Soll ich mir diesen G4 kaufen?

Diskutiere das Thema Soll ich mir diesen G4 kaufen? im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. Grand

    Grand Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.07.2007
    G4 Powermac
    2 CPUs mit je 1,42 Ghz, L2- Cache von 256 KB pro CPU, L3-Cache, 2MB pro CPU
    2 GB SDR Ram
    500 GB Festplatte

    mehr weiß ich leider nicht...und das ganze für 600 Euro...

    ich würde ihn in erster Linie für Fotobearbeitung mit CS3 und Lightroom verwenden, sowie Office, blablabla....

    zahlt sich das aus und wie kann man den noch aufrüsten...wieviele HDs und wieviel GB Ram, usw...

    zahlt es sich aus, Prozessor umrüsten, geht das und wie teuer ist sowas...

    wenn mir wer helfen könnte wäre das super....thx

    Grand
     
  2. zloty

    zloty Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.04.2007
    defekter oder unerwünschter Link entfernt

    Sollte einige Fragen beantworten.
     
  3. marc2704

    marc2704 Mitglied

    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Also bei dem Preis würde ich mir ganz genau überlegen, ob ein Mac mini nicht besser wäre.
     
  4. Huggy

    Huggy Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Heutzutage noch einen G4? Na ich weiß ja nicht...
     
  5. Peterpanter

    Peterpanter Mitglied

    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    09.07.2004
    Also CS3 und Lightroom würden sogar darauf laufen. Ob da geschwindigkeitsmäßig große Freude aufkommt, wag ich aber zu bezweifeln.

    Aufrüsten kannst du (vielleicht) noch die Festplatte, beim RAM ist mit 2GB Schluss.

    Ich persönlich fände 600 Euro zuviel für ein ca. 4 Jahre altes System. Zum Beispiel hat der Rechner nur USB1.1, da kann man noch nicht mal einen iPod vernünftig anschließen.

    ich würde über einen Mac mini nachdenken (falls er Lightroom und CS3 kann - keine Ahnung), einen iMac (gebraucht) oder neu (musst du halt noch was drauflegen).
     
  6. Grand

    Grand Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.07.2007
    jup...ganz komisch...bin mir eigentlich 100%ig sicher, dass er einen G5 hatte...also den silbernen...und er hat mir aber geschrieben, dass er einen G4 verkauft...jetzt bin ich verwirrt...

    den G5 gibts aber nicht in der combo...also muss es der G4 sein...ein G5 für 600 euro wäre nämlich akzeptabel find ich
     
  7. marc2704

    marc2704 Mitglied

    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Ja, der mini kann sowohl Lightroom als auch CS3 :)
     
  8. Grand

    Grand Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.07.2007
    jup...jetzt wo ich weiß, was der G4 eigentlich wirklich ist, will ich den nicht...min. einen g5 oder halt einen mac pro aka. big mac wenn der upgegradet worden ist...

    will schon leistung...und das hat der ja nicht
     
  9. dasich

    dasich Mitglied

    Beiträge:
    7.073
    Zustimmungen:
    89
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Blödsinn, habe bis vor 7 Monaten selber mit einer solchen Maschine gearbeitet, das ist der größte G4 Powermac, der produziert worden ist und der ist ordentlich schnell und macht bei Photoshop und Co. eine ganz exzellente Linie.

    Und für 600 ocken würde ich da in jedem Falle zuschlagen. Die 2 Prozessoren machen ordentlich Dampf und Du hast, durch den großen L3 Cache, noch ordentlich Leistungsreserve.


    Also, nur nicht von den intel Macs einschüchtern lassen. m

    dasich
     
  10. Naja, der Mac, der in meiner Sig steht, den hab ich mir für 550 geholt. Ich würde an deiner Stelle sofort zuschlagen, das Gerät kann noch mit einem Mini mithalten.
     
