soll ich diesen iMac retten

Mauki

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.07.2002
Beiträge
15.411
seit ca. 2 Jahren steht bei uns ein iMac DV in der Ecke. Der dienst nur zum Webseiten testen. Man muß dazu sagen das wir eine stak Windows lastige Firma sind, achja ein paar Server laufen auch unter Linux.

Ich habe mich heute mal herangewagt. Den iMac gestartet und er erwachte gleich zum leben. Weiss garnicht wann der das letzte mal benutzt wurde. Habe dann versucht unter Mac OS 9.x herauszufinden was das für ein Modell ist. Ich bin schon fast an der Apple Pro Maus verzeifelt. Dieses grauenhafte Ding wo die ganze Maus die Taste ist. Wahnsinnig unergonomisch. Irgendwann habe ich dann in den Tiefen des Systems gefunden das es ein G3 mit 400 Mhz ist. Die Platte hatte irgendwas mit 7,x GB noch frei.

Ich habe dann bei cupertino.de gesucht und ich denke es ist folgendes Modell nur in Indigo blue.

Ich überlege mit ob ich nicht mal meinen Chef frage ob er in mir billig gibt. Werde ich damit glücklich. Natürlich mus erstmals ne neue Maus her und natürlich X. Reicht die Power für Mac OS X. Die Frage ist auch ob ich mit 10 GB HDD und nur einem CD Laufwerk glücklich werde.

Was meint ihr, lohnt sich das und wieviel ist das Ding noch wert.

mfg
Mauki
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

abgemeldeter Benutzer

Wenn Du mal eine Zeit mit gearbeitet hast, wirst Du merken, dass die Pro Mouse die beste Maus auf der Welt ist:D
 

eOnkel

Mitglied
Registriert
05.04.2003
Beiträge
258
jeder mac is es wert gerettet zu werden smile

aber für mac os x ist nen g3 400 wohl schon unterste grenze würd ich ma sagen. kommt noch darauf an wieviel speicher drinn ist, der sollte dann schon reichlich bemessen sein. aber den kann man ja och nachkoofe

also: RETTE DEN MAC :)
 

Electric Monk

Mitglied
Registriert
03.03.2003
Beiträge
338
Also für X solltest Du soviel RAM wie möglich einbauen und eine neue Festplatte. Dann kann man damit schon leben. Ich hab auch schon langsameren Rechnern X beigebracht, freilich ist das dann oft mühsam, aber für gelegentliches Arbeiten oder als Fileserver ist das gut so.
 

martyx

Aktives Mitglied
Registriert
08.01.2003
Beiträge
2.792
Original geschrieben von Mauki
Was meint ihr...
 

ich weiss garnicht ob man das so schreiben darf, aber ich mache es trotzdem mal: also mauki, ich glaube das du mit dem mac nicht glücklich werden wirst. ausser, du benutzt ihn neben deiner dose zum rumexperimentieren. ich denke, du bist mit deinem windowsrechner doch sehr zufrieden und verwachsen. irgendwie habe ich das komische gefühl, das kein mac so richtig zu dir passen könnte. verstehe das jetzt bloss keiner als vorwurf! ich sag nur: never change a winning team. du wirst mit sicherheit ständig irgendetwas aus der windows-welt vermissen.

kleiner tipp: rechne dir vorher aus, was für kosten auf dich zukommen (OS X, RAM, usw.). und überlege dir ob du das ausgeben willst und vor allem, ob der imac dann immer noch deinen anforderungen entspricht. hängt ja auch damit zusammen, was du damit anstellen möchtest.

man verzeihe mir mal die offenen worte. ;-)
 

MacLuke

Registriert
Registriert
11.04.2003
Beiträge
2
treuer weggefährte

hi mauki
er isses alle mal wert gerettet zu werden. in unserem haushalt leistet er in einem funknetz neben einem G4 noch treue dienste. ein kleines arbeitstier eben. RAM kann man nie genug haben, egal welcher rechner, egal welches system. 256 sollten es mindestens sein, allerunterste schmerzgrenze für OS-X. in meinem sind 768 verbaut. eine schnelle platte kann ich weiters empfehlen. die western digital, 80 GB, mit 8 MB cache, leise und nicht zu heiss (wichtig, weil keine kühlung im iMac), die seit einigen monaten das langzeitgedächtis erweitert, hat die gesamt performance gewaltig gesteigert.
ich hab mein mp3-archiv unter itunes hier laufen, die gäste surfen rum und aller möglicher krimskrams tummelt sich darauf/darin.
wenn du es dir anders überlegst und ihn entsorgen solltest, sag bitte bescheid, in welchem container er landet.
cheers
MacLuke
 

eOnkel

Mitglied
Registriert
05.04.2003
Beiträge
258
@ martyx

wahre worte!!! respekt. man muss nicht immer alles durch die apple brille sehen.
 

vinaverita

Aktives Mitglied
Registriert
16.01.2003
Beiträge
1.898
ich persönlich bin kein freund von diesen älteren imacs.
schlecht erweiterbar, und irgendwie sind die auch lahm.
ich hatte mal an einem gearbeitet, der mehr mHz als mein
G3 266 hatte, und er kam mir hundelangsam vor. allerdings
weiss ich auch nicht mehr wieviel ram der hatte.

für wenig geld würde ich ihn sicherlich auch haben wollen,
aber mehr als 300 euro (ich weiss, ist nicht der normale wertpreis
für diesen mac) würde ich nicht für ihn ausgeben.

gruß vina
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.975
Ich drück's mal so aus: Wenn du eine Verwendung dafür hast und dir ernsthaft vorstellen kannst, dich mit Mac OS X zu beschäftigen und dich einzuarbeiten dann ist er es auf jeden Fall wert gerettet zu werden.

