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2008
Beiträge
741
Tja, schade…irgendwie scheint es einfach nicht sein zu wollen, ärgerlich :( Werde dann wohl die Karte zurückschicken und doch zur Apricorn Velocity Solo x2 greifen, hoffentlich funktioniert's dann damit problemlos.
 

doncorleone pro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2008
Beiträge
741
So, habe jetzt folgende Nachricht vom Sonnet Support bekommen:

"How was OS X installed on the SSD? If it was installed using a cloner application, such as Carbon Copy Cloner, it will not work properly. You’ll need to install OS X from the App Store or through Disk Utility while the SSD is installed on the Tempo card."
Und ja, ich hab natüüüürlich via Carbon Copy Cloner mein OS auf die SSD kopiert :mad:

Also neuer Versuch…allerdings stellt sich jetzt die Frage wie ich einen "Fresh Install" von Mountain Lion machen soll und dann meinen aktuellen Stand von der Systemplatte übernehmen kann. Soll ich die SSD formatieren, OSX aufspielen und dann via Time Machine wiederherstellen? Denke ich da richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

ds713

Mitglied
Registriert
26.02.2013
Beiträge
263
Ich glaube in dem Fall kannst du mir dem Migrationsassistenten deine Daten aus einem Time Maschine Bachup einspielen. Das wird ja direkt nach der Installation angeboten.

Wenn du auf der HD noch eine Recovery-Partition hast, sparst du dir vermutlich den Download aus dem App Store.
 

doncorleone pro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2008
Beiträge
741
Nachdem ich jetzt meine SSD komplett neu mit OS X formatiert hab, und ich glaubte nun endlich am Ziel zu sein - wieder nicht! Genau der selbe Effekt wie bisher! Ich kann nichts machen damit die SSD als bootfähiges Volume funktioniert. Bin jetzt noch in Kontakt mit dem Sonnet Support, aber eine Lösung bzw. eine Idee an was es liegen könnte haben die auch nicht mehr wirklich. Hatte niemand sonst solche Probleme damit? Wie hat es bei euch funktioniert? Mich würde interessieren wie "einfach" es auch gehen kann :)
 

tdphoto

Mitglied
Registriert
10.01.2011
Beiträge
66
Also bei mir läuft die SONNET Tempo SSD mit zwei SSD drauf ohne Probleme und sie wird auch als Startlaufwerk genutzt. Hatte beim Kauf einfach einen Clon der vorhandenen Startplatte gemacht und diese auf die SONNET gepackt. Hat bei mir alles ohne irgendwelche Probleme funktioniert. Mein Mac Pro ist jedoch ein 5.1 (Mid 2010)
 

doncorleone pro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2008
Beiträge
741
Also bei mir läuft die SONNET Tempo SSD mit zwei SSD drauf ohne Probleme und sie wird auch als Startlaufwerk genutzt. Hatte beim Kauf einfach einen Clon der vorhandenen Startplatte gemacht und diese auf die SONNET gepackt. Hat bei mir alles ohne irgendwelche Probleme funktioniert. Mein Mac Pro ist jedoch ein 5.1 (Mid 2010)

Wie hast du denn deine Systemplatte auf die SSD kopiert? Via Carbon Copy Cloner? Und hast du dann die Karte einfach eingebaut und gestartet, oder zuerst in den Einstellungen das Startvolume geändert?
 

tdphoto

Mitglied
Registriert
10.01.2011
Beiträge
66
Kopiert habe ich die vorher verwendete Platte (OCZ Vertex) welche zuvor in einem normalen Schacht im Mac Pro lag mit Carbon Copy Cloner, die neue SSD (Samsung 840 Pro) habe ich dabei über ein USB-HDD-Dock am Mac gehabt. Danach habe ich einfach die SSD auf die Sonnet Tempo SSD gepackt und installiert. Eigentlich alles ganz simpel und einfach.
Kann es evt. sein, dass seine Sonnet einen Fehler hat und es deshalb nicht funktioniert?

Gruss Tino
 
Oben