1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sollte man ne ext 200GB HD partitionieren?

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von Loop26, 07.01.2005.

  1. Loop26

    Loop26 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Sollte man ne ext 200GB HD partitionieren?
    will sie als ext. ItunesBibliothek und BackupMedium benutzen
     
  2. babaloo

    babaloo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    77
    ne externe?
    wenn du willst, ja. mach ich aber nur, damit ich auf einem teil ein extra system aufspielen kann und dieses dann vom rest getrennt bleibt. sonst kannst du es dir eigentlich sparen.

    ne interne?
    nee, besser nicht. vor allem wenn es dein startup volume ist. hatte ich früher auch mal partitioniert. mittlerweile gibt es aber zig vorteile, wenn du nicht partitionierst und eigentlich keine, wenn du es doch tust.
     
  3. TerminalX

    TerminalX MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.798
    Zustimmungen:
    108
    Ausser bei Linux, dab braucht man eine Swap-Partition. Ansonsten würd ich es nicht machen. Doch bei 200 GB vielleicht ein "paar" GB. Das fällt auch nicht so ins gewicht.
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.780
    Zustimmungen:
    881
    Bei 200 GB auf einer externen Platte hangt es wohl eher von deinen strukturellen Beduerfnissen als von den defragmentierungs Routinen des Betriebssystems ab, ob du partitionerst oder nicht.

    Unter Umstaenden macht eine angemessen grosse FAT32 Partition Sinn, um die Platte mal schnell an einen PC zu haengen.

    Grundsaetzlich ist es nicht sinnvoll mit Partitionen zu arbeiten, auf die haeufig geschrieben wird und die bis zu 80% oder darueber voll sind. Dann funktioniert auch das Defragmentieren nicht mehr vernuenftig. Das gilt natuerlich insbesondere fuer das boot-volume.

    Cheers,
    Lunde
     
  5. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ich hänge mich hier einfach mal dran. Habe nun auch eine externe Platte und habe sie an einem XP Rechner Fat32 formatiert. Ist es eigentlich normal, das dann lange Dateinamen nicht unterstützt werden? Wenn ich die Platte an einem Mac anschließe und Dateien kopiere, bekomme ich oft diese Meldung das der Dateiname nicht unterstützt wird.

    Das ist eine ziemlich doofe Angelegenheit, weil ich so viele Daten nicht auf die Platte kopieren kann. Oder mache ich da was falsch?
     
  6. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    1
    vorne dran ne fat32 partition mit macdrive ins files, o.Ä.
    der rest hfs+