Aber wie martyx schon sagte, lieber zweimal Nachdenken als Geld verschwenden und unglücklich sein. Erwarte vor allem keine Geschwindigkeitswunder, ein iMac mit G3/400 CPU ist mit OS 9 logischerweise deutlich schneller als mit OS X.
 

mackay

Aktives Mitglied
Registriert
05.01.2003
Beiträge
2.513
@Mauki,
ich kann dem was D'Espice und martyx geschrieben haben von der Sche her nichts hinzufügen :D

Nur so viel persönlich:
du hast mir 'ne Notize an ein Bild gehängt - erinnerst du dich? "Du arbeitest im Paradies" glaube ich lautete dein Text!

Das sind acht iMac 350Mhz 10ner Platte und 320 RAM, alle acht werkeln inzwischen mit X 10.2.5 auf allen läuft die Macromedia-Flotte Dreamweaver,Fireworks u. Flash in MX.
Sicher, sie sind nicht die schnellsten aber sie werkeln zuverlässiger als so manche der 120 Dosen die da sonst noch rum stehen.

Und im Ernst neben meinem iBook steht doch eine XP-Dose mit all ihren Macken. Deswegen hab ich sie trotzdem gern und würd sie nicht wegtuen. :D

Kay ;)
 

Christen

Mitglied
Registriert
07.01.2003
Beiträge
889
Kleiner Tipp. Wer auf Mac arbeitet braucht keine Dosen um zu Testen. :D
Ich würde ihn auf der Stelle kaufen. Schon vom Preis her.
Warum muss man einen Mac "retten"?, arbeiten darf man mit ihnen. Und zwar professionell!
 

stuart

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2002
Beiträge
3.292
Selbst wenn die puren Leistungsdaten dagegen sprechen: es ist immer noch ein wunderschöner Mac, schöner als alle Dosen, er kann immer noch sehr schnell sein, er hat ein gutes System und man kann eigentlich auch alles darauf machen, von Viedeoschnitt bis Musik über iTunes, spielen, schreiben, surfen. Nur halt nicht so schnell wie mit neueren, aber dafür braucht man eh keine große Rechenkraft. Ich würde dir raten: Nimm ihn, spiele damit rum, sieh in dir an und du wirst ihn nicht mehr missen wollen, es ist eben ein ganz eigenes Gefühl. Und OS X läuft auch noch passabel darauf.
 

DMC

Mitglied
Registriert
15.01.2003
Beiträge
638
Hey Mauki,

erstmal würde ich sagen, ist alles vom Preis abhängig. Wenn der aber stimmt, hey das ist ein MAC!!!!!
Ich würde einfach mal sagen, probiers doch einfach aus und dann kannst Du immer noch überlegen, ob Du Dir nen neuen Mac kaufen wirst.

Seitem ich mein iBook habe, habe ich noch günstig (20!!! Euro) einen Newton MessagePad 120 erworben und noch dazu einen Mac SE (?) bekommen, mit einem DINA4-Bildschirm. Klar die sind uralt und langsam, trotzdem macht es einfach Spass...

Von daher, ausprobieren und Du wirst glücklich sein!!!

Grüße aus Geislingen,

dmc
 

Hackmac

Aktives Mitglied
Registriert
12.12.2002
Beiträge
1.052
Hi Mauki wavey

Wie DMC schon vorher gesagt hat:
Ich würd das einfach vom Preis abhängig machen.
Schau doch einfach bei eBay und mach Dich schlau, was für so ein Teil verlangt wird.
Bekommst Du ihn billiger, kauf ihn. Kannst ja dann immer noch weiterhauen, wenn er Dir nicht zusagt. X gibts da auch für lau (wenn auch selten) und der Speicher ist doch heutzutage auch kein Preisthema mehr.
Merke: Umsonst is der Tod aber ich denke, allein schon Deine fast penetrante Neugier :D auf Macs sollte Dir das Ganze wenigstens etwas wert sein. Ist immer noch billiger, ale einen neuen zu kaufen, der Dir dann auch nicht zusagt.
Ich weiss ja auch nicht, wie sehr Du mit Windel verhaftet bist. Wunder solltest Du Dir davon nicht erhoffen, aber es geht ja wohl auch mehr drum, das Feeling am Mac kennenzulernen. Dafür taugt der iMac allemal.
Eine dauerhafte Lösung wird's nicht sein, aber dann weisst Du wenigstens, wofür Du schwärmst. :p

Habe die Ehre,
Hackmac.
 
L

Lynhirr

Ich mag sie nicht

Ich bin seit Anfang an beim Mac dabei. Und, um ganz ehrlich zu sein, diese bunten Ostereier habe ich nie gemocht.

Das soll kein Urteil über die Leistungsfähigkeit sein. Für seine Ausstattung, gut aufgerüstet mit Festspeicher und RAM wird er gewiss ordendlich arbeiten.

Aber für mich (!) ist das Verhältnis zum Mac auch immer ein emotionales, und in der Richtung sprachen mich die Ostereier nie an und ich war happy, als der iMac 2 herauskam, da konnte man sich dann wieder rein verlieben. :D

Jedoch, wenn du ihn magst (ist wichtig) und er belastet dein Budget nicht zu sehr, dann nimm Kontakt auf. ;)

just my 2 cent

Lynhirr
 
Oben