Sonne, Mond und Sterne - der Thread für Himmelsbeobachter

N

Nicolas1965

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2007
Beiträge
4.104
Punkte Reaktionen
1.416
Durch Langzeitbelichtung wird der Sensor warm, was zu einem stärkeren Rauschen und damit zu Bildfehlern führt.
 
WollMac

WollMac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.06.2012
Beiträge
15.252
Punkte Reaktionen
19.084
Durch Langzeitbelichtung wird der Sensor warm, was zu einem stärkeren Rauschen und damit zu Bildfehlern führt.
Richtig, aber durch starke Kühlung auf weit unter 0°C wird das Rauschen noch weiter reduziert. Ideal ware kurz vor dem absoluten Nullpunkt.
 
erikvomland

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
6.251
Punkte Reaktionen
5.246
Pack ichs doch mal hier rein..

Hochinteressant, lief die letzten Tage auf Arte und kam auch schonmal zur Sprache - Planet 9

Ein vermuteter aber bislang nicht entdeckter Planet, weit ausserhalb der bisherigen Kreisbahnen der bekannten Wanderer.
Drauf gekommen ist man durch Beobachtung von seltsamen Bahnen im Kuiper-gürtel. Ein Asteroiden-feld wo sich auch Pluto und andere Zwerg-Planetoiden so rumtreiben. Und deren Bewegungen lassen sich am ehesten erklären, findet sich dort ein grosser Planet mit ca. 5 Erdmassen als gegenläufige Zugkraft zur Sonne.

Geschätzt wird die Umlaufbahn so zwischen 200 - 600 AE ( Abstand Erde - Sonne = 1 AE) Umlaufzeit paar tausend jahre...
Da die Umlaufebene sich womöglich auf dem Hintergrund der Ebene der Milchstrasse befindet, heisst schwer zu finden wegen schwacher Beleuchtung mit hellem Hintergrund der Milchstrasse, tappt man doch im Dunkeln, sprichwörtlich. Dazu kann man die Bahn in etwas erahnen, berechnen, aber nicht wo sich das Teil gerade befinden könnte..

hier eine interessante Doku dazu von Arte:

https://www.youtube.com/watch?v=ZsQxOy1ktU0


ps.. da der Beitrag ausgewogen ist, finden sich auch skeptische Ansätze zu dieser These..
 
alphabeta

alphabeta

Mitglied
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
30
Nutzt ihr euer Equipment nur auf dem Balkon, oder fahrt ihr damit auch gelegentlich zu Orten wie den Sternenpark in der Eifel, oder macht ihr damit sogar Welttourneen? (Wobei man vermutlich mit so eine Equipment ungern reisen möchte)
Den Sternenpark Eifel kann man sich schenken: Da kommt von allen Seiten mehr Steulicht, als bei mir im Garten - falls meine Nachbarn ihre Funzeln nicht haben brennen lassen...
Den Orion liebe ich - einfach weil er winters erscheint und eigentlich fast das einzige Sternbild, das ich immer erkennen kann.
Mit Kassiopeia und dem Grossen Wagen sollte es auch noch gehen. Von letzterem dann zum Polarstern - und schon hast Du auch den kleinen Wagen.
Gag am Rande: Die Plejaden laufen bei mir unter "Ganz kleiner Wagen".
Warum? Einfach mal mit einem Standardfernglas hingucken...
Aktuell gut zu sehen: Mars und Jupiter (ISS für Frühaufsteher)
 
erikvomland

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
6.251
Punkte Reaktionen
5.246
Was neben den von alphabeta genannten auch noch gut im Winter zu erkennen ist wäre, Fuhrmann, das Sechseck mit Capella als hellstem Stern.
Castor und Pollux hoch am Himmel im Bild Zwillinge und nicht zuletzt der blau blitzende Sirius im grossen Hund, der meisst recht tief und links von Orion dem Jäger zu finden ist..
 