  11. marc2704

    marc2704 Mitglied

    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    563
    Mitglied seit:
    23.08.2005
    Und was bringt ein PM G4 der im schlimmsten Fall nach ein paar Tagen den Geist auf gibt? Dann doch lieber was neues. Das ist meine Meinung :)
     
  12. celsius

    celsius Mitglied

    Beiträge:
    4.127
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    11.01.2003
    die G4s mit dual 1,25 und dual 1,42 sind nach wie vor powermaschinen. und ich behaupte, das genau dieser 1,42 jeden aber auch jeden mac mini in grund und boden rechnet ;)
    der mini ist keine alternative fürs professionelle arbeiten, dann doch lieber einen guten gebrauchten G5.....
     
  13. Natürlich gibt der einfach so den Geist auf, nachdem er 5 Jahre lang funktionierte! :D

    Meine funzt imemrnoch tadellos, der wurde 2002 gekauft, vor 5 Monaten hab ich ihn mir grbraucht zugelegt. Wenn er den Geist aufgeben sollte, dann liegts am Besitzer oder Vorbesitzer.

    Ich bevorzuge den viel schöner aussehenden G4, den man noch mit PCI KArten erweitern kann und der noch die guten alten PPC Prozessoren hat. Den einzigen neuen Mac, den man aufrüsten kann (mehr als nur RAM und Lafwerke mein ich) ist der Mac Pro. Aber welcher Homeuser will einen 2600 Euro Rechenboliden?

    EDIT: Vor allem kann man noch einen wunderschönen Apple Cinema Display Acryl anschließen, der nur ein Kabel braucht und 2 USB Anschlüsse hat und, und, und. Dieser Vorteil fällt wieder weg bei den neueren Macs.
     
  14. Grand

    Grand Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.07.2007
    word up....

    naja...er hat ihn 2004 gekauft...eigentlich wollt ich mir im november ja einen neuen big mac holen...
     
  15. pallo

    pallo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.03.2005

    Das sind lahme Gurken. Auf einem Dual mit 1,24 GHz kann man noch nicht mal 720p H.264 Videos ruckelfrei anschauen. Auf einem Single-Core Pentium-M-Laptop hingegen geht das. Mit QT kommt man vielleicht auf ca. 12fps beim 1,25 GHz Dual G4.

    :rolleyes:
     
  16. Moogrk

    Moogrk Mitglied

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    23.11.2006
    Exakt! Auch wenn's weh tut und die MDDs damals schnell (und teuer) waren - damals. Hatte ich ganz vergessen - (die HD-) Filme auf Apple Quicktime Seite liefen nur in der kleinsten Auflösung (420P ?) bei meinem MDD 2x1,25...

    Der Mini ist höchstens Festplattenmässig etwas hinten an, wegen Notebook-HD - deshalb lieber iMac CoreDuo neu oder gebraucht, der hat S-ATA-Festplatten. (oder an den Mini FW 400-HD dran)

    Wenn Du unbedingt PCI-Karten verbauen willst, dann wäre ein oller G4 vielleicht deshalb noch angesagt, ansonsten würde ich nicht so viel Geld in was Gebrauchtes (ohne Restgarantie) stecken!

    Kennst Du den Refurb-Store? Da gibt's z.B. schon mal MacBooks für 799,-

    Oder Du wartest, wenn Du im Herbst einen MacPro kaufen willst und dafür auch die Kohle hast.

    Oder 7200er 2,5"-Festplatte in Mini, dann behaupte ich, merkst Du keinen großen Unterschied mehr zu den originalen ATA-133 HDs im MDD 1,42
     
  17. Draco.BDN

    Draco.BDN Mitglied

    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    02.12.2004
    An sich finde ich den Preis sehr günstig. Kannte jemanden, der hatte genau den selben G4 da stehen, der wollte 900€ von mir... *umkipp*
     
  18. bjoern07

    bjoern07 Mitglied

    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    533
    Mitglied seit:
    05.02.2007
    Ich finde den Preis okay, man muss halt wissen, für was man das Teil braucht.

