"Sonnenbrilleneffekt" gesucht

metropol

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.03.2005
Beiträge
1.080
Hi,
ich suche den Effekt, der sich für meine Augen ergibt wenn ich an einem sonnigen Tag durch die Sonnenbrille (leicht graue Tönung) schaue.

Das, was ich dann erblicke, ist irgendwie kontrastreicher, die Farben leuchtender und der Himmel immer schön blau. Wenn ich die Sonnenbrille absetzte, ist es immer etwas flau. Leider photographiert meine Kamera eher dass, was ich mit bloßem Auge sehe. Kann ich die Photos per Photoshop auf meine "Sonnenbrillenwahrnehmung" verändern? Wie?

Danke.
 

Amiral

Mitglied
Registriert
25.01.2005
Beiträge
333
in photoshop geht das z.B: durch verschiebung in der Gradationskurve und. ggf. über integrierte Filter (Photofilter)
edit: müsste auch durch verschiebung der Farbsättigung möglich sein, ggf in ergämzung zu o.g.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bobs

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2003
Beiträge
3.655
kann dir leider nicht ganz folgen, da in meiner vorstellung (is ausserdam grad dunkel draussen) mit einer sonnenbrille der kontrast nicht verstärkt, sondern verringert wird.
aber du könntest mal probieren in photoshop in der tonwertkorrektur die höhen etwas rauszunehmen, und die mitten reinzudrehen. evtl. noch minimal die tiefen anheben, und die lichter begrenzen.
falls das nicht das gewünschte ist, einfach bisschen an den reglern rumspielen, die tonwertkorrektur ist sehr mächtig.
 

metropol

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.03.2005
Beiträge
1.080
Besten Dank schonmal.

ok - ich hab das mit den "Höhen rausnehmen" und soweiter mal gemacht. Tonwertkorrektur ist mächtig - das wird schnell deutlich, aber das Photo soll ja am Ende nicht völlig verfremdet werden. Nur der Himmel etwas blauer und vielleicht ein bischen strahlender ...

original und mein bescheidenes Ergebnis mal zum Vergleich.
 

Anhänge

  • test.jpg
    test.jpg
    35,6 KB · Aufrufe: 173

volksmac

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
3.186
Sonnenbrillen, jedenfalls gute Gläser, wirken in der Regel polarisierend.
Dieses bewirkt bei Sonnenschein eine höhere Farbsättigung bzw. Kontrast.
Kauf dir einen Polfilter - circular, knipse damit wenn möglich immer 90grad zur sonne und du hast schönere bilder ! it´s so easy !
 

metropol

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.03.2005
Beiträge
1.080
Das war es, was ich meinte. Gibt es denn nun eine Möglichkeit, das in Photoshop nachzuahmen? Ich photographiere RAW - der Großteil der Originalinformation ist also noch vorhanden.
 

dannycool

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.493
Histogrammausgleich kannst Du auch mal probieren, wenn Du stärkere Kontraste willst...

Die Verdunklung kriegst Du indem Du aus der, ähm, Gradationslinie eine richtige Kurve machst, indem Du sie in der Mitte anpackst und nach unten verziehst.

Der Effekt der Sonnenbrille, dass Kontraste stärker erscheinen usw., erklärt sich leider nicht durch etwas, das man am Rechner so ohne weiteres nachvollziehen könnte. Den Polfilter kann man nicht nachträglich einrechnen, da die Information im Bild nicht mehr vorhanden ist. Kameras können die Polarisation nicht aufzeichnen, ergo kannst Du auch nicht digital auf Basis der Polarisation filtern.
 

dannycool

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.493
Die Wirkung von solchen nachprogrammierten "Polfiltern" widerlegt man am besten mit einem echten Polfilter an der Kamera und einem Foto von einer reflektiven Oberfläche. Auto in der Sonne ist so das übliche Klischee.
 

Magicq99

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2003
Beiträge
7.034
Ich habe es zwar selbst noch nicht probiert, aber man kann einen Polarisationsfilter auch durch eine entsprechende Sonnenbrille ersetzen. Einfach die Brille vor das Objektiv halten, speziell bei kompakten Kameras (die keine Möglichkeit für Filter haben) dürfte das praktisch sein.
 

dannycool

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.493
Magicq99 schrieb:
Ich habe es zwar selbst noch nicht probiert, aber man kann einen Polarisationsfilter auch durch eine entsprechende Sonnenbrille ersetzen. Einfach die Brille vor das Objektiv halten, speziell bei kompakten Kameras (die keine Möglichkeit für Filter haben) dürfte das praktisch sein.

Also, wenn Du soweit gehst, kannst Du auch Polfilterfolie kaufen. Das Problem das Du dadurch hast ist das selbe wie bei der Sonnenbrille - wenn die reflektiert, oder nicht ganz eben ist, wird das Bild eventuell dadurch schlechter. Ausprobieren, kann durchaus funktionieren!

Polfilterfolie bekommst Du in Läden, die auch das Zubehör für 3D-Projektion verkaufen, Quadratmeterpreis für zirkuläre Polfilterfolie liegt so um die 30 Euro. Brillen damit sind ziemlich billig wenn Du die Wegwerfversion mit Papprahmen nimmst ;)
 

volksmac

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
3.186
Polfilter ist ein physikalischer Filter. D.h. er wirkt sich unmittelbar auf die Wellenbereiche des Lichtes aus. Mittels SW den gleichen Effekt zu erreichen ist
unwahrscheinlich.
 

metropol

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.03.2005
Beiträge
1.080
Magicq99 schrieb:
Ich habe es zwar selbst noch nicht probiert, aber man kann einen Polarisationsfilter auch durch eine entsprechende Sonnenbrille ersetzen. Einfach die Brille vor das Objektiv halten, speziell bei kompakten Kameras (die keine Möglichkeit für Filter haben) dürfte das praktisch sein.

:)
Das habe ich schon probiert. Mit meiner Canon A80 ist das die einzige Möglichkeit (lässt man mal den prohibitiv teuren Adapterring außen vor). Bei der 300D eher unpraktisch. Aber danke trotzdem allen für dei Beiträge. Hat mich weiter gebracht - sowohl in der Nachbearbeitung als auch in der Entscheidung, einen Polfilter zu kaufen. Gibt es da eine Empfehlung für die 300D?

Gruss,
metropol
 

volksmac

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
3.186
empfehle auf alle Fälle circular polfilter.
den sobald die 300D die schärfe zieht ist beim linear Pol keine Korrektur möglich ohne zu defocussieren. habe selber immer einen Pol drauf, ausser bei wenig Licht !
 

turner

Mitglied
Registriert
11.10.2004
Beiträge
405
UV-Filter, Skylightfilter

Ich hab auf allen Objektiven einen hochwertigen UV-Filter als Frontlinsenschutz.
Sollte man immer gleich mit dazu kaufen.
Check diesen Link, und du weißt über Filter Bescheid: www.fotolaborinfo.de
Die Software (Photoshop) sollte dann Dinge übernehmen, die bei der analogen Fotografie im Labor machbar sind (und natürlich noch mehr).
So seh ich das. Ach ja eine passende Sonnenblende kann auch nicht schaden, wenn man nicht unbedingt auf Lensflares steht. Aber die kann man ja auch mit Photoshop hinzaubern.

Sonnige Grüße!
 
D

Dr. NoPlan

Um was geht es hier eigentlich um den Effekt im PS zu erziehlen?!
> Ab CS1 gibt es Tiefen und Lichter unter bearbeiten.

Oder um Digitalfotografie ... dann sind wir im falschen Forum.
Also zurück zum Thema bitte.
 
Oben