WollMac

WollMac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.06.2012
Beiträge
15.252
Punkte Reaktionen
19.084
und nicht zuletzt der blau blitzende Sirius im grossen Hund, der meisst recht tief und links von Orion dem Jäger zu finden ist..
Nicht meist, immer. Man ziehe eine Linie durch die drei Gürtelsterne des Orion und verlängere sie nach links, dann kommt man zum Sirius, nach rechts kommt man zum Aldebaran, dem roten Auge des Stier.
Übrigens ist der Orionnebel, unterhalb des Gürtels, auch schon mit einem kleineren Fernglas ein herrlicher Anblick.
 
alphabeta

alphabeta

Mitglied
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
30
Apropos Fernglas: Damit kann man auch die 4 galileischen Monde (um den Jupiter) sehen.
Voraussetzung: Nicht wackeln :skate: - also irgendwo auflegen...
Wer weniger als 4 sieht - Don't Panic, einfach mal im Netz nach deren augenblicklichem Stand suchen:
Sie sollten schon neben dem Planeten stehen...
Wobei ich mich immer frage, wie hat er das vor 400 Jahren mit den damaligen Mitteln geschafft...?
Mit dem Fernglas sieht man ja nichtmal den roten Fleck.
 
alphabeta

alphabeta

Mitglied
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
30
Schon klar, aber selbst im verlinkten Absatz steht nichts zur Vergrösserung.
Die habe ich jetzt anderswo gefunden: Zunächst 8-9fach, später bis 33fache Vergrösserung.
Das erklärt dann doch einiges...
 
Bubo bubo

Bubo bubo

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.09.2021
Beiträge
2.373
Punkte Reaktionen
1.324
und wieder verschlafen die hier

 
Bubo bubo

Bubo bubo

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.09.2021
Beiträge
2.373
Punkte Reaktionen
1.324
kann noch spannend werden,

APOPHIS is comming back​


 
alphabeta

alphabeta

Mitglied
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
30
kann noch spannend werden,

... comming back​

Nöh, da wird nix spannend - was auch immer bei YT verkündet wird.

Fakt:
"...our calculations don’t show any impact risk for at least the next 100 years,” said Davide Farnocchia of NASA’s Center for Near-Earth Object Studies (CNEOS), which is managed by NASA’s Jet Propulsion Laboratory in Southern California."

"Apophis wird die Erde am Freitag, dem 13. April 2029 mit etwa 7,4 km/s in etwa 31.750 km über der Erdoberfläche passieren." wikipedia

Immerhin so nah, dass man ihn auch ohne Fernglas sehen könnte - gibt es schon eine Wettervorhersage...?
tbc 2029
 
alphabeta

alphabeta

Mitglied
Dabei seit
29.07.2014
Beiträge
235
Punkte Reaktionen
30
Hubble Weltraumteleskop (HST):
Leider von D aus nicht zusehen. Ab Südspanien hat man eine Chance, ist dann aber zB am 38. Breitengrad mit mag 3 schon recht lichtschwach. Weiter südlich ist auf jeden Fall besser. Zieht seine Bahn mit ähnlicher Geschwindigkeit wie die ISS.
Apropos: Die ISS ist abends lohnend erst wieder ab dem 19. zu sehen.
 
Bubo bubo

Bubo bubo

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.09.2021
Beiträge
2.373
Punkte Reaktionen
1.324

A Comet Not Seen in 50,000 Years Is Here! Don't Miss This Rare Opportunity to See Comet C/2022 E3


 

Ähnliche Themen

Creativer
Antworten
98
Aufrufe
3.837
Mahonra
Mahonra
Deine Mudda
  • Umfrage
5 6 7
Antworten
124
Aufrufe
3.952
mcmrks
mcmrks
warnochfrei
Antworten
60
Aufrufe
2.040
clonie
clonie
NeumannPaule
Antworten
22
Aufrufe
620
NeumannPaule
NeumannPaule
Oben