    Sofern man noch eine Menge PPC-Programme am Laufen hat, dreht die Kiste Kreise um jeden Mini und er bietet Platz für 2 Festplatten + mit extra Controller nochmal 2.

    Wenn allerdings die Programme komplett schon als UB vorliegen, sollte man in Richtung intel-Mac gehen. Allerdings kann die kleene Notebookplatte da schnell der Flaschenhals werden. Zum Preis kommt dann noch eine externe FW800-Platte dazu.

    Ich meine auch, dass der 1,42dual schon USB 2.0 eingebaut hat, wenn nicht, eine Karte mit NEC-Chips rein, kostet ca. 10 EUR und fertig.
    Gigabit Ethernet und FW800 hat er auf jeden Fall.

    Kommt immer drauf an, für welchen Zweck man das Teil braucht.

    Achso, der 1,42 ist wieder ein relativ leises Modell. Im Gegensatz zu den Vorgängern.
     
  19. Moogrk

    Moogrk Mitglied

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    23.11.2006
    Der Mini hat nur Firewire 400 und kein 800
    Allerdings kann man das S-ATA-Kabel nach aussen legen und dann eine externe HD anklemmen, das macht dann so richtig "Boom"

    Der Grafik-Chip GMA 950 des Mini ist gar nicht so schlecht, in C4D macht der auch die ersten G5s platt.

    Der G4 1,42 hat noch kein USB 2.0.

    Ich würde auch sagen:

    Die Hauptfrage ist das Einsatzgebiet.

    Soll noch hauptsächlich alte PPC-Software laufen könnte man den G4 noch mal abwägen.
    Ist die Software schon Universal Binary (UB - auf Intel optimiert) hat der G4 keine Chance gegen Mac Mini, MacBook oder iMac (Office zählt nicht)
     
  20. Sterling

    Sterling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    23.08.2006
    Hallo,

    ich hatte kürzlich das Vergnügen, auf einem sehr günstigen und gebrauchten G4 (466 MHz, 768 MB RAM, 80 GB HD/7200) die Adobe Creative Design Premium Edition (CS3) in Aktion zu erleben und musste mich dem Scherz unseres Mitarbeiters anschließen, Rasierzeug neben den Mac zu stellen.

    Wer mit seiner Lebenszeit am G4 verschwenderisch umgehen möchte, der kann das tun, denn die CS3 lief ohne Probleme. Aber die Geschwindigkeit im Workflow war definitiv unterirdisch und vor jedem weiteren Arbeitsschritt durfte sich der Anwender rasieren, denn die Haare wuchsen schneller, als der Mac die Print-Daten mit CS3 verarbeiten konnte.

    Da wird man selbst mit einem G4 mit 2 x 1,42 GHz und 2 GB RAM kaum Wunder erwarten dürfen, auch wenn der Griff zum Rasiergel und zur Klinge nicht so oft geschieht, wie bei dem deutlich leistungsschwächeren Mac.

    Wer mit der Adobe Creative Suite 3 nicht verzweifeln möchte und die Jahreszeiten nicht an sich vorüberziehen lassen möchte, nur weil Photoshop etwas rendert, was den Mac länger als zuträglich beschäftigt, der sollte Abstand von dem Gedanken nehmen, einen Computer mit G4 zu kaufen. Adobe selbst nennt die technischen Grundvoraussetzungen für ein System um überhaupt „flüssig“ mit der CS3 arbeiten zu können und da ist satte Performance erforderlich, die es nicht für 600 Euro gibt. Selbst einem Mac mini geht schneller als gewollt die Puste aus.

    Ein Mac Pro sollte es schon sein. Es sei denn, man möchte sich einen Bart wachsen lassen, während man mit einem G4 arbeitet. Manchmal ist ein Schnäppchen gar kein Schnäppchen sondern einfach nur eine Vollbremsung.
    Immerhin, der Testlauf war lustig.

    - Sterling
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...